RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Eisberg berechnen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
Gast 12
Gast





Beitrag Gast 12 Verfasst am: 12. Aug 2021 11:31    Titel: Eisberg berechnen Antworten mit Zitat

Meine Frage:
"Berechne welcher Teil der Höhe H des Eisberges unter Wasser ist"
Dichte Eis=0,9*10^3
Dichte Wasser=1*10^3

Meine Ideen:
Gewichtskraft=Auftriebskraft
pEis*V*g=g*V*pWasser

V und g würden sich kürzen und es würde das Ergebnis 90% rauskommen.

Ich hatte aber einen zweiten Absatz:
x*V*pWasser=V*Dichte Eis und x entspricht dem Anteil, der unter Wasser schwimmt.
DrStupid



Anmeldungsdatum: 07.10.2009
Beiträge: 3515

Beitrag DrStupid Verfasst am: 12. Aug 2021 11:47    Titel: Re: Eisberg berechnen Antworten mit Zitat

Gast 12 hat Folgendes geschrieben:
Ich hatte aber einen zweiten Absatz:
x*V*pWasser=V*Dichte Eis und x entspricht dem Anteil, der unter Wasser schwimmt.


Dieser Ansatz ist richtig. Streng genommen erhältst Du damit aber nur den Teil des Volumens, der unter Wasser ist und nicht den Teil der Höhe, nach dem gefragt wurde. Letzteren kann man allerdings gar nicht mit den verfügbaren Werten berechnen, weil er von der Form des Eisbergs abhängt.
Gast12
Gast





Beitrag Gast12 Verfasst am: 12. Aug 2021 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist noch angemerkt, dass es ein Quader ist. Aber keine Werte.
gast_free



Anmeldungsdatum: 15.07.2021
Beiträge: 47

Beitrag gast_free Verfasst am: 12. Aug 2021 15:33    Titel: Antworten mit Zitat

Die folgende Formel ist falsch.


Richtig währe. V1 Volumen über Wasser, V2 Volumen unter Wasser.



bzw.




Beim Quader.


n ist der Anteil unter Wasser.
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 4733

Beitrag Mathefix Verfasst am: 12. Aug 2021 15:56    Titel: Antworten mit Zitat

Kurz und bündig





DrStupid



Anmeldungsdatum: 07.10.2009
Beiträge: 3515

Beitrag DrStupid Verfasst am: 12. Aug 2021 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

Gast12 hat Folgendes geschrieben:
Es ist noch angemerkt, dass es ein Quader ist. Aber keine Werte.


Wenn der Quader horizontal schwimmt (was nicht selbstverständlich ist), dann ist der von Dir berechnete Volumenanteil x gleich dem gesuchten Höhenanteil.
DrStupid



Anmeldungsdatum: 07.10.2009
Beiträge: 3515

Beitrag DrStupid Verfasst am: 12. Aug 2021 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

Mathefix hat Folgendes geschrieben:
Kurz und bündig







Der zweite Ansatz von Gast 12 ist noch kürzer und bündiger.
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 4733

Beitrag Mathefix Verfasst am: 12. Aug 2021 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

DrStupid hat Folgendes geschrieben:
Mathefix hat Folgendes geschrieben:
Kurz und bündig







Der zweite Ansatz von Gast 12 ist noch kürzer und bündiger.


Den kürzesten konnte ich nicht posten, da es eine Kopfrechnung war.
ML



Anmeldungsdatum: 17.04.2013
Beiträge: 2622

Beitrag ML Verfasst am: 13. Aug 2021 12:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

das ist eine aktuelle Aufgabe aus der Internationalen Physikolympiade. Sie sollte hier nicht weiter diskutiert werden.
https://www.scienceolympiaden.de/media/749/download/IPhO_2022_1Rd_Handzettel_WEB.pdf?v=1


Viele Grüße
Michael
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 6255

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 13. Aug 2021 12:09    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, daher wird hier geschlossen.

Viele Grüße
Steffen
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik