RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Mischtemperatur berechnen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Wärmelehre
Autor Nachricht
Lucas1203



Anmeldungsdatum: 21.06.2021
Beiträge: 1

Beitrag Lucas1203 Verfasst am: 21. Jun 2021 12:57    Titel: Mischtemperatur berechnen Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo zusammen,
Ich sitze hier an einem Problem wo ich echt nicht weiterkomme. Und zwar "was entsteht wenn man 1 Liter siedendes Wasser von 100 Grad mit 1kg Eis von 0 Grad mischt? Ich hab es schon echt lange probiert aber ich komme nicht weiter. Wenn mir jemand mit der Formel helfen könnte wäre echt super

Meine Ideen:
Als eigenes Idee hatte ich die Schmelztemperatur des Eisen mit einzubeziehen doch ich weiß leider nicht wie ich sie in die Formel integrieren soll
gast_free
Gast





Beitrag gast_free Verfasst am: 21. Jun 2021 13:21    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn Du das Eis mit dem Siedewasser mischt passiert etwas davor. Das Eis schmilzt. Hierzu benötigt es Energie, die für das Erwärmen des geschmolzenen Wassers nicht mehr zur Verfügung steht. Erst nach dem Schmelzen kann es scích erwärmen und mit dem Siedewasser verschmischen und eine gemeinsame Temperatur ausbilden.

1. Energie ausrechnen die ein Liter Siedewasser besitzt.

2. Energie ausrechnen, die zum schmelzen von 1kg Eis benötigt wird.

3. Schmelzenergie von Siedeenergie abziehen.

4. Mischgleichung aufstellen und Mischtermperatur aufstellen. (Energie von 3. mit der Mischenergie gleich setzen)





cw: spezifische Wärmekapazität Wasser.
cs: Schmelzwärme Eis.
Tx: Temperaturdifferenz zu Null Grad Celsius.

Der Rest für Dich.
Myon



Anmeldungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 4474

Beitrag Myon Verfasst am: 21. Jun 2021 17:03    Titel: Antworten mit Zitat

@gast_free: ich glaube, die Variable T2 in der Gleichung E2=… ist zuviel. Mit T1 ist offenbar die Siedetemperatur in °C gemeint, nur, da mit „gross T“ normalerweise Temperaturen in Kelvin bezeichnet werden.

Vielleicht einfacherer Zugang: Die Wärme, welche das siedende Wasser beim Mischen abgibt (linke Seite der Gleichung) ist gleich der Wärme, welche für das Schmelzen des Eises und das anschliessende Erwärmen des geschmolzenen Eises benötigt wird (rechte Seite der Gleichung):



Dabei sind
c=spez. Wärme von Wasser
cs=spez. Schmelzwärme von Wasser
T1=Temperatur des Eises vor dem Mischen
T2=Temperatur des siedenden Wassers vor dem Mischen
gast_free
Gast





Beitrag gast_free Verfasst am: 22. Jun 2021 12:58    Titel: Antworten mit Zitat

Yepp. T2 ist Unsinn! Ich verspreche künftig noch etwas genauer zu prüfen bevor ich den Button "Absenden" drücke.
gast_free
Gast





Beitrag gast_free Verfasst am: 22. Jun 2021 13:41    Titel: Antworten mit Zitat

Noch mal korrigiert und zu Ende gerechnet.

1. Energie ausrechnen die ein Liter Siedewasser besitzt.

2. Energie ausrechnen, die zum schmelzen von 1kg Eis benötigt wird.

3. Schmelzenergie von Siedeenergie abziehen.

4. Mischgleichung aufstellen und Mischtermperatur aufstellen. (Energie von 3. mit der Mischenergie gleich setzen)

1.


2.


3.



4.




cw: spezifische Wärmekapazität Wasser.
cs: Schmelzwärme Eis.
Tx: Temperaturdifferenz zu Null Grad Celsius.

Bei Kelvin muss man T2=273,15 Grad Kelvin = 0 Grad Celsius berücksichtigen.





Somit:
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Wärmelehre