RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Strom ändert seine Richtung
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
PBJ
Gast





Beitrag PBJ Verfasst am: 29. März 2021 21:11    Titel: Strom ändert seine Richtung Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo!

In einem Buch steht folgendes:

Bei ?2T? sind zwei Perioden vergangen. Wenn ihr also hört, dass der Strom aus der Steckdose 100-mal pro Sekunde die Richtung ändert, solltet ihr wissen, dass seine Frequenz demnach bei 50 s^-1 liegen muss.

Meine Ideen:
Ich versteh nicht wie man schlussfolgern kann, warum die Frequenz 50s^-1 betragen muss? Ich kenne zwar alle Formeln wie f=1/T aber ich kann daraus nicht leiten, dass die Frequenz 50Hz betrageb muss.

Ich wäre dankbar könnte jemand aufklären.


LG
ML



Anmeldungsdatum: 17.04.2013
Beiträge: 2622

Beitrag ML Verfasst am: 29. März 2021 21:41    Titel: Re: Strom ändert seine Richtung Antworten mit Zitat

Hallo,

eine Periodendauer ist die Zeit dafür, dass der Strom einmal "hin" läuft und einmal "zurück".

Wenn das "Hin und Her" einmal pro Sekunde erfolgt, wechselt der Strom zweimal seine Richtung.

Erfolgt das "Hin und Her" 50 mal pro Sekunde, wechselt der Strom pro Sekunde 100 mal seine Richtung.


Viele Grüße
Michael
PBJ
Gast





Beitrag PBJ Verfasst am: 30. März 2021 00:17    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die ausführliche Erklärung:)
Nobby1



Anmeldungsdatum: 19.08.2019
Beiträge: 855

Beitrag Nobby1 Verfasst am: 30. März 2021 09:08    Titel: Antworten mit Zitat

Verstehe ich nicht.
Betrachten wir eine Sinusschwingung mit der Periodendauer 20 ms. Dann fließt der Strom in den ersten 10 ms hinein und in den zweiten 10 ms zurück. Wenn das 50 mal passiert ist, dann ist eine Sekunde vergangen. Also 50 Schwingungen pro Sekunde oder 50 Hertz.
Wie da jetzt 100 Wechsel und zweimal Richtungsänderungen vorkommen sollen erschließt sich mir nicht.
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 6255

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 30. März 2021 09:13    Titel: Antworten mit Zitat

Nobby1 hat Folgendes geschrieben:
Dann fließt der Strom in den ersten 10 ms hinein

Dann kommt der erste Richtungswechsel....

Nobby1 hat Folgendes geschrieben:
und in den zweiten 10 ms zurück.

Dann der zweite...

Nobby1 hat Folgendes geschrieben:
Wenn das 50 mal passiert ist, dann ist eine Sekunde vergangen.

Und 100 Richtungswechsel.

Viele Grüße
Steffen
Nobby1



Anmeldungsdatum: 19.08.2019
Beiträge: 855

Beitrag Nobby1 Verfasst am: 30. März 2021 09:56    Titel: Antworten mit Zitat

Was hier als zweiter Richtungswechsel bezeichnet wird gehört doch schon zur nächsten Periode.Warum zählt man das noch zur ersten.
Oder anders gesagt, pro Peridendauer gibt es eine positive und eine negative Halbwelle.
Ich kann doch nur am Anfang oder am Ende zählen.
Nehmen wir 0° -180° positiv, 180°- 360° negativ. Dann fängt die zweite Periode wieder wieder 0° an. Richtungswechsel gibt's bei 0°(vorherige Periode) = 360° und bei 180 °
UND NICHT bei 0, 180 und 360°
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 6255

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 30. März 2021 09:59    Titel: Antworten mit Zitat

Nobby1 hat Folgendes geschrieben:
Richtungswechsel gibt's bei 0°(vorherige Periode) = 360° und bei 180 °

Richtig. Zweimal.

Nobby1 hat Folgendes geschrieben:
UND NICHT bei 0, 180 und 360°

Nein, das wäre ja dreimal.
Nobby1



Anmeldungsdatum: 19.08.2019
Beiträge: 855

Beitrag Nobby1 Verfasst am: 30. März 2021 10:04    Titel: Antworten mit Zitat

LOL Hammer LOL Hammer LOL Hammer LOL Hammer
Ja sicher. Der Cent ist gefallen.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik