RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Brennweite Objektiv berechnen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Optik
Autor Nachricht
Gast45678



Anmeldungsdatum: 08.09.2020
Beiträge: 1

Beitrag Gast45678 Verfasst am: 08. Sep 2020 17:02    Titel: Brennweite Objektiv berechnen Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo, hoffe ihr könnt mir helfen Augenzwinkern

Vor einer Sammellinse mit unbekannter Brennweite befindet sich ein Objekt in 2 m Abstand. Wird das Objekt auf 1m herangeführt, so muss der Abstand zwischen Objektiv und Schirm um 3,63mm vergrößert werden damit das Bild scharf ist. Berechnen Sie die brennweite?

Meine Ideen:
Ich denke ich brauche die Formel
1/f=(1/g + 1/b)
g=x+3,63mm
b=1m
Aber irgendwie fehlt mir eine Angabe zur Berechnung.
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 5494

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 08. Sep 2020 17:45    Titel: Antworten mit Zitat

Willkommen im Physikerboard!

Dien Idee ist richtig, Du musst diese Formel nur zweimal verwenden.

Einmal ist ja die Gegenstandsweite und die (noch unbekannte) Bildweite . Dann ist die Gegenstandsweite und die Bildweite .

Und es gilt

Kommst Du damit schon weiter?

Viele Grüße
Steffen
Gast457891
Gast





Beitrag Gast457891 Verfasst am: 08. Sep 2020 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

Steffen Bühler hat Folgendes geschrieben:
Willkommen im Physikerboard!

Dien Idee ist richtig, Du musst diese Formel nur zweimal verwenden.

Einmal ist ja die Gegenstandsweite und die (noch unbekannte) Bildweite . Dann ist die Gegenstandsweite und die Bildweite .

Und es gilt

Kommst Du damit schon weiter?

Viele Grüße
Steffen


Danke für deine Antwort. Wie kommt man den auf b1 weil es sind doch trotzdem zwei bekannt?
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 5494

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 08. Sep 2020 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

Du musst natürlich zuerst ausrechnen, indem Du auflöst.
Gast45905
Gast





Beitrag Gast45905 Verfasst am: 08. Sep 2020 22:08    Titel: Antworten mit Zitat

Steffen Bühler hat Folgendes geschrieben:
Du musst natürlich zuerst ausrechnen, indem Du auflöst.


Wenn ich das mache und b in die normale gleichung einsetze bekomme ich 0,076m.

Kann dies sein ?
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 5494

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 09. Sep 2020 09:16    Titel: Antworten mit Zitat

Du musst mich nicht immer vollständig zitieren, ich weiß, was ich geschrieben habe. Augenzwinkern

Ich hab etwas mehr, aber das werden wohl Rundungsfehler bei Dir sein. Lass die Zwischenwerte am besten im Taschenrechner und runde erst zum Schluss.
Gast45901
Gast





Beitrag Gast45901 Verfasst am: 10. Sep 2020 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

Okay vielen Dank für deine Hilfe!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Optik