RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Elektrische Felder
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
wannalearn



Anmeldungsdatum: 21.08.2020
Beiträge: 16

Beitrag wannalearn Verfasst am: 24. Aug 2020 14:34    Titel: Elektrische Felder Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo, angenommen ich habe ein aus 3 Punktladungen bestehendes System, bei dem das Elektrische Feld im Punkt P zu bestimmen ist. Die elektrischen Feldstärken im Bezug auf die 3 Punktladungen seien hier:
E1 = 2.7*10^4 V/m
E2 = 15.3*10^4 V/m
E3 = 16.2*10^4 V/m

Wie groß ist nun das elektrische Feld im Punkt P insgesamt?

Meine Ideen:
Bei den elektrischen Feldstärken handelt es sich ja um vektorielle Größen. Meine Idee wäre hier nun gewesen die Länge des aus den Feldstärken resultierenden Vektors zu bestimmen, also E =



Elektrisches Feld.png
 Beschreibung:
 Dateigröße:  8.23 KB
 Angeschaut:  289 mal

Elektrisches Feld.png


Myon



Anmeldungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 4002

Beitrag Myon Verfasst am: 24. Aug 2020 15:43    Titel: Re: Elektrische Felder Antworten mit Zitat

wannalearn hat Folgendes geschrieben:
E =

In dieser Rechnung fliessen die Orte der 3 Punktladungen gar nicht ein, ja nicht mal die Ladungsvorzeichen. Das kann also nicht richtig sein.

D kannst die 3 Feldstärken jeweils mit einem Einheitsvektor, der von der Punktladung zu P zeigt, multiplizieren und dann diese drei Grössen vektoriell addieren. Erst zuletzt den Betrag bilden, offenbar ist ja nach dem Betrag der Feldstärke bei P gefragt.
wannalearn



Anmeldungsdatum: 21.08.2020
Beiträge: 16

Beitrag wannalearn Verfasst am: 24. Aug 2020 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Wie würde dies denn dann aussehen? In der Lösung von jemand anderem steht das E = sei, allerdings ohne Erklärung wie dies zustande kommt und ich selbst kann es mir leider auch nicht erklären.
GvC



Anmeldungsdatum: 07.05.2009
Beiträge: 14727

Beitrag GvC Verfasst am: 24. Aug 2020 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

wannalearn hat Folgendes geschrieben:
Bei den elektrischen Feldstärken handelt es sich ja um vektorielle Größen. Meine Idee wäre hier nun gewesen die Länge des aus den Feldstärken resultierenden Vektors zu bestimmen, ...


Ja, dann mach das doch. Zerlege jede Feldstärke in ihre horizontale (x) und ihre vertikale (y) Komponente und addiere die drei x- und die drei y-Komponenten. Die Gesamtfeldstärke ergibt sich dann nach Pythagoras.

Aufgrund der vorgegebenen Geometrie ist die Komponentenzerlegung einfach, nämlich

x-Richtung:







y-Richtung:







Den Rest schaffst Du sicherlich alleine.
wannalearn



Anmeldungsdatum: 21.08.2020
Beiträge: 16

Beitrag wannalearn Verfasst am: 24. Aug 2020 17:55    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank auf jeden Fall schonmal für die Antwort. Als Ergebnis erhalte ich dann 28460.5 V/m
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik