RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Maximal erlaubte Drehzahl Schleifscheibe berechnen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges
Autor Nachricht
xmax3lx.
Gast





Beitrag xmax3lx. Verfasst am: 10. Nov 2018 12:33    Titel: Maximal erlaubte Drehzahl Schleifscheibe berechnen Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Ich soll die Maximale erlaubte Drehtahl für eine schleifscheibe berechnen. Die scheibe hat einen Durchmesser von 125mm und eine Maximale Umfangsgeschwindigkeit von 80m/s

Die frage ist, habe ich die richtige Formel verwendet und stimmt das Ergebnis?

Meine Ideen:
Habe die Formel aus dem Tabellenbuch: Vc = pi * ds * ns. ds=schleifscheibendurchmesser, ns=drehfrequenz der scheibe(was ich suche?) also die Formel umstellen -> ns = Vc : pi * ds ?-> ns = 4800m/min : pi * 0,125m = 12223 min-1
Stimmt das so? Die m/s habe ich in m/min umgerechnet und den Scheibendurchmesser in m.

Ich bin mir nicht sicher ob Vc wirklich die 80m/s max. umfangsgeschwindigkeit sind.
Weil dann müsste ja nach der ausgangsformel Vc = pi * ds * ns ?> vc = pi * 0,125m * 12223min-1 = 4799,96 m/min : 60 =80m/s. Müsste also stimmen oder ?
autor237



Anmeldungsdatum: 31.08.2016
Beiträge: 445

Beitrag autor237 Verfasst am: 10. Nov 2018 14:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo das Ergebnis stimmt.

Die Formel hast du zwar falsch umgestellt aber richtig gerechnet.



Zur Umrechnung von Einheiten empfehle ich dir folgende Methode:

https://www.physikerboard.de/htopic,49231,.html

Dabei den letzten Beitrag beachten.

Somit ergibt sich in deinem Fall:

xmax3lx



Anmeldungsdatum: 10.11.2018
Beiträge: 1

Beitrag xmax3lx Verfasst am: 10. Nov 2018 15:14    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry ich verstehe bei beiden sachen nicht. Die formel habe ich doch genauso umgestellt wie du. Und die untere rechnung von dir verstehe ich leider auch nicht^^ ich dachte ich muss die m/s in m/min und die mm in m umrechnen, ansonsten komm ich nicht auf das genannte ergebnis.. verwirrung Hammer
autor237



Anmeldungsdatum: 31.08.2016
Beiträge: 445

Beitrag autor237 Verfasst am: 10. Nov 2018 23:22    Titel: Antworten mit Zitat

Du hast richtig gerechnet, aber die Formel falsch hingeschrieben.

n_s=v_s:pi*d_s bedeutet:



Bei der Einheitenumrechnung musst du, wie du es richtig bemerkt hast min in s und mm in m umrechnen. Ich habe dich nur auf eine kompakte Methode hingewiesen, wie man Wert in verschiedene Einheiten umrechnet. Das ist bei komplizierteren Fällen vorteilhafter.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges