RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Windungsanzahl berechnen über Differenz der magn. Flussdicht
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
Maxi14587
Gast





Beitrag Maxi14587 Verfasst am: 10. März 2018 21:12    Titel: Windungsanzahl berechnen über Differenz der magn. Flussdicht Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hey,

ich schaffe es nicht diese Aufgabe zu lösen:

Bei einer luftgefüllten 45cm langen, einlagigen Spule, die von 75mA durchflossen wird, ändert sich die Flussdichte um 3µT, wenn man die Spule um 5cm auseinanderzieht. Wie viele Windungen hat die Spule?

LG

Meine Ideen:
Mein Ansatz war:

?B = (µ*n*I)/l1 - (µ*n*I)/l2

l1 ist 0.45m und l2 ist 0.5m

,da ich mir dachte, dass die Flussdichte der ungedehnten Spule höher sein muss, weil B ~ 1/l ist. Doch nachdem ich nach n umstelle und es berechne, kürzen sich die Einheiten nicht korrekt weg.
Myon



Anmeldungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 3892

Beitrag Myon Verfasst am: 10. März 2018 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

Doch, die Einheiten kürzen sich weg. Die Induktionskonstante (magnetische Feldkonstante) ist



und für die Einheit Tesla gilt

Maxi14587
Gast





Beitrag Maxi14587 Verfasst am: 10. März 2018 22:43    Titel: Antworten mit Zitat

Myon hat Folgendes geschrieben:
Doch, die Einheiten kürzen sich weg. Die Induktionskonstante (magnetische Feldkonstante) ist



und für die Einheit Tesla gilt



Ok, vielen Dank!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik