RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Biegemoment aus Querkraftverlauf berechnen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
DerMaschbaustudent



Anmeldungsdatum: 20.09.2016
Beiträge: 123
Wohnort: Walapampa

Beitrag DerMaschbaustudent Verfasst am: 07. Sep 2017 13:43    Titel: Biegemoment aus Querkraftverlauf berechnen Antworten mit Zitat

Ich habe eine Aufgabe, bei der ich das maximale Biegemoment berechnen muss.
Kann ich dieses aus dem Querkraftverlauf machen?
Sozusagen größte Kraftdifferenz im Diagramm mal deren Wegstrecke?
Ich habe keine Lust nen komplette Schnittlastberechnung zu machen, wenn dies nicht von Nöten ist.

Die Aufgabe stelle ich in den Anhang.

Gruß und einen schönen Donnerstag,

Der Maschbaustudent



IMG_20170907_124016.jpg
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  IMG_20170907_124016.jpg
 Dateigröße:  1.25 MB
 Heruntergeladen:  469 mal

isi1



Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 2836

Beitrag isi1 Verfasst am: 11. Sep 2017 09:51    Titel: Antworten mit Zitat

Schwer, dazu etwas zu sagen, wenn man die Aufgabenstellung nur aus Deinen Ergebnissen rückschließen kann. Warum zeichnest Du unter den Querkraftverlauf nicht das Biegemoment? Wo ist das Problem?
_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ
DerMaschbaustudent



Anmeldungsdatum: 20.09.2016
Beiträge: 123
Wohnort: Walapampa

Beitrag DerMaschbaustudent Verfasst am: 12. Sep 2017 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

Aber wie kann ich den aus dem Querkraftverlauf den Biegemomentverlauf ersehen?
isi1



Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 2836

Beitrag isi1 Verfasst am: 13. Sep 2017 06:54    Titel: Antworten mit Zitat

DerMaschbaustudent hat Folgendes geschrieben:
Aber wie kann ich den aus dem Querkraftverlauf den Biegemomentverlauf ersehen?
Ahh, Du warst nicht in der Vorlesung - dafür habe ich Verständnis, aber natürlich musst den Stoff trotzdem kennen, indem Du z.B. https://www.youtube.com/watch?v=nhvlfv-c61o ansiehst oder div. andere Vorlesungen im Internet oder indem Du einen Blick in Deine Fachbücher wirfst.
_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ
DerMaschbaustudent



Anmeldungsdatum: 20.09.2016
Beiträge: 123
Wohnort: Walapampa

Beitrag DerMaschbaustudent Verfasst am: 13. Sep 2017 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

Die Vorlseungen dazu liegt schon 2 Semester zurück. Big Laugh

Das Video hat mir nicht wirklich geholfen. ich weis, dass der Momentenverlauf ein Maximum hat, wenn beim Querkraftverlauf ein Nulldurchgang zu sehen ist.


(Ich stelle dir grad mal die Aufgabe rein)
DerMaschbaustudent



Anmeldungsdatum: 20.09.2016
Beiträge: 123
Wohnort: Walapampa

Beitrag DerMaschbaustudent Verfasst am: 13. Sep 2017 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Isi,

Die Vorlseungen dazu liegt schon 2 Semester zurück. Big Laugh

Das Video hat mir nicht wirklich geholfen. ich weis, dass der Momentenverlauf ein Maximum hat, wenn beim Querkraftverlauf ein Nulldurchgang zu sehen ist.
Da ich aber insgesamt 3 Nulldurchgänge habe, weis ich nicht, wie ich das zeichnen muss.

(Ich stelle dir grad mal die Aufgabe rein)

Danke das du mir trotzdem so tapfer hilfst.

Grüße,

derMaschbaustudent



Aufgabe 15.1.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Aufgabe 15.1.png
 Dateigröße:  32.66 KB
 Heruntergeladen:  850 mal

isi1



Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 2836

Beitrag isi1 Verfasst am: 13. Sep 2017 16:08    Titel: Antworten mit Zitat

Die Momente hast doch bei der Ermittlung der Lagerkräfte bereis benutzt.
Den Momentenverlauf von den beiden Enden her habe ich schon blau eingezeichnet.
Die Momente an den Stellen der übrigen Kräfte F2, F3 könntest Du mal ausrechnen und einzeichnen.
Edit: Da stimmt etwas mit den Vorzeichen nicht



2.png
 Beschreibung:
 Dateigröße:  165.42 KB
 Angeschaut:  5944 mal

2.png



_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Zuletzt bearbeitet von isi1 am 13. Sep 2017 18:28, insgesamt einmal bearbeitet
DerMaschbaustudent



Anmeldungsdatum: 20.09.2016
Beiträge: 123
Wohnort: Walapampa

Beitrag DerMaschbaustudent Verfasst am: 13. Sep 2017 16:58    Titel: Antworten mit Zitat

Der Moment bei F_2 wäre dann vom Langer A aus gehend: 15lkN*1,5m=22,5kNm
Der Moment f_2 von Lager A aus gehen wäre dann: 18,5kN*3,5m=64,75kNm



aufgabe 15.1 Momentenverlauf 2.0.png
 Beschreibung:
 Dateigröße:  158.28 KB
 Angeschaut:  5962 mal

aufgabe 15.1 Momentenverlauf 2.0.png




Zuletzt bearbeitet von DerMaschbaustudent am 13. Sep 2017 17:17, insgesamt einmal bearbeitet
DerMaschbaustudent



Anmeldungsdatum: 20.09.2016
Beiträge: 123
Wohnort: Walapampa

Beitrag DerMaschbaustudent Verfasst am: 13. Sep 2017 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

Oder muss ich mit dem Abstand der gelben Linie rechnen?


aufgabe 15.1 Momentenverlauf 3.0.png
 Beschreibung:
 Dateigröße:  136.75 KB
 Angeschaut:  5957 mal

aufgabe 15.1 Momentenverlauf 3.0.png


isi1



Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 2836

Beitrag isi1 Verfasst am: 13. Sep 2017 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

Es muss m.E. bei jeder Kraft eine Ecke im Momentenverlauf sein.
Bei F2 und F3 nach links sieht das so aus, glaube ich:
Mf2 = 10kN*2,5m - 21,5kN * 1,5 m = - 7,25 kNm
Mf3 = 10kN*5m - 21,5kN * 4 m + 15kN*2,5m = 1,5 kNm
oder zur Probe nach rechts gerechnet:
Mf2 = -10kN*3m +28,5kN*1m = 1,5 kNm

Aber ich zweifle an, dass ich das ganz verstanden habe, bitte kontrollier es nochmal.



3.png
 Beschreibung:
 Dateigröße:  165.31 KB
 Angeschaut:  5941 mal

3.png



_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik