RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Stromquelle und Spannungsquelle ????
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
freakjan



Anmeldungsdatum: 26.01.2006
Beiträge: 45

BeitragVerfasst am: 28. Jan 2006 17:24    Titel: Stromquelle und Spannungsquelle ???? Antworten mit Zitat

hallo,

ich hab jetzt eine ganz dumme Frage traurig

Also eine Batterie ist eine Spannungsquelle mit Plus und Minus POL!!
Und der Strom (Ladungsträger) fliessen von Plus zum Minus POL!!

Das Bild kann ich nicht interpretieren irgendwie weil die Spannugsquelle und Stromquelle getrennt sind???... rechts und links

Der Strom fliesst doch, weil wir eine Spannung haben, sonst woher soll der denn kommen???



Stromkreise.jpg
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Stromkreise.jpg
 Dateigröße:  23.19 KB
 Heruntergeladen:  16124 mal


_________________
Danke
ciao Wink
dermarkus
Administrator


Anmeldungsdatum: 12.01.2006
Beiträge: 14788

BeitragVerfasst am: 28. Jan 2006 17:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, jetzt wirds interessanter!
Das heißt, ich finde die Frage überhaupt nicht dumm!

Dein Bild zeigt eine Schaltung mit ZWEI Quellen! Also einer Stromquelle und einer Spannungsquelle.

Beim Betrachten der Schaltung siehst du übrigens, dass du genau sowas kriegst, wenn du (von links) eine reale Stromquelle (Innenwiderstand R_a) und (von rechts) eine reale Spannungsquelle (mit Innenwiderstand R_b) gleichzeitig an den Widerstand R_c hängst.

Du hast hier zwei Stromkreise, die ineinandergreifen.
Einmal der Stromkreis der idealen Stromquelle ganz links, deren Strom durch die parallel geschalteten Widerstände R_a und R_c fließt, und einmal der Stromkreis der idealen Spannungsquelle ganz rechts, dessen Widerstand R_b in Reihe mit (der Parallelschaltung aus R_a und R_c) ist.

Wenn ich das richtig verstehe, dann addieren sich die Ströme und Spannungen dieser beiden Stromkreise an den Widerständen R_a und R_c.
schnudl
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 6231
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 28. Jan 2006 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

An dieser Schaltung ist nichts aussergewöhnliches. Die einzelnen Teilströmme können mit den Kirchhoffschen Gesetzen wie gehabt ermittelt werden.

Wie vorher gesagt wurde, überlagern sich die Beiträge von der Spannungs- und von der Stromquelle.

Zitat:
Der Strom fliesst doch, weil wir eine Spannung haben, sonst woher soll der denn kommen???

diese Frage verstehe ich leider nicht...

Übrigens kann man jede reale Stromquelle in eine reale Spannungsquelle umwandeln. Der paralelle Innenwiderstand wird dann ein Innen(serien)widerstand, und die Leerlaufspannung = (Strom der Stromquelle * Innenwiderstand).

_________________
Wer von der Quantentheorie nicht schockiert ist, hat sie nicht verstanden.
Niels Bohr
Frank11NR



Anmeldungsdatum: 15.06.2005
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: 29. Jan 2006 16:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
@schnudl: Ich glaube, die Frage bezieht sich auf folgendes:
Vielleicht hat Jan einfach noch nie mit einer Stromquelle zu tun gehabt, und man lernt ja zuächste mal, dass "Spannung die Ursache für Strom ist", insofern ist seine Überlegung garnicht so übel, daß die Spannung die Ursache des Stromes ist und man somit immer eine Spannungsquelle braucht.

Also, jetzt zur eigentlichen Frage:

Es gibt sowohl Spannungsquellen, bei denen die Spannung konstant bleibt und der Strom Variabel ist.
Genauso gibt es Stromquellen, bei denen dann die Spannung die Variable bildet. Man spricht hier vom "eingeprägten" Strom.

Es handelt sich hier in Deinem Bild also nicht um "eine getrennte" Quelle, sondern um zwei verschiedene, von denen die linke einen konstanten Strom einspeist und die rechte eine Konstante Spannung liefert.
Berechnen kannst Du die Schaltung, wie oben schon gesagt wurde, mit den üblichen Maschen- und Knotenpunktsgleichungen sowie dem Gaußschen Überlagerungssatz.

Eins noch: Wir reden hier von der Theorie, in der Realität sind Strom und Spannung der Quellen nicht ganz so konstant wie sie sein sollten Augenzwinkern

Jetzt hoffe ich nur, dass ich die Frage richtig verstanden habe Augenzwinkern

Grüße

Frank
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik