RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
kernfusion
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges
Autor Nachricht
Gilbert



Anmeldungsdatum: 25.11.2012
Beiträge: 10

Beitrag Gilbert Verfasst am: 25. Nov 2012 21:13    Titel: kernfusion Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo nächste woche woche muss ich in physik einen vortrag über kernfusion halten und komme bei der einen aufgabe nicht weiter. sie lautet: berechnen sie die energie in Joule, die bei der fusion von 1,00 g He-4 frei wird! welcher bruchteil der ursprünglich vorhandenen masse der beiden ausgangskerne wird bei der fusion in energie umgewandelt?

also wenn mir dabei jemand helfen könnte, wäre ich echt dankbar

Meine Ideen:
ich hab bisher keinen plan
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 14155

Beitrag TomS Verfasst am: 25. Nov 2012 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

Wie lautet die Aufgabe im Original? Was fusioniert zu He-4?
_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Chillosaurus



Anmeldungsdatum: 07.08.2010
Beiträge: 2440

Beitrag Chillosaurus Verfasst am: 26. Nov 2012 10:32    Titel: Antworten mit Zitat

Man gehe davon aus 4He (alpha-Teilchen) seien das Produkt der Fusionsreaktion, dann gilt:
D+T--> alpha + n +17.6 MeV
Alphateilchen ca. 4 mal schwerer als die Neutronen, dann haben die Neutronen (4/5)*17.6 MeV, die zur Plasmaheizung / Wandheizung genutzt werden.
Jetzt benötigst du noch die Anzahl der Deuteronen und Triteronen, die bei der Fusion beteiligt sind (Teilchendichten).
Für den zweiten Teil musst du lediglich noch die Gesamtmass von D und T (in eV) bestimmen, dann hast du dein Verhältnis m(D+T)/17.6MeV.
Gilbert



Anmeldungsdatum: 25.11.2012
Beiträge: 10

Beitrag Gilbert Verfasst am: 26. Nov 2012 22:08    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, aber wie komme ich auf die (4/5)*17.6 MeV?
Chillosaurus



Anmeldungsdatum: 07.08.2010
Beiträge: 2440

Beitrag Chillosaurus Verfasst am: 26. Nov 2012 23:22    Titel: Antworten mit Zitat

Gilbert hat Folgendes geschrieben:
Danke, aber wie komme ich auf die (4/5)*17.6 MeV?

Wegen der Impulserhaltung gilt:
M v1 = m v2
Wenn M die Masse des Kernes und m die des Neutrons ist. v1, v2 sind die zugehörigen Geschwindigkeiten.
Dann folgt für die kinetische Energie:
E1~M v1²
E2~ m v2²= E1 M/m
--> E2=4 E1 [1]
Gesamtenergie
Eg=E1+E2 = 5 E1 [2]
Anteil des Neutrons an der Gesamtenergie [1]--<[2]:
E2 = Eg (4/5)
Gilbert



Anmeldungsdatum: 25.11.2012
Beiträge: 10

Beitrag Gilbert Verfasst am: 27. Nov 2012 21:11    Titel: Antworten mit Zitat

hast du das mal durchgerechnet?
Chillosaurus



Anmeldungsdatum: 07.08.2010
Beiträge: 2440

Beitrag Chillosaurus Verfasst am: 28. Nov 2012 10:35    Titel: Antworten mit Zitat

Gilbert hat Folgendes geschrieben:
hast du das mal durchgerechnet?

Deine komplette Aufgabe oder was? (Nein.)
Gilbert



Anmeldungsdatum: 25.11.2012
Beiträge: 10

Beitrag Gilbert Verfasst am: 28. Nov 2012 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

schade, ich hab noch nich wirklich ahnung wie ich die rechnung anfangen soll. muss ich das noch beachten, das da 1gram He-4 is?
Chillosaurus



Anmeldungsdatum: 07.08.2010
Beiträge: 2440

Beitrag Chillosaurus Verfasst am: 28. Nov 2012 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, du musst bestimmen wieviele 4he dem entspricht.
Gilbert



Anmeldungsdatum: 25.11.2012
Beiträge: 10

Beitrag Gilbert Verfasst am: 28. Nov 2012 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

wie soll man das denn bestimmen?
Chillosaurus



Anmeldungsdatum: 07.08.2010
Beiträge: 2440

Beitrag Chillosaurus Verfasst am: 28. Nov 2012 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Gilbert hat Folgendes geschrieben:
wie soll man das denn bestimmen?

Über die molare Masse oder ähnliches, was du nachschlagen kannst.
Gilbert



Anmeldungsdatum: 25.11.2012
Beiträge: 10

Beitrag Gilbert Verfasst am: 29. Nov 2012 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

wie soll das über die molare masse gehen, wenn du weder masse noch mol gegeben hast?
Gilbert



Anmeldungsdatum: 25.11.2012
Beiträge: 10

Beitrag Gilbert Verfasst am: 29. Nov 2012 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

wie soll ich jetzt an die rechnung rangehen?
Chillosaurus



Anmeldungsdatum: 07.08.2010
Beiträge: 2440

Beitrag Chillosaurus Verfasst am: 29. Nov 2012 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

Gilbert hat Folgendes geschrieben:
wie soll das über die molare masse gehen, wenn du weder masse noch mol gegeben hast?

nachschlagen, wie ich schon geschrieben habe.
Gilbert



Anmeldungsdatum: 25.11.2012
Beiträge: 10

Beitrag Gilbert Verfasst am: 29. Nov 2012 21:58    Titel: Antworten mit Zitat

und wo?
Chillosaurus



Anmeldungsdatum: 07.08.2010
Beiträge: 2440

Beitrag Chillosaurus Verfasst am: 29. Nov 2012 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

Periodensystem, Internet, Buch,...
Gilbert



Anmeldungsdatum: 25.11.2012
Beiträge: 10

Beitrag Gilbert Verfasst am: 30. Nov 2012 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

das hilft mir nich weiter
dd2



Anmeldungsdatum: 18.05.2012
Beiträge: 41

Beitrag dd2 Verfasst am: 30. Nov 2012 22:48    Titel: Antworten mit Zitat

Was genau hilft dir nicht weiter? Die Zahlen, die du in
Chillosaurus hat Folgendes geschrieben:
Periodensystem, Internet, Buch,...
findest, kannst du direkt verwenden. Dort kannst Du auch nachsehen, was "molare Masse" bedeutet, was aber hier im Zusammenhang keine notwendige Information ist.

Wenn dir jemand anderes die benötigten Zahlen raussucht, weißt du beim nächsten Test wahrscheinlich nicht, wie du dazu kommen sollst - aus diesem Grunde würde ich dem Buch (z.B. dem "Tafelwerk") den Vorzug gegenüber dem Internet geben.

_________________
Gruß, dd2
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges