RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Radioaktive Strahlung --- Reaktion auf Strom?
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
Gaaaast
Gast





Beitrag Gaaaast Verfasst am: 16. März 2011 13:26    Titel: Radioaktive Strahlung --- Reaktion auf Strom? Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

ich suche schon seit zwei stunden im Internet um heraus zu finden wie radioaktive Strahlung auf Strom reagiert. ? grübelnd

ich bin für jede Information dankbar. Hilfe
dermarkus
Administrator


Anmeldungsdatum: 12.01.2006
Beiträge: 14788

Beitrag dermarkus Verfasst am: 16. März 2011 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

Wie meinst du deine Frage genauer?

Strom bedeutet, dass Ladungen fließen, zum Beispiel Elektronen in einem Kupferdraht.

Radioaktive Strahlung ist das, was die Atomkerne in einem Material an Energie ausspucken, während sie zerfallen, in Form von Gammastrahlen, Betastrahlen (Elektronen) oder Alphastrahlen (Heliumstrahlen).

Meinst du vielleicht, dass weil Heliumkerne oder die Elektronen der Betastrahlen geladene Teilchen sind, dass man ihre Flugbahn deshalb ablenken kann zum Beispiel mit einem Magnetfeld, das man mit Hilfe von stromdurchflossenen Drähten erzeugt? In diesem Sinn könnte man mit Strom radioaktive Strahlung (Alpha- oder Betastrahlung) ein bisschen umlenken.

Zum Vergleich: Um Alphastrahlung zu stoppen reichen ein paar cm Luft oder ein Blatt Papier. Um Betastrahlung zu stoppen, genügt ungefähr eine 1 mm dicke Alufolie. Um Gammastrahlung zu stoppen, braucht man dicke Schichten abschirmendes Material, zum Beispiel Blei oder Beton.

Um radioaktive Strahlung in ihrer Ausbreitung zu beeinflussen, nimmt man also viel einfacher Abschirmungen als irgendwas mit Strom.

Oder meinst du noch irgend etwas anderes mit deiner Frage?


Zuletzt bearbeitet von dermarkus am 24. März 2011 13:20, insgesamt einmal bearbeitet
franz



Anmeldungsdatum: 04.04.2009
Beiträge: 11573

Beitrag franz Verfasst am: 16. März 2011 13:55    Titel: Antworten mit Zitat

Neutronen?
dermarkus
Administrator


Anmeldungsdatum: 12.01.2006
Beiträge: 14788

Beitrag dermarkus Verfasst am: 16. März 2011 14:16    Titel: Antworten mit Zitat

Wie meinst du diesen knappen Einwurf, Franz? Neutronen, die bei einem Kernzerfall entstehen, sind ungeladene Teilchen, die werden also nicht von irgendwelchem Strom und den damit erzeugten Magnetfeldern abgelenkt. Die wird der Fragesteller hier also am wenigsten mitgemeint haben.

(Um Neutronen mit "stromartigem" zu beeinflussen, würde man ein magnetisches Feld mit Gradient erzeugen, um durch Wechselwirkung mit dem magnetischem Moment des Neutrons eine Kraft auf das Neutron auszuüben (vgl. magnetische Flasche für Neutronen). Ich möchte aber hier nicht unnötig irgenwelche Eventualfälle und Details aufzählen, sondern viel lieber erstmal versuchen, zu erfahren, was der Fragesteller genauer gemeint haben könnte. Sonst würde das hier über den Kopf des Fragestellers hinweg ja mehr verwirren als helfen.)
Gaaast
Gast





Beitrag Gaaast Verfasst am: 17. März 2011 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

Es geht darum wie alpha, beta und gamma Strahlen reagieren wenn sie durch einen Plattenkondensator geschickt werden, also wie reagiert jede einzelne Strahlung wenn sie mit strom in Verbindung kommt?
dermarkus
Administrator


Anmeldungsdatum: 12.01.2006
Beiträge: 14788

Beitrag dermarkus Verfasst am: 17. März 2011 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

Gaaast hat Folgendes geschrieben:
Es geht darum wie alpha, beta und gamma Strahlen reagieren wenn sie durch einen Plattenkondensator geschickt werden,

Ah, okay, dann ist die Fragestellung gleich schon viel konkreter smile

Weißt du auch schon, was ein Plattenkondensator macht? Auf was für Teilchen hat er damit einen Einfluss? Was für eine Eigenschaft müssen Teilchen haben, um in einem Plattenkondensator abgelenkt zu werden?

Tipp: Das macht der Plattenkondensator auch, wenn gar kein Strom fließt.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik