RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Kraft Vektorrechnung
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
regatoni



Anmeldungsdatum: 18.08.2022
Beiträge: 1

Beitrag regatoni Verfasst am: 18. Aug 2022 19:31    Titel: Kraft Vektorrechnung Antworten mit Zitat

Hallo,

ich bin doof.

Ich lasse eine Kraft von 1N über 1s auf 1kg in die X-Richtung wirken.
Dann sollte sich die Masse doch mit 1m/s in X-Richtung bewegen.

Danach lasse ich die selbe Kraft in Y-Richtung wirken.


Dann müsste sich die Masse doch mit der Geschwindigkeit von wurzel(2) in die Richtung (1|1) bewegen.

Also ich musste 2 mal die Kraft von 1N aufbringen.


Wenn ich die gleiche Masse aber direkt mit der Kraft Wurzel(2) in die Richtung (1|1) gelenkt hätte, hätte ich doch das gleiche Ergebnis mit weniger Kraft erreicht....


Ich versteh es gerade irgendwie nicht.

Sorry falls ich euch langweile.


Über Meldungen würde ich mich freuen.
Vielen Dank



msedge_2022-08-18_19-14-18.png
 Beschreibung:
 Dateigröße:  21.46 KB
 Angeschaut:  700 mal

msedge_2022-08-18_19-14-18.png


Myon



Anmeldungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 5114

Beitrag Myon Verfasst am: 18. Aug 2022 20:39    Titel: Re: Kraft Vektorrechnung Antworten mit Zitat

regatoni hat Folgendes geschrieben:
Wenn ich die gleiche Masse aber direkt mit der Kraft Wurzel(2) in die Richtung (1|1) gelenkt hätte, hätte ich doch das gleiche Ergebnis mit weniger Kraft erreicht....

Wenn eine Masse m während einer Dauer t aus der Ruhe mit einer Kraft F beschleunigt wird, so ist die dabei von der Kraft verrichtete Arbeit nicht proportional zu F, sondern zu F^2:



Das heisst zum Beispiel, dass die Arbeit einer Kraft F2=sqrt(2)N doppelt so gross ist verglichen mit F1=1N, wenn diese während der gleichen Dauer einen Körper aus dem Stand beschleunigt.
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 5433

Beitrag Mathefix Verfasst am: 19. Aug 2022 14:23    Titel: Re: Kraft Vektorrechnung Antworten mit Zitat

Myon hat Folgendes geschrieben:
regatoni hat Folgendes geschrieben:
Wenn ich die gleiche Masse aber direkt mit der Kraft Wurzel(2) in die Richtung (1|1) gelenkt hätte, hätte ich doch das gleiche Ergebnis mit weniger Kraft erreicht....

Wenn eine Masse m während einer Dauer t aus der Ruhe mit einer Kraft F beschleunigt wird, so ist die dabei von der Kraft verrichtete Arbeit nicht proportional zu F, sondern zu F^2:



Das heisst zum Beispiel, dass die Arbeit einer Kraft F2=sqrt(2)N doppelt so gross ist verglichen mit F1=1N, wenn diese während der gleichen Dauer einen Körper aus dem Stand beschleunigt.


Ich erhalte



oder habe ich was falsch verstanden?
Myon



Anmeldungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 5114

Beitrag Myon Verfasst am: 19. Aug 2022 16:42    Titel: Re: Kraft Vektorrechnung Antworten mit Zitat

Mathefix hat Folgendes geschrieben:
Ich erhalte


Danke, ja, da hatte sich auf unerklärliche Weise ein Faktor t verflüchtigt;-)
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik