RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Kondensator berechnen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
Tom24



Anmeldungsdatum: 11.01.2022
Beiträge: 6

Beitrag Tom24 Verfasst am: 26. Jan 2022 16:29    Titel: Kondensator berechnen Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Geg 2 Kondensatoren mit
C1=4*10^(-6)F, Q1= 4*10^(-5)
C2=10*10^(-6)F Q2= 1*10^(-4))

Es werden
a) die beiden Platten mit ungleicher Polung leitend verbunden
B) die Platten mit gleicher Polung
Und wir sollen dann nach dem verbinden die Kondensatorspannungen und Plattenladungen berechnen.

Meine Ideen:
A) erstmal Q2-Q1 und den Rest durch 2 da beide dann die gleiche ladung haben und dann mit C=Q/U die Spannungen.
GvC



Anmeldungsdatum: 07.05.2009
Beiträge: 14841

Beitrag GvC Verfasst am: 31. Jan 2022 15:28    Titel: Antworten mit Zitat

Tom24 hat Folgendes geschrieben:
A) erstmal Q2-Q1 und den Rest durch 2 ...


Nein. Das ist nicht richtig. Wie kommst Du darauf?

Sowohl für A) als auch für B) müssen die Spannungen an beiden Kondensatoren betragsmäßig gleich sein (Maschensatz). Im Fall A) teilt sich die Ladungsdifferenz, im Fall B) die Ladungssumme so auf beide Kondensatoren auf, dass der Maschensatz erfüllt ist. Dabei wird im Fall A) der Kondensator C1 (also der mit der kleineren Ladung) umgepolt, während im Fall B) die Polung erhalten bleibt. Tatsächlich bleiben im Fall B) in dieser speziellen Aufgabe auch die Spannungen (beide 10V) und damit auch die Ladungen erhalten.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik