RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Kugel fällt auf Feder
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
Regenwald_11



Anmeldungsdatum: 17.11.2021
Beiträge: 2

Beitrag Regenwald_11 Verfasst am: 17. Nov 2021 11:57    Titel: Kugel fällt auf Feder Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo liebe Leute, bin bei dieser Frage stecken geblieben, würde mich über Hilfe freuen smile

Hier die Frage:

Eine Kugel fällt aus h = 65 cm Höhe auf eine Feder mit der Federkonstante k = 750 kg*s-2. Die Kugel kommt zum Stillstand, wenn die Feder um Y = 18 cm gestaucht ist. Vernachlässigen Sie die Reibung.

Welche Masse m hat die Kugel?


Meine Ideen:
Habe versucht es mit E_pot zu rechnen aber habe gemerkt, dass keine Masse vorgegeben ist.
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 6355

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 17. Nov 2021 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

Willkommen im Physikerboard!

Mit der Spannenergie kommst Du weiter.

Viele Grüße
Steffen
roycy



Anmeldungsdatum: 05.05.2021
Beiträge: 409

Beitrag roycy Verfasst am: 17. Nov 2021 12:04    Titel: Re: Kugel fällt auf Feder Antworten mit Zitat

Regenwald_11 hat Folgendes geschrieben:
Meine Frage:
Hallo liebe Leute, bin bei dieser Frage stecken geblieben, würde mich über Hilfe freuen smile

Hier die Frage:

Eine Kugel fällt aus h = 65 cm Höhe auf eine Feder mit der Federkonstante k = 750 kg*s-2. Die Kugel kommt zum Stillstand, wenn die Feder um Y = 18 cm gestaucht ist. Vernachlässigen Sie die Reibung.

Welche Masse m hat die Kugel?


Meine Ideen:
Habe versucht es mit E_pot zu rechnen aber habe gemerkt, dass keine Masse vorgegeben ist.


Mache die mal eine richtige Arbeitsskizze, dann wird dir einiges klarer.
Vor allen Dingen siehst du dann, dass die Kugel auf dem Weg y auch noch Arbeit erbringt und alle Energie dann in Federspannarbeit umgewandelt wird.
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 4926

Beitrag Mathefix Verfasst am: 17. Nov 2021 12:26    Titel: Antworten mit Zitat

Die Masse ist doch gesucht. Um E_pot zu ermitteln musst Du die gesamte Fallhöhe der Kugel berücksichtigen.
Regenwald_11



Anmeldungsdatum: 17.11.2021
Beiträge: 2

Beitrag Regenwald_11 Verfasst am: 17. Nov 2021 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

Mathefix hat Folgendes geschrieben:
Die Masse ist doch gesucht. Um E_pot zu ermitteln musst Du die gesamte Fallhöhe der Kugel berücksichtigen.



Leute danke euch habe die Aufgabe gelöst.

Habe erstmal die Gesamthöhe also h + Y addiert da kam 0.83m raus.

Die Formel die ich benutzt habe lautete:

m = (k*y^2)/(2*h*g)
= (750 kg*s-2*0.18m^2)/(2*0.83m*9.81m/s^2)
= 1.49 m (gerundet ca. 1.5m)
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 4926

Beitrag Mathefix Verfasst am: 17. Nov 2021 14:32    Titel: Antworten mit Zitat

Regenwald_11 hat Folgendes geschrieben:


Leute danke euch habe die Aufgabe gelöst.

Habe erstmal die Gesamthöhe also h + Y addiert da kam 0.83m raus.

Die Formel die ich benutzt habe lautete:

m = (k*y^2)/(2*h*g)
= (750 kg*s-2*0.18m^2)/(2*0.83m*9.81m/s^2)
= 1.49 m (gerundet ca. 1.5m)


Hast Du nicht!

Einheit von m ist falsch.
roycy



Anmeldungsdatum: 05.05.2021
Beiträge: 409

Beitrag roycy Verfasst am: 17. Nov 2021 14:37    Titel: Antworten mit Zitat

Mathefix hat Folgendes geschrieben:
Regenwald_11 hat Folgendes geschrieben:


Leute danke euch habe die Aufgabe gelöst.

Habe erstmal die Gesamthöhe also h + Y addiert da kam 0.83m raus.

Die Formel die ich benutzt habe lautete:

m = (k*y^2)/(2*h*g)
= (750 kg*s-2*0.18m^2)/(2*0.83m*9.81m/s^2)
= 1.49 m (gerundet ca. 1.5m)


Hast Du nicht!

Einheit von m ist falsch.

Thumbs up!
roycy



Anmeldungsdatum: 05.05.2021
Beiträge: 409

Beitrag roycy Verfasst am: 17. Nov 2021 14:37    Titel: Antworten mit Zitat

roycy hat Folgendes geschrieben:
Mathefix hat Folgendes geschrieben:
Regenwald_11 hat Folgendes geschrieben:


Leute danke euch habe die Aufgabe gelöst.

Habe erstmal die Gesamthöhe also h + Y addiert da kam 0.83m raus.

Die Formel die ich benutzt habe lautete:

m = (k*y^2)/(2*h*g)
= (750 kg*s-2*0.18m^2)/(2*0.83m*9.81m/s^2)
= 1.49 m (gerundet ca. 1.5m)


Hast Du nicht!

Einheit von m ist falsch.

Gut aufgepasst.
Thumbs up!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik