RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Lange vs kurze Strahlung
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Quantenphysik
Autor Nachricht
Wellenlukas12
Gast





Beitrag Wellenlukas12 Verfasst am: 16. Aug 2021 06:41    Titel: Lange vs kurze Strahlung Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hey, ich hätte eine schnelle Frage:
UVA und UVB Strahlung unterscheiden sich in ihrer Wellenlänge und den damit zugehörigen Sachverhalten, wobei UVA Strahlung tiefer ins Gewebe eindringen kann und die längere Wellenlänge hat als die kurzwelliger UVB Strahlung. Hier wollt ich einfach mal fragen, wieso langwelliger Strahlung eher durch etwas durch geht als kurzwellige Strahlung?

Meine Ideen:
-
Füsik-Gast
Gast





Beitrag Füsik-Gast Verfasst am: 16. Aug 2021 10:23    Titel: UV Antworten mit Zitat

Die Eindringtiefe für elektromagnetische Strahlung ist wellenlängenabhängig,für UV-VIS-Strahlung liegt die maximale Eindringtiefe bei ca. 800 nm .
Von dort ausgehend in Richtung kürzerer Wellenlängen nimmt die Eindringtiefe ab,da diese Strahlung stärker am biologischen Material gestreut wird,je kürzer die Wellenlänge.
Das ist mit dem unterschiedlichen Streuungs(Wirkungs)querschnitt des Gewebes für die verschiedenen Wellenlängen zu erklären.

Füsik-Gast.
as_string
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2005
Beiträge: 5466
Wohnort: Heidelberg

Beitrag as_string Verfasst am: 16. Aug 2021 14:28    Titel: Re: UV Antworten mit Zitat

Füsik-Gast hat Folgendes geschrieben:
Die Eindringtiefe für elektromagnetische Strahlung ist wellenlängenabhängig,für UV-VIS-Strahlung liegt die maximale Eindringtiefe bei ca. 800 nm .
Von dort ausgehend in Richtung kürzerer Wellenlängen nimmt die Eindringtiefe ab,da diese Strahlung stärker am biologischen Material gestreut wird,je kürzer die Wellenlänge.
Das ist mit dem unterschiedlichen Streuungs(Wirkungs)querschnitt des Gewebes für die verschiedenen Wellenlängen zu erklären.

Naja gut, das ist ja im Prinzip, was in der Frage auch schon drin stand. Allerdings war die eigentlich Frage ja danach, warum das mehr streut.
Ich weiß leider auch keine konkrete Antwort darauf. Es wäre interessant zu wissen, um welche Art von Streuung es sich handelt. Vielleicht spielt da ja auch die Rayleigh-Streuung eine Rolle, die eben mit kürzeren Wellenlängen stärker ist. Oder es sind Resonanzen verschiedener Moleküle, vielleicht auch Wasser?
Also wichtig ist: Man kann nicht per se sagen: EM-Strahlung kürzerer Wellenlänge wird stärker gestreut. Z. B. hat ja Röntgen-Strahlung noch viel kürzere Wellenlängen, aber kann den kompletten Körper durchleuchten.

Gruß
Marco
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Quantenphysik