RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Formeln kombinieren
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges
Autor Nachricht
zim12
Gast





Beitrag zim12 Verfasst am: 04. Mai 2021 12:55    Titel: Formeln kombinieren Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hi
ich habe ein Problem. vielleicht kann mir jemand helfen.
ich habe meist das Problem. richtig zu erkennen, Welche Formel zu der jeweiliegen aufgabe passt.
und wenn dann zb. Mehrere Formeln , in einer aufgabe vorkommen.
Habe ich das Problem, Sie richtig zu Kombinieren.
Oder einfach die Variablen auszutsuchen.
Kann mir dazu jemand helfen?



Meine Ideen:
........
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 4522

Beitrag Mathefix Verfasst am: 04. Mai 2021 13:55    Titel: Antworten mit Zitat

Gib mal ein Beispiel.
zim12
Gast





Beitrag zim12 Verfasst am: 04. Mai 2021 14:15    Titel: Antworten mit Zitat

ZB
hier:
"
Zeigen Sie, dass für eine Translationsbewegung mit konstanter Beschleunigung 𝑎0 folgender Zusammenhang zwischen Geschwindigkeit und Ort besteht. Der Ort zum Zeitpunkt 𝑡=0 sei 𝑠0, die Anfangsgeschwindigkeit 𝑣0. 𝑣=√2∙𝑎0∙(𝑠−𝑠0)+𝑣02

hilfe:
𝑡=𝑣−𝑣0𝑎0 einsetzen

Da habe ich das problem, das ich nicht weiß, welche nachfolgende Fomrel ich verwenden soll. und wie ich diese Formeln kombieren soll.
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 4522

Beitrag Mathefix Verfasst am: 04. Mai 2021 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

Die Formeln sind unleserlich. t kann von den Einheiten her nicht stimmen.

Schreib bitte die Originalaufgabe mit dem Latex Formeleditor oder hänge ein leserliches handschriftliches pdf Dokument an.
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 6081

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 04. Mai 2021 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

Es muss natürlich heißen.

Und das wird in die allgemeine Bewegungsgleichung eingesetzt und nach v aufgelöst.

Zum ursprünglichen Frage: diese Bewegungsgleichung muss zum Beispiel beim Stichwort "Translationsbewegung" ins Gedächtnis kommen. Es gibt eigentlich nicht viele Formeln, die man sich merken muss, aber das ist eine davon.

Viele Grüße
Steffen
zim12
Gast





Beitrag zim12 Verfasst am: 04. Mai 2021 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ah okay,
also wird einfach, das t, in der S= Formel
durch
$$ S(t)=s0+V0 * \frac{v-v0}{A0} +\frac{1}{2}*A0 *T² $$
erssetz.
und dann im nächsten Schritt, die werte eingesetzt.

[/code]
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 6081

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 04. Mai 2021 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Das t und auch das t² werden ersetzt, richtig. Dann, wie gesagt, nach v auflösen.
zim12
Gast





Beitrag zim12 Verfasst am: 04. Mai 2021 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ah oaky vielen dank, aber beim t² wird nur das t ersetzt
also die formel (v...)²
meine beim 2. t, das man die Formel, die man für t einsetz, und es dann qaudriert.
Wegen dem (t)²
wenn ich es jetz richtig verstehe.
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 6081

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 04. Mai 2021 22:03    Titel: Antworten mit Zitat

Korrekt.
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 4522

Beitrag Mathefix Verfasst am: 05. Mai 2021 12:11    Titel: Antworten mit Zitat

Steffen Bühler hat Folgendes geschrieben:
Es muss natürlich heißen.

Und das wird in die allgemeine Bewegungsgleichung eingesetzt und nach v aufgelöst.

Zum ursprünglichen Frage: diese Bewegungsgleichung muss zum Beispiel beim Stichwort "Translationsbewegung" ins Gedächtnis kommen. Es gibt eigentlich nicht viele Formeln, die man sich merken muss, aber das ist eine davon.

Viele Grüße
Steffen


M.E. sollte der Fragesteller erst einmal lernen die Aufgabe sauber zu formulieren. Ordnung und Exaktheit sind in der Physik zwei hilfreiche Tugenden.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges