RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Resultierende Kraft dreier Punktladungen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
MMchen60



Anmeldungsdatum: 31.01.2021
Beiträge: 27
Wohnort: Heilbronn

Beitrag MMchen60 Verfasst am: 10. Apr 2021 11:21    Titel: Resultierende Kraft dreier Punktladungen Antworten mit Zitat

Hallo zusammen, ich bin mal wieder dabei mir autodidaktisch was beizubringen. Dabei entstand für folgende Aufgabe:
In den Ecken eines Quadrats sitzen diagonal gegenüber die Ladungen Q1=-25 nC und Q2=20 nC. Der Abstand der beiden Ladungen beträgt d=10 cm. In der dritten Ecke sitzt die Ladung Q3=-15 nC.
https://www.fit-in-mathe-online.de/images/phsik/coulombladungen.png
Berechnen Sie die den Betrag und die Richtung der resultierende Kraft F_res auf die Ladung Q3.

OK F_13 und F_23 ermitteln sich über das Coulombsche Gesetz, das ist so weit klar.
Mir geht es jetzt aber um die Richtung. Q1Q3 sind gleichpolig. Q1 hat eine größere Ladung als Q3. Die Kräfte stoßen sich ab, gut. Wirkt diese Kraft aber nun in positiver oder in negativer x-Richtung?
Q2Q3 sind gegenpolig, ziehen sich also an. Wirkt F_23 aber nun in positiver oder in negativer y-Richtung?
Ich habe das zunächst mal so aufgezeichnet, kann aber auch falsch sein:
https://www.fit-in-mathe-online.de/images/phsik/coulombladungen2.png
Vielen Danki für Antwort.
GvC



Anmeldungsdatum: 07.05.2009
Beiträge: 14704

Beitrag GvC Verfasst am: 10. Apr 2021 13:06    Titel: Antworten mit Zitat

MMchen60 hat Folgendes geschrieben:
Ich habe das zunächst mal so aufgezeichnet, kann aber auch falsch sein:


Nein, ist richtig.
MMchen60



Anmeldungsdatum: 31.01.2021
Beiträge: 27
Wohnort: Heilbronn

Beitrag MMchen60 Verfasst am: 10. Apr 2021 17:29    Titel: Antworten mit Zitat

GvC hat Folgendes geschrieben:
Nein, ist richtig.

Danke für die Antwort. Kannst du mir bitte noch erklären, wonach man das ausmacht, nach links oder rechts, nach oben oder unten?
Vielen Dank.
MM
GvC



Anmeldungsdatum: 07.05.2009
Beiträge: 14704

Beitrag GvC Verfasst am: 11. Apr 2021 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

MMchen60 hat Folgendes geschrieben:
Kannst du mir bitte noch erklären, wonach man das ausmacht, nach links oder rechts, nach oben oder unten?


Das hast Du doch schon selbst festgestellt: zwischen "gleichnamigen" Ladungen, also Ladungen gleicher Polarität ist die Kraft auf beide Ladungen eine abstoßende, bei "ungleichnamigen" ene anziehende.

Hier: Q1 und Q3 haben gleiche Polarität, also ist die Kraft abstoßend, d.h. auf Q1 wirkt die Kraft nach links, auf Q3 nach rechts. Q2 und Q3 haben unterschiedliche Polarität, also ist die Kraft zwischen Q2 und Q3 anziehend, d.h. auf Q2 wirkt die Krat nach oben, auf Q3 nach unten. Hier ist nur nach der Kraft auf Q3 gefragt. Die setzt sich aus einer Komponente nach rechts (infolge Q1) und einer Komponente nach unten (infolge Q2) zusammen. Die geometrische Summe dieser beiden Komponenten ergibt die Gesamtkraft auf Q3.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik