RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Receiver-Empfindlichkeit in dBm/kHz
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
Physinetz



Anmeldungsdatum: 20.09.2006
Beiträge: 301

Beitrag Physinetz Verfasst am: 16. Feb 2021 13:05    Titel: Receiver-Empfindlichkeit in dBm/kHz Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe für eine Antenne eine Receiver Empfindlichkeit von -120 dBm/kHz gegeben. Für mich als Antennen-Laie bedeutet das nach meinen Recherchen im world wide webs: ich kann Signale mit einer Leistung von 1e-15 Watt/kHz noch detektieren , ziemlich klein?

1. Wenn ich jetzt eine Welle im Frequenzband 5 GHz noch verarbeiten/empfangen möchte, müssen mindestens (1e-15 Watt / 5000000 kHz) an "Leistung" (von der Einheit passt das nicht) bei mir vom Transmitter ankommen?

2. Und welle Rolle spielt hierbei dann noch der Antenna Gain von z.B. 5 dB ?

Danke für Eure Hilfe
Vg Physinetz
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 6282

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 18. Feb 2021 17:23    Titel: Antworten mit Zitat

Für jedes Kilohertz Signalbandbreite musst Du mindestens an Leistung spendieren. Wenn Du im 5-GHz-Band bist, wird Deine Bandbreite aber eher nicht 5GHz sein, sondern typischerweise 20MHz (z.B. bei WLAN). Das sind dann also 20000 mal soviel wie 1kHz, somit brauchst Du für ein brauchbares Signal.

Ein Antennengewinn von 5dB bedeutet einen Faktor von etwa 3,2. Die Signalleistung darf dann also sogar etwa 6,3pW betragen.

Viele Grüße
Steffen
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik