RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Raum&Zeit
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
salbei



Anmeldungsdatum: 24.06.2020
Beiträge: 1

Beitrag salbei Verfasst am: 24. Jun 2020 08:54    Titel: Raum&Zeit Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Guten Morgen :-),
ich weiß nicht ganz, ob ich hier richtig bin, aber ich hätte ein paar Fragen zu theoretischen Überlegungen in Bezug auf Raum und Zeit. Ich bin gerade dabei, eine fiktive Welt zu konstruieren und würde mich dafür auf zumindest eventuell mögliche Möglichkeiten in Bezug auf diese Welt beziehen wollen und mein Schulphysik reicht dafür nicht aus.
Die erste Frage wäre, ob es theoretisch möglich wäre, einen Ort zu erschaffen oder das es einen Ort gibt, der unabhängig von Zeit und Raum nach unseren Vorstellungen existiert, also das der Ort auf irgendeine Weise getrennt von unserer Welt aber an allen Orten und allen bereits vergangenen und noch in der Zukunft liegenden Zeiten existiert. Mir ist klar, dass das nach der normalen Vorstellung von Raum und Zeit nicht möglich ist, da diese objektiv ja unabhängig voneinander existieren.
Die zweite Frage die ich hätte, die sich zwar auf diesen Ort unabhängig von Zeit und Raum beziehen soll, aber sonst nichts mit ihr zu tun hat ist, ob dieser Ort theoretisch unendlich groß aber doch begrenzt sein kann. Das stelle ich mir so vor, dass es ein Zentrum in dem Ort gibt an dem alles normal groß ist und wenn man ein Schritt geht, dieser, sagen wir mal 80cm groß ist. Der Schritt sich aber, desto mehr man sich dem Rand annähert, relativ kleiner wird. Also man läuft ganz normal weiter, aber ein Schritt ist nur noch 70cm groß etc. So, dass es sozusagen einen Grenzwert gibt, dem man sich unendlich annhähern kann.
Ich habe die Befürchtung, dass mir gesagt wird, dass meine Überlegungen totaler Quatsch sind, aber auch das wäre hilfreich :-D Ich freue mich über jeden Hinweis!
Dankeschön!
Viele Grüße,
salbei

Meine Ideen:
Zur ersten Frage, wenn ich es richtig verstanden habe, existieren nach den klassischen Theorien in der Physik Raum und Zeit unabhängig vom Bewegungszustandes eines Körpers und vorallem sind sie unabhängig voneinander, also Raum und Zeit sind überall gleich. Demnach wäre ein solcher Ort wie ich ihn mir vorstelle ja nicht möglich, oder?
Interessanter war dabei für meine Überlegungen die spezielle Relativitätstheorie von Einstein, nach der Raum und Zeit miteinander verbunden sind und vorallem, dass Raum und Zeit relativ sind.
Zur zweiten Frage, vermutlich muss sowohl der Ort an dem man sich befindet, als auch die Person/der Gegenstand, der sich dem Rand annähert ebenso viel kleiner werden wie die Umgebung, da das Verhältnis von der Umgebung und der Person ja gleich groß bleiben soll. Ganz gut kann man sich dieses Prinzip vorstellen, wenn man einen Tunnel hat, der immer schmaler wird von allen Seiten, aber dieses Prinzip soll ja nicht nur in eine Richtung funktionieren und mein geometrisches Vorstellungsvermögen versagt, wenn ich darüber nachzudenken versuche, wie dieser Ort aussehen könnte, wenn das Tunnelprinzip in alle Richtungen wirken soll. Ein anderer Lösungsansatz über den ich nachgedacht habe wäre, wenn man eine Welt hat, die rund ist und in der z.B am Nordpol alles normal groß ist und in Richtung zum Südpol alles kleiner und kleiner wird, aber das ist eigentlich nicht das, was ich will, den auch in einer ganz normalen runden Welt kann man schon undendlich lange in eine Richtung laufen, da könnte man sich das ganze Prozedere mit kleiner werden auch sparen :-D
Nils Hoppenstedt



Anmeldungsdatum: 08.01.2020
Beiträge: 647

Beitrag Nils Hoppenstedt Verfasst am: 24. Jun 2020 23:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß nicht, ob ich die Frage richtig verstanden habe und es ist auch nicht wirklich mein Fachgebiet, aber man könnte sich einen Planeten vorstellen, der innerhalb des Ereignishorizontes eines Schwarzen Loches die Singularität umkreist. Dieser Planet wäre dann vom Rest des Universums abgekoppelt in dem Sinne, dass es keinen Weg von diesem Planeten zum Rest des Universums gibt (allerdings kann man den Planeten von "außen" besuchen, dann gibt es aber kein Zurück mehr).

salbei hat Folgendes geschrieben:
Ganz gut kann man sich dieses Prinzip vorstellen, wenn man einen Tunnel hat, der immer schmaler wird [...]


Ein Tunnel, der sich immer weiter verjüngt? Das hab ich doch schon mal irgendwo gesehen.... Ach ja:

https://www.youtube.com/watch?v=8kP2piN-03k

Viele Grüße,
Nils
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik