RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Bauwinde, Zeit berechnen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
Max Cohen



Anmeldungsdatum: 13.04.2014
Beiträge: 278

Beitrag Max Cohen Verfasst am: 20. Jun 2020 19:57    Titel: Bauwinde, Zeit berechnen Antworten mit Zitat

Hallo, ich habe die Aufgabe: Die Drehzahl einer Bauwinde mit einem Seiltrommeldurchmesser von 200mm beträgt . Mit dieser Winde soll eine Last von 500kg 25m hochgehoben werden. Berechne die dazu erforderliche Zeit.

Meine Idee:

Ich habe die 25m erstmal in Rad umgerechnet. also

Damit muss die Winde also 250rad durchlaufen damit die Höhe von 25m hochgehoben wurde.

Dann habe ich die Drehzahl in Winkelgeschwindigkeit umgerechnet. Da erhalte ich:

Jetzt habe ich und nach t aufgelöst. und jetzt nur noch eingesetzt.




In der Lösung ist eine Zeit angegeben. Ich verstehe nicht wo mein Fehler liegt. Kann jemand helfen?

Viele Grüße smile
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 3935

Beitrag Mathefix Verfasst am: 21. Jun 2020 07:54    Titel: Antworten mit Zitat







Mit den gegebenen Werten kommst Du auf das richtige Ergebnis.
Myon



Anmeldungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 3326

Beitrag Myon Verfasst am: 21. Jun 2020 09:52    Titel: Re: Winde Zeit Antworten mit Zitat

Max Cohen hat Folgendes geschrieben:
Dann habe ich die Drehzahl in Winkelgeschwindigkeit umgerechnet. Da erhalte ich:

Hier hast Du einen Faktor vergessen. Generell ist es auch ratsam, mit Variablen zu rechnen und erst am Schluss, wenn nur noch gegebene Grössen dastehen, Zahlenwerte einzusetzen. Ansonsten summieren sich Rundungsfehler, jedenfalls bei Benutzung eines simplen Taschenrechners.
Ein Faktor 60 (Mathefix) ist nicht richtig, wenn schon müsste man schreiben 60s/min, was aber gleich 1 und nicht nötig ist.
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 3935

Beitrag Mathefix Verfasst am: 21. Jun 2020 10:43    Titel: Re: Winde Zeit Antworten mit Zitat

Myon hat Folgendes geschrieben:
Max Cohen hat Folgendes geschrieben:
Dann habe ich die Drehzahl in Winkelgeschwindigkeit umgerechnet. Da erhalte ich:


...Ein Faktor 60 (Mathefix) ist nicht richtig, wenn schon müsste man schreiben 60s/min, was aber gleich 1 und nicht nötig ist.


Dieser Faktor ist die Umrechnung von min in s. Wenn man ihn weglässt erhält man das Ergebnis in min und kann dann in s umrechnen.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik