RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Millikan-Versuch
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
Polynominister13.
Gast





Beitrag Polynominister13. Verfasst am: 14. Mai 2018 12:42    Titel: Millikan-Versuch Antworten mit Zitat

Meine Frage:
https://www.leifiphysik.de/elektrizitaetslehre/ladungen-felder-oberstufe/versuche/millikan-versuch-schwebemethode-simulation


Es geht um diese Simulation (ganz unten auf der Seite). Ich habe sie durchgeführt, komme aber irgendwie immer auf ein Ergebnis, das um eine Zehnerpotenz vom Zielergebnis abweicht. Ich habe mit U=200 V "experimentiert".

Meine Ideen:
Haben folgende Gleichung im Unterricht hergeleitet:



Habe dann den Versuch durchgeführt (Achtung: bei Sinken geht es nach oben, bei Steigen nach unten, da es sich um ein Mikroskop handelt!) und folgende Werte in die Formel eingesetzt:


Dichte = 875,3 kg/m³ (siehe Website)

die Steig- und Sinkgeschwindigkeit habe ich jeweils mit v=s/t bestimmt und bin auf :


und


gekommen.

Nach Einsetzen und einer (richtigen) Einheitenrechnung, komme ich auf ein Ergebnis von:

Das liegt ja jetzt aber eine Zehnerpotenz neben den Werten, die man laut der Aufgabe in der Auswertung erhalten soll. Wo liegt mein Fehler?
Polynominister13



Anmeldungsdatum: 14.05.2018
Beiträge: 20

Beitrag Polynominister13 Verfasst am: 15. Mai 2018 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

keiner Lust auf ein bisschen Elektrodynamik Rock
Polynominister13



Anmeldungsdatum: 14.05.2018
Beiträge: 20

Beitrag Polynominister13 Verfasst am: 16. Mai 2018 15:35    Titel: Antworten mit Zitat

???
elbilo



Anmeldungsdatum: 12.02.2018
Beiträge: 152

Beitrag elbilo Verfasst am: 16. Mai 2018 15:38    Titel: Antworten mit Zitat

Wie habt ihr denn die Gleichung hergeleitet? Die Werte die du angegeben hast stimmen zumindest mit denen auf der Website überein.
Polynominister13



Anmeldungsdatum: 14.05.2018
Beiträge: 20

Beitrag Polynominister13 Verfasst am: 16. Mai 2018 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Die stand genau so in einem unserer Oberstufen-Lehrbücher ... haben die dann hergeleitet über das Kräftegleichgewicht von Reibungs-, elektrischer und Gewichtskraft, das stoockschen Gesetz und das Eliminieren der nicht messbaren Größen m und r aus der Gleichung
elbilo



Anmeldungsdatum: 12.02.2018
Beiträge: 152

Beitrag elbilo Verfasst am: 16. Mai 2018 16:49    Titel: Antworten mit Zitat

Führ die Messung mehrmals unter verschiedenen Spannung durch, solltest du dies noch nicht getan haben. Ansonsten wüsste ich ehrlich gesagt nicht, woran es scheitern soll..

Wunder dich nicht über Ergebnisse, die größer als die Elementarladung sind, der Millikan-Versuch zeigt ja eben, dass jede Ladung ein ganzzahliges Vielfaches der Elementarladung ist.
Polynominister13



Anmeldungsdatum: 14.05.2018
Beiträge: 20

Beitrag Polynominister13 Verfasst am: 21. Mai 2018 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

habe die Simulation noch ein paar mal durchgeführt ... komme aber immer auf 10^-18 und nie auf 10^-19 ... liegt das vielleicht daran, dass die Simulation nur funktioniert, wenn man die Gleichung verwendet, die oben über der Simulation steht
Myon



Anmeldungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 2565

Beitrag Myon Verfasst am: 22. Mai 2018 00:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe nicht genau nachgemessen, aber die langsamsten Tropfen (d.h. die, welche mit nur wenigen Elementarladungen geladen sind) bewegen sich schon einiges langsamer als die Geschwindigkeiten, die Du oben angegeben hast. Und wenn Du nun erhältst, wären das ja nur etwa 6 Elementarladungen. Der ggT von verschiedenen gemessenen (bzw. allen möglichen) Ladungen entspricht der Elementarladung.
Polynominister13



Anmeldungsdatum: 14.05.2018
Beiträge: 20

Beitrag Polynominister13 Verfasst am: 22. Mai 2018 16:23    Titel: Antworten mit Zitat

Habe den Fehler jetzt doch noch selbst gefunden ... und zwar ist der Weg nicht wie angenommen d, sondern n*r ... die Skala umfasst also nicht genau den Kondensator

Bin jetzt auf ein vernünftiges Ergebnis gekommen, trotzdem danke für eure zahlreiche Hilfe smile
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik