RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Dosis von 0.22 Sv, gefährlich?
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Quantenphysik
Autor Nachricht
PhysikerAdolf
Gast





Beitrag PhysikerAdolf Verfasst am: 28. Apr 2016 15:47    Titel: Dosis von 0.22 Sv, gefährlich? Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo,

welche Schäden können entstehen bei einer Dosis von 0.2 sv? Kommt es nur zu äußerlichen Schäden, wie z.B. Hautverbrennungen oder auch Genetischescäden z.B Schädigun der Erbanlagen?

Meine Ideen:
Dankeschön
franz



Anmeldungsdatum: 04.04.2009
Beiträge: 11573

Beitrag franz Verfasst am: 28. Apr 2016 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

In dieser medizinischen Frage ist man sicher, daß kurzzeitige hohe Dosen zu Strahlenerkrankung bzw. Tod führen (meinetwegen 6 Sv in 14 Tagen), wo der Körper quasi mit den ansich normalen Reparaturarbeiten nicht mehr nachkommt. Entscheidend ist der Zeitraum.

Extremes Beispiel: Die natürliche Strahlung in dem iranischen Städtchen Ramsar beträgt 860 mSv pro Jahr, übers ganze Leben (70 Jahre meinetwegen) also rund 60 Sv!


Zuletzt bearbeitet von franz am 28. Apr 2016 16:47, insgesamt einmal bearbeitet
PhysikerAdolf
Gast





Beitrag PhysikerAdolf Verfasst am: 28. Apr 2016 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

Innerhalb von 6-7 Monaten^^
Upside down Quark



Anmeldungsdatum: 13.04.2016
Beiträge: 66

Beitrag Upside down Quark Verfasst am: 28. Apr 2016 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

Bei einer Strahlungsdosis von 0,2 Sv. kommt es grundsätzlich zu keiner Strahlungskrankheit. Es kann aber dennoch zu Spätfolgen durch Krebs und Erbgutveränderung kommen (zählt aber nicht als Strahlungskrankheit).
Die Wahrscheinlichkeit dafür ist nicht besonders hoch (bzw. sehr gering).
Auch Werte bis 0,5 Sv. sind prinzipell nicht sonderlich gefährlich.
Bei 0,5 - 1 Sv. kommen als tatsächliche Strahlungskrankheiten erstmals Kopfschmerzen, geschwächtes Immunsystem und evt. Sterilität beim Mann hinzu (und höheres Risiko auf Spätfolgen).
Problematisch wird dann bei Werten über 1 Sv.

EDIT: Ich beziehe mich hier ausschließlich auf akute Bestrahlung auf kurze Zeit.
franz



Anmeldungsdatum: 04.04.2009
Beiträge: 11573

Beitrag franz Verfasst am: 28. Apr 2016 16:47    Titel: Antworten mit Zitat

Von den Strahlenschädigungen infolge der Kernwaffenexplosionen müßte ich die Zahlen suchen. Außer diesen und den (korrigiert) rund 40 verbrecherisch in den Tod geschickten Feuerwehrleuten von Tschernobyl gab es bisher gottseidank "nur" relativ wenige Todesopfer (durch unsachgemäße Handhabung strahlenmedizinischer Geräte beispielsweise).

Strahlenschutz ist sinnvoll in Labors, bei medizinischen Anwendungen, beim Umgang mit entsprechenden Präparaten, in Kernkraftwerken oder im Hobbykeller beim ... Basteln. :-)


Zuletzt bearbeitet von franz am 29. Apr 2016 00:37, insgesamt einmal bearbeitet
PhysikerAdolf
Gast





Beitrag PhysikerAdolf Verfasst am: 28. Apr 2016 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Frage noch: Welche Art der Strahlung gehört die kosmische Strahlung an? Also welche Zerfallsart liegt hier vor?
Upside down Quark



Anmeldungsdatum: 13.04.2016
Beiträge: 66

Beitrag Upside down Quark Verfasst am: 28. Apr 2016 17:02    Titel: Antworten mit Zitat

Der Begriff kosmische Strahlung trägt zwar heute noch die Bezeichnung Strahlung in sich, schließt die (elektromagnetische) Gammastrahlung allerdings nicht mehr ein (sondern hauptsächlich herumfliegende Protonen und ionisierte Atome). Das was du wahrscheinlich meinst wird als kosmische Gammastrahlung bezeichnet.

Zuletzt bearbeitet von Upside down Quark am 28. Apr 2016 17:18, insgesamt einmal bearbeitet
Upside down Quark



Anmeldungsdatum: 13.04.2016
Beiträge: 66

Beitrag Upside down Quark Verfasst am: 28. Apr 2016 17:07    Titel: Antworten mit Zitat

franz hat Folgendes geschrieben:
Außer diesen und den rund 40 Tod verbrecherisch in den geschickten Feuerwehrleuten


Ich kann nicht sagen wieso... aber irgendwie verwirrt mich die Satzstruktur... Prost ;-)
PhysikerAdolf
Gast





Beitrag PhysikerAdolf Verfasst am: 28. Apr 2016 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Quantenphysik