RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Druckänderung pro Zeit
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
Niko_1234
Gast





Beitrag Niko_1234 Verfasst am: 22. März 2016 07:37    Titel: Druckänderung pro Zeit Antworten mit Zitat

Guten Morgen zusammen,

ich habe eine allgemeine Verständnisfrage zum Thema Druckänderung, und zwar ist der Stress, den z.B eine Schweißnaht erfährt größer, wenn sich der Druck (damit auch die Kraft auf die Naht) schneller ändert?

Beispiel:

dP/dt = 0,5bar/1min im Verhältnis zu
dP/dt = 0,5bar/1h

Gibt es dafür eine Formel?

Danke Euch und Gruß
Niko
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 5282

Beitrag Mathefix Verfasst am: 23. März 2016 10:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hinweise dazu findest Du unter dem Thema "Dynamische Belastung - Dauerfestigkeit".
Duncan
Gast





Beitrag Duncan Verfasst am: 23. März 2016 10:17    Titel: Antworten mit Zitat

Mathefix hat Folgendes geschrieben:
Hinweise dazu findest Du unter dem Thema "Dynamische Belastung - Dauerfestigkeit".


Dauerfestigkeit hat nichts damit zu tun!


.
Niko_1234
Gast





Beitrag Niko_1234 Verfasst am: 23. März 2016 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

Duncan hat Folgendes geschrieben:
Mathefix hat Folgendes geschrieben:
Hinweise dazu findest Du unter dem Thema "Dynamische Belastung - Dauerfestigkeit".


Dauerfestigkeit hat nichts damit zu tun!


.


Sondern was? Augenzwinkern
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 5282

Beitrag Mathefix Verfasst am: 23. März 2016 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Duncan hat Folgendes geschrieben:
Mathefix hat Folgendes geschrieben:
Hinweise dazu findest Du unter dem Thema "Dynamische Belastung - Dauerfestigkeit".


Dauerfestigkeit hat nichts damit zu tun!


.


Hatte die Druckänderung als pulsierend angenommen.

Wenn dagegen die Druckerhöhung schlagartig in einem kurzen Zeitintervall entsteht,ist es das Thema "Druckstoss", wie er in Rohrleitungen bei schnellem Schliessen eines Ventils auftritt.
Die Druckbelastung kann dann erheblich sein.

Bei den angegebenen Werten sehe ich das nicht. Da reicht es für die Dimensionierungaus der Schweissnaht den maximalen statischen Druck plus Sicherheitszuschlag anzunehmen.
Niko_1234
Gast





Beitrag Niko_1234 Verfasst am: 23. März 2016 14:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Mathefix,

danke Dir erstmal.

Die Werte ware auch nur als Beispiel gedacht und hatten keinen Bezug zu irgendwas :-).
ich wollte nur die unterschiedlichen Druckanstiegszeiten vedeutlichen

Bleiben wir doch mal bei der zyklischen Druckänderung.
Die Stressbelastung ist trotzdem größer, oder?

Viele Grüße
Niko
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 5282

Beitrag Mathefix Verfasst am: 23. März 2016 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

Niko_1234 hat Folgendes geschrieben:
Hi Mathefix,

danke Dir erstmal.

Die Werte ware auch nur als Beispiel gedacht und hatten keinen Bezug zu irgendwas :-).
ich wollte nur die unterschiedlichen Druckanstiegszeiten vedeutlichen

Bleiben wir doch mal bei der zyklischen Druckänderung.
Die Stressbelastung ist trotzdem größer, oder?

Viele Grüße
Niko


Durch die wechselnde Belastung - auch wenn sie gering ist - sinkt die Festigkeit des Materials. Kannst daran sehen, wenn Du einen Blechstreifen häufig hin ind herbiegst - irgendwann bricht er, obwohl die angreifenden Kräfte gering sind.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik