RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Volumenberechnung eines Atoms
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Quantenphysik
Autor Nachricht
Janhendry
Gast





Beitrag Janhendry Verfasst am: 16. Okt 2014 17:18    Titel: Volumenberechnung eines Atoms Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo ich folgende Fragestellung wo ich selbst nicht weiter komme

Überlegen Sie, ob das Volumen entsprechend proportional zu der Anzahl der entsprechenden Elementarteilchen zunimmt oder nicht.

Meine Ideen:
Ich weiß das ich das Volumen durch die Formel
Volumen=Dichte*Masse
Bzw
Und wenn ich nun mal annehmen würde das ein Atom einer Form einer Kugel entspricht hab ich die Formel
V=((4*Pi)/3)*r
Die masse eines Atoms krieg ich aus dem Periodensystem aber wo bekomm ich die Anderen Werte her ?
Würd mich auf eine Antwort freuen Augenzwinkern
franz



Anmeldungsdatum: 04.04.2009
Beiträge: 11573

Beitrag franz Verfasst am: 16. Okt 2014 23:53    Titel: Antworten mit Zitat

Mit der Dichte kommt man wohl im atomaren Bereich nicht weiter, die Masse ist ja im wesentlichen im Kern versammelt und beim Atomvolumen denke ich eher an den unmittelbaren "Wirkungsbereich" / die Elektronenhülle des Atoms. Und wie hängt der von der Massenzahl (Z + N) ab? grübelnd
Janhendry
Gast





Beitrag Janhendry Verfasst am: 18. Okt 2014 11:22    Titel: Antworten mit Zitat

Oder einfach mal anders gefragt was bestimmt eigentlich das Volumen eines Atoms?
franz



Anmeldungsdatum: 04.04.2009
Beiträge: 11573

Beitrag franz Verfasst am: 19. Okt 2014 03:04    Titel: Antworten mit Zitat

Bequemerweise nur ein Lesetip.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Quantenphysik