RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Elementarteilchen/Pauli-Prinzip
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges
Autor Nachricht
EchtKeinPlan



Anmeldungsdatum: 14.05.2014
Beiträge: 13

Beitrag EchtKeinPlan Verfasst am: 14. Mai 2014 14:29    Titel: Elementarteilchen/Pauli-Prinzip Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo, ich bin gerade dabei das Standartmodell zu verstehen und bin da auf ein Problem gestoßen. (Ich bin, sagen wir mal, Physikanfänger)
Folgendes: Alle Elementarteilchen und zum Teil auch Hadronen haben einen halbzahligen Spin und gehören somit zu den Fermionen. Alle Ferminonen unterliegen dem Pauli-Prinzip welches beschreibt das zwei Teilchen nicht die selbe Qantenzahl im selben Bereich haben dürfen, also z.B bei Elektronen in Orbitalen. Das selbe gilt ja auch für die Protonen, Neutronen und somit auch für die Quarks, welche sich in der Farbquantelzahl unterscheiden.
Meine Frage jetzt:
Wenn die Protonen und Neutronen auch dem Pauli-Prinzip gehorchen ( wegen dem Ferminonen, halber Spin) , müssen sie sich dann nicht auch unterscheiden? Gibt es für die auch Quantenzahlen, denn die Quarks müssen sich ja auch unterscheiden ( Hier weiß ich nicht ob man die Quarks im selben Bereich findet und ob das für die Protonen und Neutronen auch gilt)
Vielen Dank schon mal für die Antwort

Meine Ideen:
Könnte es sein das man die Baryonen außen vorlässt weil sie sich nicht im selben Bereich aufhalten?
jh8979
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.07.2012
Beiträge: 8064

Beitrag jh8979 Verfasst am: 14. Mai 2014 14:39    Titel: Antworten mit Zitat

Alle Fermionen gehorchen dem Pauli-Prinzip, auch Protonen und Neutronen... ich weiss nicht ob das schon weiterhilft. Ich versteh Deine Frage nicht ganz.
EchtKeinPlan



Anmeldungsdatum: 14.05.2014
Beiträge: 13

Beitrag EchtKeinPlan Verfasst am: 14. Mai 2014 15:25    Titel: Frage Antworten mit Zitat

Also meine Frage nochmal, Wenn sich Elektronen und Quarks in ihrer Quantenzahl unterscheiden müssen, also Elektronen m,l,n etc und Quarks in Farbquantenzahlen rot,blau,grün. Müssen sich die Protonen und Neutronen in einer Quantenzahl unterscheiden oder reicht die es das sich die Quarks unterscheiden und sie so dem Pauli-Prinzip gehorchen.

Weißt du, was ich meine ist das in einem Schweren Atomkern viele Protonen und Neutronen gibt, welche sich ja nicht unterscheiden, alle Positv und alle mit halben Spin, müssen die sich unterscheiden, denn sie gehorchen ja auch dem Pauli-Prinzip
Danke
Jannick



Anmeldungsdatum: 25.07.2012
Beiträge: 107

Beitrag Jannick Verfasst am: 14. Mai 2014 15:38    Titel: Antworten mit Zitat

Die Protonen/Neutronen befinden sich in einem Atomkern, analog zum Atom, in unterschiedlichen Zuständen. Das Pauliprinzip ist also nicht verletzt. Siehe dazu auch http://de.wikipedia.org/wiki/Magische_Zahl_%28Physik%29

Vermutlich weißt du das schon, aber Fermionen sind ununterscheidbar. Das Pauliprinzip besagt, dass sich keine Fermionen im selben Zustand befinden dürfen.
jh8979
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.07.2012
Beiträge: 8064

Beitrag jh8979 Verfasst am: 14. Mai 2014 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

Als Ergänzung noch:
Die unterscheiden sich im Kern in ihren Quantenzahlen, ganz analog dazu wie sich Elektronen in der Atomhülle in ihren Quantenzahlen unterscheiden.
EchtKeinPlan



Anmeldungsdatum: 14.05.2014
Beiträge: 13

Beitrag EchtKeinPlan Verfasst am: 14. Mai 2014 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ok Danke!
Aber wieviel Unterscheidungsmöglichkeiten gibts denn da? bzw wie viele Baryonen können in einem Kern maximal sein?

Wenn ich annehmen würde das sich in einem Kern 4 Protonen befinden, sind die doch alle gleich oder? Gleiche Ladung, gleicher Spin, wie sehen denn ihre Unterschiede aus? ( Quantenzahlen )

Tut mir echt Leid wenn ich noch mal Frage ich wills nur richtug verstehen!
jh8979
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.07.2012
Beiträge: 8064

Beitrag jh8979 Verfasst am: 14. Mai 2014 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist ziemlich analog zu den Elektronen in der Hülle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schalenmodell_(Kernphysik)
Der Unterschied sind also z.B. Drehimpulsquantenzahlen.
EchtKeinPlan



Anmeldungsdatum: 14.05.2014
Beiträge: 13

Beitrag EchtKeinPlan Verfasst am: 14. Mai 2014 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

ahh haha danke jetzt hat's Klick gemacht.
Vielen Dank an alle die mir geschrieben haben !!!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges