RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Zwei Massen über Rolle verbunden!
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
Tremonia



Anmeldungsdatum: 12.01.2011
Beiträge: 67

Beitrag Tremonia Verfasst am: 23. Mai 2012 16:06    Titel: Zwei Massen über Rolle verbunden! Antworten mit Zitat

Zwei Massen sind über ein Rolle die an der Decke hängt verbunden. m2 > m1
Das Seil soll als masselos betrachtet werden.
Wie groß ist ist die Beschleunigung der Massen?

Ich habe mir gedacht: Die Gewichtskraft der Masse m2 ist größer als die Gewichtskraft der Masse 1. Daher wird das System mit Fg2 = m2*g beschleunigt. Masse des Gesamtsystems m = m1 +m2. Die Gewichtskraft Fg2 wirkt nach unten und die Gewichtskraft Fg1 nach oben, da m2 > m1.
Fg1 = -m1*g; Fg2 = m2*g
F = m*a ---> a = F/m = (Fg2-Fg1)/(m1 + m2) =

Das müsste doch richtig sein für a oder?
Mein Frage ist wie komme ich jetzt mit der berechneten Beschleunigung auf die Seilkraft?
planck1858



Anmeldungsdatum: 06.09.2008
Beiträge: 4540
Wohnort: Nrw

Beitrag planck1858 Verfasst am: 23. Mai 2012 18:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

dein Ansatz mit dem 2. Newton'schen Axoim ist korrekt.






_________________
Die Naturwissenschaft braucht der Mensch zum Erkennen, den Glauben zum Handeln. (Max Planck)

"I had a slogan. The vacum is empty. It weighs nothing because there's nothing there. (Richard Feynman)
Tremonia



Anmeldungsdatum: 12.01.2011
Beiträge: 67

Beitrag Tremonia Verfasst am: 23. Mai 2012 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ja jetzt möchte ich noch die Seilkraft wissen. Kann ich da rechnen ?
planck1858



Anmeldungsdatum: 06.09.2008
Beiträge: 4540
Wohnort: Nrw

Beitrag planck1858 Verfasst am: 23. Mai 2012 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

grübelnd
_________________
Die Naturwissenschaft braucht der Mensch zum Erkennen, den Glauben zum Handeln. (Max Planck)

"I had a slogan. The vacum is empty. It weighs nothing because there's nothing there. (Richard Feynman)
franz



Anmeldungsdatum: 04.04.2009
Beiträge: 11573

Beitrag franz Verfasst am: 23. Mai 2012 22:38    Titel: Antworten mit Zitat

Bei m_1 = m_2 also F = 0?
Tremonia



Anmeldungsdatum: 12.01.2011
Beiträge: 67

Beitrag Tremonia Verfasst am: 24. Mai 2012 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ok das war natürlich Kappes.

Ich habe den ansatz gemacht, dass m2 ja nach unten mit a und m1 nach oben mit a beschleunigt wird. Da m2>m1
und

dann folgt:


Ist dann jetzt so richtig?

edit: war noch nen Vorzeichenfehler drin Fehler beim umstellen.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik