RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Kreisbewegungen -Probleme mit Aufgaben
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
JuliaMM



Anmeldungsdatum: 02.07.2011
Beiträge: 7
Wohnort: Memmingen

Beitrag JuliaMM Verfasst am: 02. Jul 2011 14:20    Titel: Kreisbewegungen -Probleme mit Aufgaben Antworten mit Zitat

Folgende Aufgaben sind unklar
Gib für einen Autoreifen die Zeit-Ort Funktion bei 100 km/h an
Hinweis der Autoreifen dreht sich gegen den Uhrzeigersinn Sein Radius beträgt 28 cm

Handelt es sich bei der Geschwindigkeit um die Bahngeschwindigkeit?
Welche Formeln wende ich zur Lösung an?

und nachfolgend:
Familie Reinhard fährt in aller Ruhe mit 100 km/h über die Autobahn Die Räder drehen sich wie wild
Berechne die Bahngeschwindigkeit, mit der sich ein Punkt auf der Lauffläche des Reifens um die Radachse bewegt
Der Reifen hat einen Radius von 28 cm
Berechne die Winkelgeschwindigkeit des Rades
die Zahl der Umdrehungen pro Sekunde.
Energetic



Anmeldungsdatum: 16.03.2010
Beiträge: 52

Beitrag Energetic Verfasst am: 02. Jul 2011 15:12    Titel: Antworten mit Zitat

Zur Aufgabe der Familie Reinhard:
Erstmal alles in Basiseinheit umrechnen:
100km/h = 27,78 m/s
28cm = 0,28m
Danach die Frequenz ausrechnen:


Aus der Frequenz kannst du dann die Bahngeschwindigkeit berechnen:

Die Winkelgeschwindigkeit:


So das dürfte es gewesen sein ... Ich hoffe es sind keine Fehler dabei, da ich das Ganze gerade einfach mal runtergeschrieben habe Big Laugh naja, du kannst es ja selbst nochmal überprüfen.

lg

_________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean. (Newton)
JuliaMM



Anmeldungsdatum: 02.07.2011
Beiträge: 7
Wohnort: Memmingen

Beitrag JuliaMM Verfasst am: 02. Jul 2011 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Danke (;
ist die formel für eine umdrehung geschwindigkeit mal radius
JuliaMM



Anmeldungsdatum: 02.07.2011
Beiträge: 7
Wohnort: Memmingen

Beitrag JuliaMM Verfasst am: 02. Jul 2011 15:34    Titel: ich war schon fast an der Lösung Antworten mit Zitat

Ich hatte ein Problem mit der Umdrehung
sonst komme ich schon klar
Energetic



Anmeldungsdatum: 16.03.2010
Beiträge: 52

Beitrag Energetic Verfasst am: 02. Jul 2011 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Sollte das eine Frage sein?
Wenn ja, dann weiß ich nicht genau, was du meinst ...
Wenn es die Zahl der Umdrehungen pro Sekunde betrifft:
Die ist gleich der Frequenz (oder besser: genau das ist die Frequenz). Es finden also 99,21 Umdrehungen in einer Sekunde statt.

_________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean. (Newton)
JuliaMM



Anmeldungsdatum: 02.07.2011
Beiträge: 7
Wohnort: Memmingen

Beitrag JuliaMM Verfasst am: 02. Jul 2011 15:45    Titel: frequenz Antworten mit Zitat

die formel für Frequenz wußte ich schon, aber

dass n (Geschwindigkeit/R) ist, war mir nicht klar
JuliaMM



Anmeldungsdatum: 02.07.2011
Beiträge: 7
Wohnort: Memmingen

Beitrag JuliaMM Verfasst am: 02. Jul 2011 16:13    Titel: Antworten mit Zitat

stimmt die formel Vr=2 pi r f
Energetic



Anmeldungsdatum: 16.03.2010
Beiträge: 52

Beitrag Energetic Verfasst am: 02. Jul 2011 23:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ja die stimmt. Du meinst aber sicher und nicht smile
Bei solchen Fragen lohnt sich immer ein Blick auf die Leifi-Seite:
http://www.leifiphysik.de/web_ph10_g8/grundwissen/06kreis_kin/skalar/skalar.htm

Es gilt:

Umgeformt:

Die Umlaufdauer T ist also der Kehrwert der Frequenz f.
Für die Bahngeschwindigkeit gilt:

Dann kann man T durch 1/f ersetzen:

_________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean. (Newton)
franz



Anmeldungsdatum: 04.04.2009
Beiträge: 11573

Beitrag franz Verfasst am: 03. Jul 2011 00:41    Titel: Antworten mit Zitat

Kleine Bitte am Rande: Die üblichen Bezeichnungen benutzen; liest sich besser.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik