RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Regelungstechnik als Energietechniker?
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
Energieingenieur
Gast





Beitrag Energieingenieur Verfasst am: 15. Dez 2021 14:44    Titel: Regelungstechnik als Energietechniker? Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hi, studiere E-Technik und habe im Schwerpunkt Energietechnik im nächsten Semester Regelungstechnik.
Dabei frage mich, wozu Regelungstechnik eigentlich wichtig ist, vor allem als Energietechniker.
Ich will nach dem Studium entweder im Bereich Energieversorgung oder Elektromobilität arbeiten...



Meine Ideen:
Inhalte sind u.a. Lineare Systeme, PID-Regler, Regelkreise, Fourier- und Laplace, Leistungselektronik... etc...

Ich dachte immer, das wäre eher für Nachrichtentechniker bzw. Elektroniker interessant und wichtig...
gast_free



Anmeldungsdatum: 15.07.2021
Beiträge: 163

Beitrag gast_free Verfasst am: 15. Dez 2021 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Muss beim E-Motor oder beim Generator nicht die Drehzahl, Spannung oder die Leistung geregelt werden?

Wie schafft man es Netze homogen auszulasten und Lastschwankungen auszuregeln?

Tipp: Lineare Systeme, Funktionaltransformationen und Regelmodelle sind hochspannende Themen. Sie liefern das Rüstzeug für weit mehr als bloße Regelungstechnik. Vor allem sind diese Themen wichtig für die mathematische Modellierung technischer Systeme.
schnudl
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 6979
Wohnort: Wien

Beitrag schnudl Verfasst am: 15. Dez 2021 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

Und womit werden wohl Spannung und Frequenz geregelt? Natürlich geht das nicht von selbst und natürlich ist die Regelungstechnik auch in diesem Bereich relevant und gefragt.
Als Energietechniker wirst du wahrscheinlich nicht so tief einsteigen wie jemand, der pure Regelungstechnik studiert, aber eine Grundahnung sollte man auch als "Laie" von Dingen wie "lineare Systeme, PID-Regler, Regelkreise, Fourier- und Laplace, Leistungselektronik..." haben. Das ist einfach Grundlagenwissen, das sogar ich als Nicht-Regelungstechniker einigermaßen kenne.

Vermutlich wirst du ohnehin nur an der Oberfläche kratzen und etwas "klassische Regelungstechnik" lernen müssen, richtig wild wird es erst in der mehrdimensionalen Zustandsregelung, aber zu 95% besteht Regelungstechnik in der Anwendung aus ersterem.

_________________
Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen (Goethe)
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik