RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Induktion
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
Manni2
Gast





Beitrag Manni2 Verfasst am: 19. März 2021 19:39    Titel: Induktion Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Eine quadratische Spule mit A=100cm^2 und 1000 Windungen wird mit 5 m/s aus einem homogenem Magnetfeld der Feldstärke 0.5T gezogen bis sich die Hälfte der Spule außerhalb des Feldes befindet. Wie groß ist die induzierte Spannung?

Meine Ideen:
Wie berechne ich das? Ist das jetzt anderes da die Spule nur zur Hälfte entfernt wird?
Myon



Anmeldungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 3943

Beitrag Myon Verfasst am: 19. März 2021 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

Es wird nur eine Spannung induziert, solange die Spule bewegt wird und solange ein Teil der Spule innerhalb des Magnetfelds und ein Teil ausserhalb liegt.
Manni2
Gast





Beitrag Manni2 Verfasst am: 19. März 2021 20:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ich komme auf 250V. Stimmt das?
Manni2
Gast





Beitrag Manni2 Verfasst am: 19. März 2021 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

Das würde ja dann auch bedeuten, dass die Spannung genauso groß ist wie die, die man erhält wenn man die komplette Spule herausziehen würde.
Myon



Anmeldungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 3943

Beitrag Myon Verfasst am: 19. März 2021 21:22    Titel: Antworten mit Zitat

Manni2 hat Folgendes geschrieben:
Ich komme auf 250V. Stimmt das?

Ja. Das ist die induzierte Spannung, bis die Hälfte der Spule aus dem Magnetfeld gezogen wurde. Ab dann ist sie gleich null. Ich nehme an, dass die Aufgabe nur ein Teil einer längeren Aufgabe war(?).
GvC



Anmeldungsdatum: 07.05.2009
Beiträge: 14704

Beitrag GvC Verfasst am: 20. März 2021 15:12    Titel: Antworten mit Zitat

Myon hat Folgendes geschrieben:
Das ist die induzierte Spannung, bis die Hälfte der Spule aus dem Magnetfeld gezogen wurde. Ab dann ist sie gleich null.


Echt? Das widerspricht aber Deiner (richtigen) Aussage:

Myon hat Folgendes geschrieben:
Es wird nur eine Spannung induziert, solange die Spule bewegt wird und solange ein Teil der Spule innerhalb des Magnetfelds und ein Teil ausserhalb liegt.


Vielleicht hast Du Dich ja nur ungenau ausgedrückt und meinst eigentlich

"Das ist auch die induzierte Spannung, bis die restliche Hälfte der Spule aus dem Magnetfeld gezogen wurde."

Manni2 hat Folgendes geschrieben:
Das würde ja dann auch bedeuten, dass die Spannung genauso groß ist wie die, die man erhält wenn man die komplette Spule herausziehen würde.


Genau! Denn die Gleichung für die Bewegungsinduktion lautet



Dabei ist l die Länge der Spulenkante, die die magnetischen Feldlinien senkrecht schneidet. Solange das also der Fall ist, wird auch Spannung induziert. Denn während dieser Zeit ändert sich der magnetische Fluss durch die Spule.
Myon



Anmeldungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 3943

Beitrag Myon Verfasst am: 20. März 2021 16:10    Titel: Antworten mit Zitat

Es steht, dass die Spule mit 5m/s aus dem Magnetfeld gezogen wird, bis sich die Hälfte der Spule ausserhalb ausserhalb des Felds befindet. Was dann passiert, steht nicht. Deshalb auch meine Vermutung, dass die Frage Teil einer längeren Aufgabe ist.
Natürlich gilt U=0 nur, wenn die Spule nicht weiter bewegt wird - das hätte hinzufügen sollen.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik