RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Unverständnis zur Lichtgeschwindigkeit und deren Konstanz
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
mmmm
Gast





Beitrag mmmm Verfasst am: 08. Apr 2020 13:49    Titel: Unverständnis zur Lichtgeschwindigkeit und deren Konstanz Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo,
im allgemeinen wird ja immer davon gesprochen, dass die Lichtgeschwindigkeit konstant ist.
Das hieße ja, dass ein Beobachter, unabhängig seiner Geschwindigkeit immer dieselbe Lichtgeschwindigkeit misst.
D.h. wenn nun von einem ruhenden Bezugssystem, sowie von einem in Ausbreitungsrichtung des Lichtes mit konstanter Geschwindigkeit bewegenden Bezugssystem gemessen wird je der selbe Wert rauskommt. Habe ich das so richtig verstanden? Das ist mir irgendwie unverständlich. Zwei Messungen zur gleichen Zeit ergäben hier ja, für die Zeit, bis das Licht auf einen zum ruhenden Bezugssystem ruhenden Punkt trifft unterschiedliche Werte.
Kann mir dieses Durcheinander irgendjemand ein Stück weit erklären?

Meine Ideen:
Habe ich das richtig verstanden und ist das, experimentell tatsächlich nachweisbar, das hier eine Abhängigkeit vom Beobachter besteht?
ML



Anmeldungsdatum: 17.04.2013
Beiträge: 2248

Beitrag ML Verfasst am: 08. Apr 2020 17:02    Titel: Re: Unverständnis zur Lichtgeschwindigkeit und deren Konstan Antworten mit Zitat

Hallo,

mmmm hat Folgendes geschrieben:

Habe ich das richtig verstanden und ist das, experimentell tatsächlich nachweisbar, das hier eine Abhängigkeit vom Beobachter besteht?

Ja, Du hast die wesentliche Aussage verstanden. Die Zusammenhänge werden täglich beispielsweise in Teilchenbeschleunigern bestätigt. Auch die Gültigkeit der Maxwellgleichungen ist eine Bestätigung.

https://en.wikipedia.org/wiki/Tests_of_special_relativity#First-order_experiments



Viele Grüße
Michael
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik