RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Schwarzes Loch ...
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Astronomie
Autor Nachricht
franz



Anmeldungsdatum: 04.04.2009
Beiträge: 11573

Beitrag franz Verfasst am: 11. Apr 2019 00:37    Titel: Schwarzes Loch ... Antworten mit Zitat

erstmals visuell nachgewiesen: in M87.
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 11961

Beitrag TomS Verfasst am: 11. Apr 2019 07:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin beeindruckt ... und gespannt, ob man präzise, quantitative Analysen vornehmen kann.
_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 3250

Beitrag Mathefix Verfasst am: 11. Apr 2019 09:52    Titel: Re: Schwarzes Loch ... Antworten mit Zitat

franz hat Folgendes geschrieben:
erstmals visuell nachgewiesen: in M87.


@franz

Was passiert mit der Materie, die von dem Schwarzen Loch "geschluckt" wird?

Wird das Schwarze Loch massereicher - was passiert dann - oder wird die geschluckte Materie in Energie umgewandelt?

Verschwinden kann sie ja wohl nicht.
willyengland



Anmeldungsdatum: 01.05.2016
Beiträge: 281

Beitrag willyengland Verfasst am: 11. Apr 2019 09:59    Titel: Re: Schwarzes Loch ... Antworten mit Zitat

Mathefix hat Folgendes geschrieben:
Was passiert mit der Materie, die von dem Schwarzen Loch "geschluckt" wird?

Wird das Schwarze Loch massereicher - was passiert dann -

Ja, es wird massereicher.
Die Masse kann man bestimmen, z.B. aus den Umlaufzeiten der benachbarten Sterne.
Wo die Masse bleibt? Tja, das ist ein seltsames Paradox. Ein SL soll ja eine Punktmasse sein. Das ist unvorstellbar.
Vielleicht stimmt es auch nicht und es gibt unbekannte Physik, die da wirkt. Das weiß keiner.
z.Z. ist es eben so, dass man keine Kraft kennt, die den Zusammenfall zur Punktmasse aufhalten kann.

_________________
Gruß Willy
franz



Anmeldungsdatum: 04.04.2009
Beiträge: 11573

Beitrag franz Verfasst am: 11. Apr 2019 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ein spannendes Thema, über das man unter Astrophysik oder Relativitätstheorie viel nachlesen kann. Es fehlte noch ein direkter Nachweis und vom Zentrum unserer Galaxis gibt es bisher leider nur starke Indizien auf ein sehr massereiches S.L., zum Beispiel die Bewegung von S2.
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 11961

Beitrag TomS Verfasst am: 11. Apr 2019 21:52    Titel: Antworten mit Zitat

franz hat Folgendes geschrieben:
Es fehlte noch ein direkter Nachweis ...

Ich kann mir keinen direkten Nachweis vorstellen - außer reinspringen natürlich.

_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
franz



Anmeldungsdatum: 04.04.2009
Beiträge: 11573

Beitrag franz Verfasst am: 12. Apr 2019 00:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo TomS!
Zitat:
Ich kann mir keinen direkten Nachweis vorstellen - außer reinspringen natürlich.

Tja, was ist ein "direkter" Nachweis dafür, daß ein Naturobjekt existiert und in immer mehr erkundeten Eigenschaften den Vorhersagen der Theorie entspricht? (Gibt es einen "direkten" Nachweis der Sonne?)
smile
Bisher wurden wohl andere / von den S.L. typisch beeinflußte Objekte beobachtet (z.B. S2/Sgt A*) und inwieweit die bei wiki angegebenen Beobachtungsmethoden bisher schon einen sicheren Rückschluß erlauben, weiß ich nicht. Mir scheint, daß man diesmal einen Schritt weiter und sicherer ist, egal wie man es nennt.
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 3250

Beitrag Mathefix Verfasst am: 16. Apr 2019 14:44    Titel: Re: Schwarzes Loch ... Antworten mit Zitat

willyengland hat Folgendes geschrieben:
Mathefix hat Folgendes geschrieben:
Was passiert mit der Materie, die von dem Schwarzen Loch "geschluckt" wird?

Wird das Schwarze Loch massereicher - was passiert dann -

Ja, es wird massereicher.
Die Masse kann man bestimmen, z.B. aus den Umlaufzeiten der benachbarten Sterne.
Wo die Masse bleibt? Tja, das ist ein seltsames Paradox. Ein SL soll ja eine Punktmasse sein. Das ist unvorstellbar.
Vielleicht stimmt es auch nicht und es gibt unbekannte Physik, die da wirkt. Das weiß keiner.
z.Z. ist es eben so, dass man keine Kraft kennt, die den Zusammenfall zur Punktmasse aufhalten kann.


Vergrössert sich auch der Schwarzschild-Radius und mit welcher Konsequenz?
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 11961

Beitrag TomS Verfasst am: 16. Apr 2019 22:36    Titel: Re: Schwarzes Loch ... Antworten mit Zitat

Mathefix hat Folgendes geschrieben:
Vergrössert sich auch der Schwarzschild-Radius und mit welcher Konsequenz?

Man kann den Kollaps einer Massenverteilung zu einem schwarzen Loch sowie den sphärisch-symmetrischen Zustrom weiterer Masse mathematisch beschreiben; Oppenheimer & Snyder waren die ersten, die dies berechnet haben.

Die Lösung ist recht einfach: wenn die Masse M(t) des SLs wächst, wächst der Schwarzschildradius



gleichermaßen.

_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 3250

Beitrag Mathefix Verfasst am: 17. Apr 2019 09:43    Titel: Re: Schwarzes Loch ... Antworten mit Zitat

TomS hat Folgendes geschrieben:
Mathefix hat Folgendes geschrieben:
Vergrössert sich auch der Schwarzschild-Radius und mit welcher Konsequenz?

Man kann den Kollaps einer Massenverteilung zu einem schwarzen Loch sowie den sphärisch-symmetrischen Zustrom weiterer Masse mathematisch beschreiben; Oppenheimer & Snyder waren die ersten, die dies berechnet haben.

Die Lösung ist recht einfach: wenn die Masse M(t) des SLs wächst, wächst der Schwarzschildradius



gleichermaßen.


Vielen Dank! d.h. das SL wird immer gefrässiger?

Da die Gravitation in alle Richtungen wirkt, wird Materie, so sie in allen Richtungen vorhanden ist, aus allen Richtungen "angesaugt".

Fragen:

a) Wie kann sich dann eine flache Akkretionsscheibe bilden?
b) Sieht das SL aus allen Perspektiven gleich aus?
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 11961

Beitrag TomS Verfasst am: 17. Apr 2019 11:43    Titel: Antworten mit Zitat

Das SL wird nicht gefräßiger; eine sphärisch symmetrische Massenverteilung einer Masse M innerhalb einer Kugel mit Radius R krümmt die Raumzeit außerhalb von R immer gleich, unabhängig davon, wie die Massenverteilung genau aussieht.

Ein SL selbst sieht man natürlich gar nicht. Die Ablenkung von Licht in der Umgebung des SLs ist abhängig vom Drehimpuls des SLs; damit ist es möglich, Rotationsachse und Richtung zu bestimmen.

_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
RealityFan



Anmeldungsdatum: 29.11.2018
Beiträge: 17
Wohnort: Saarbrücken

Beitrag RealityFan Verfasst am: 08. Mai 2019 13:52    Titel: Seeing is believing Antworten mit Zitat

Ich bin fest davon überzeugt, dass Gravitation NICHT von der Zeit abhängt und Newton war es auch.
Sogar Einstein gab Newton Recht: er führte 1920 in seiner Rede zu Leiden einen Gravitationsäther ein (von der Natur eines skalaren Feldes) und sagte:
Newton hätte seinen absoluten Raum ebenso Äther nennen können, wichtig ist ja nur, dass man neben den „greifbaren“ Dingen auch solche zu den realen Dingen zählt, welche nicht „greifbar“ sind- das Wording mag etwas anders sein, aber egal, ich empfehle jedem sich diese Rede mal durchzulesen.
Mit den schwarzen Löchern (Singularitäten(?)) ist es doch so ähnlich wie vor dem „Punktereignis“ Urknall – in beiden Fällen kann man NICHT von Zeit sprechen.
Topologisch gesehen handelt es sich um eine höhere Dimension – was Aussagen zu Zeit oder „Größe“, sei es nun ein Punkt oder im Falle des Urknalls vielleicht „Myriaden“ von Punkten – eigentlich unmöglich macht!
Es gibt unzählige unbekannte Phänomene, einschließlich unbekannter Physik – wenn Koryphäen wie Einstein nicht in der Lage waren die Dinge richtig zu stellen kann man sich vorstellen, wie schwierig es Leute haben, die etwas zum Positiven verändern wollen.
Have a nice day
Pastafari



Anmeldungsdatum: 07.08.2019
Beiträge: 1

Beitrag Pastafari Verfasst am: 07. Aug 2019 19:36    Titel: Re: Schwarzes Loch ... Antworten mit Zitat

Mathefix hat Folgendes geschrieben:
Wird das Schwarze Loch massereicher - was passiert dann - oder wird die geschluckte Materie in Energie umgewandelt?

Meinem Verständnis nach sammelt sich geschluckte Materie aufgrund der Raum-Zeit-Krümmung von außen betrachtet am Ereignishorizont.
Innerhalb des Schwarzen Lochs hingegen, würde man beobachten(wenn man die Zeit dazu hätte und nicht selbst zerstrahlt werden würde), dass alle Materie in einem einzigen Augenblick hineinfallen und im selben Augenblick zerstrahlen würde. Das Schwarze Loch kennt keine Zeit und zerstrahlt in den Moment in dem es entsteht. Du hättest also recht damit, dass die Materie in Energie umgewandelt würde.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Astronomie