RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Verstehe ich Masse so richtig?
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
ElektrikNewbie



Anmeldungsdatum: 28.02.2018
Beiträge: 1

Beitrag ElektrikNewbie Verfasst am: 28. Feb 2018 15:53    Titel: Verstehe ich Masse so richtig? Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hey Community,

Was die Elektronik an geht, bin ich ein ziemlicher Amateur.

Der Titel sagt so ziemlich alles, ich bin mir über die Bedeutung der Masse noch unsicher.

Meine Ideen:
Ich habe eine Vorstellung von der Masse und würde mir das gerne bestätigen oder verbessern lassen smile

Die Elektrische Masse ist ein Bezugspotential,heißt also unser/e Elektrischen Potentiale beziehen sich darauf.

Als Bsp: Wenn ich mit einem Metallstück in die Phase der Steckdose greife, ist der Boden, das Erdreich unter mir das Bezugspotential(die Masse)? Da sich die 230 Volt der Phase auf das Null Potential der Erde beziehen.

Bei einer 12 Volt Batterie ist jetzt der Minuspol, an dem die Elektronen herrauströmen, unser Bezugspotential(Masse), da sich der Positive Pol darauf bezieht?

Sind also solche aussagen wie:
"Das Bezugspotential ist immer 0"
"Das Bezugspotential ist der Ort, zu dem der Strom fließt" falsch ?

Danke für Antworten smile
PhyMaLehrer



Anmeldungsdatum: 17.10.2010
Beiträge: 1062
Wohnort: Leipzig

Beitrag PhyMaLehrer Verfasst am: 01. März 2018 10:47    Titel: Antworten mit Zitat

Bei einer Schaltung ist es eine Definitionsfrage, was Masse ist.
Bei Schaltungen mit einer einzigen Betriebsspannung ist jetzt oft der Minuspol Masse (das Bezugspotential).
Zu Zeiten der Germanium-pnp-Transistoren war es in den allermeisten Fällen der Pluspol der Spannungsquelle.
Bei mehreren Betriebsspannungen, dann auch oft mit verschiedenen Polaritäten (z. B. für Operationsverstärker), liegt das Bezugspotential dazwischen, d. h. man hat gegen Masse sowohl positive als auch negative Spannungen
trara



Anmeldungsdatum: 02.03.2018
Beiträge: 2

Beitrag trara Verfasst am: 02. März 2018 13:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
"Das Bezugspotential ist immer 0"
ist richtig
"Das Bezugspotential ist der Ort, zu dem der Strom fließt" falsch ? ist wirklich falsch.
Das Wort Masse ist ungeschickt, oft bezieht es sich auf Erde, beim Auto auf die Karosserie, bei Geräten oft auf das meallische gehäuseteil im öffentlichen Netz auf die Erdung.
Gruß trara
ML



Anmeldungsdatum: 17.04.2013
Beiträge: 2424

Beitrag ML Verfasst am: 03. März 2018 11:08    Titel: Re: Verstehe ich Masse so richtig? Antworten mit Zitat

Hallo,

ElektrikNewbie hat Folgendes geschrieben:

Der Titel sagt so ziemlich alles, ich bin mir über die Bedeutung der Masse noch unsicher.

in einer Schaltung misst Du Ströme und Spannungen.
- Bei der Messung der Ströme zählst Du Ladungen, die durch die Querschnittsfläche eines Leiters fließen.
- Bei der Messung der Spannungen hältst Du ein Voltmeter an zwei Punkte P1 und P2 in der Schaltung und liest dann auf dem Voltmeter einen Wert ab. Dieser Wert gibt an, wieviel Energie Du pro Ladung erhältst, wenn Du Ladungen von P1 nach P2 laufen lässt.

Um nun für jeden Punkt einen eindeutigen "Spannungswert" zu haben, definierst Du einen Bezugspunkt. Das ist irgendein Punkt in der Schaltung. Diesen nennst Du "Masse" (oder GND für "ground") und Du sagst:

Die Spannung zwischen einem Punkt P in der Schaltung und dem Bezugspunkt "Masse" heißt "Potential des Punktes P".

Oft, aber nicht immer, ist der Massepunkt mit der Erde verbunden, beispielsweise über den Schutzleiteranschluss der Steckdose.

Denoch sind
- Masse (= selbst gewählter Bezugspunkt in der Schaltung) und
- Erde (=Punkt mit niederohmiger Verbindung zum Erdboden)
zwei unterschiedliche Dinge.

Zitat:

Bei einer 12 Volt Batterie ist jetzt der Minuspol, an dem die Elektronen herrauströmen, unser Bezugspotential(Masse), da sich der Positive Pol darauf bezieht?

Nein, nicht unbedingt. Du darfst die "Masse" selbst definieren.

Zitat:

Sind also solche aussagen wie:
"Das Bezugspotential ist immer 0"
"Das Bezugspotential ist der Ort, zu dem der Strom fließt" falsch ?

Am Bezugspunkt hast Du immer das Potential null. Das ist soweit richtig. Aber das Bezugspotential ist nicht zwangsläufig der Ort, zu dem der Strom hinfließt. Wenn Du eine Schaltung mit positiver und negativer Spannungsversorgung hast (z. B. +5V gegen Masse und -5V gegen Masse), dann fließt der Strom zwar von +5V zur Masse hin, aber von Masse zu -5V weg.



Viele Grüße
Michael
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik