RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Nackte elektromagnetische Masse
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Quantenphysik
Autor Nachricht
Kalgon



Anmeldungsdatum: 06.02.2014
Beiträge: 8
Wohnort: Mühldorf a. Inn

Beitrag Kalgon Verfasst am: 14. Dez 2014 18:33    Titel: Nackte elektromagnetische Masse Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Das Standardmodell ist an seinen Grenzen, wenn man die Gravitation einbeziehen möchte.Deshalb meine Frage:

Warum wird die gut 100 Jahre alte Idee, dass Elementarteilchen aus "reiner" elektromagnetischer Energie bestehen, nicht weiterverfolgt?


Die Erklärungen bzw. Ableitungen hierzu in Wikipedia und auch hier im Forum gehen alle von folgender Voraussetzung bzw. Vorstellung aus, die Elementarteilchen seien starre kugelförmige elektrostatische Gebilde.

Meine Ideen:
Ich denke, dass man alle obigen Voraussetzungen verwerfen kann/muss. Ein Elementarteilchen ist weder starr, noch eine 3-dimensionale Kugel, noch elektrostatisch geladen.
Eine Überlegung wert wäre eine (klassische) stehende elektrodynamische Welle. Sie hätte viele Vorteile (Annihilation, Unschärfe, Spin etc.)und würde auch die Gravitation beinhalten.
(Selbst Berechnen kann ich´s nicht.)
jh8979
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.07.2012
Beiträge: 8210

Beitrag jh8979 Verfasst am: 14. Dez 2014 18:51    Titel: Antworten mit Zitat

Eine stehende EM-Welle hat niemals Spin 1/2, des weiteren trägt sie keine Ladung, ...
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 13864

Beitrag TomS Verfasst am: 14. Dez 2014 21:25    Titel: Re: Nackte elektromagnetische Masse Antworten mit Zitat

Kalgon hat Folgendes geschrieben:
Die Erklärungen bzw. Ableitungen hierzu in Wikipedia und auch hier im Forum gehen alle von folgender Voraussetzung bzw. Vorstellung aus, die Elementarteilchen seien starre kugelförmige elektrostatische Gebilde.

Auf welche Erklärungen beziehst du dich?

Gemäß der QED "ist" das Elektron ein spezieller, quantenmechanischer Zustand, der bestimmte Eigenschaften trägt: Masse, Impuls, Energie, Ladung, Spin

Nichts von wegen starr, kugelförmig, ...

_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
kwrk



Anmeldungsdatum: 30.12.2016
Beiträge: 1

Beitrag kwrk Verfasst am: 31. Dez 2016 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
ist ein bischen spät, aber weil es mein hobby ist:
W.Wien hat schon im jahr 1900 E=3/4 mc^2 als elektromagnetische masse hergeleitet. vom wert her nicht schlecht, bedauerlicherweise vom Äther ausgehend. Vielleicht würde man heute stattdessen mit vakuumpolarisation o.ä. argumentieren.
Gravitation lässt sich quantitativ als elektromagnetischer effekt 2.ordnung beschreiben:
http://doi.org/10.5281/zenodo.221101
sehr spekulativ aber immerhin ohne extradimension
grüße + guten rutsch
Thomas
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Quantenphysik