RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
homogenes magnetfeld
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
TobsenMH



Anmeldungsdatum: 10.01.2005
Beiträge: 138
Wohnort: +MH+

Beitrag TobsenMH Verfasst am: 09. Mai 2005 12:50    Titel: homogenes magnetfeld Antworten mit Zitat

hallo! es wäre super, wenn mir jemand den unterschied zwischen einem "normalen" magnetfeld und einem homogenen magnetfeld erklären könnte... DANKE!
MagicDuck



Anmeldungsdatum: 17.02.2005
Beiträge: 28
Wohnort: NRW

Beitrag MagicDuck Verfasst am: 09. Mai 2005 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Es wäre super, wenn du sagen könntest, was ein normales Magnetfeld deiner Meinung nach ist Augenzwinkern

Meinst du so etwas wie bei einem Stabmagneten?

Wenn ja :
homogen ist etwas im Prinzip, wenn es gleichmässig auf den Raum verteilt ist.

Bei einem Magneten sind die Feldlinien dann eben parallel.
( http://de.wikipedia.org/wiki/Homogen )

Wie diese bei einem Stab- oder Hufeisenmagneten aussehen solltest du ja wissen bzw durch googeln herausfinden können smile
MfG

_________________
Bin in der 10. Klasse, also bitte Nachsicht haben ^^
Schüler
Gast





Beitrag Schüler Verfasst am: 30. Jan 2006 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

In einem homogenen Magnetffeld sind die Kräfte auf magn. Körper immer gleich, in inhomogenen Magnetfeldern ist die Kraft an unterschiedlichen Stellen unterschiedlich groß.
Mfg Schüler
LOL Hammer
Schüler
Gast





Beitrag Schüler Verfasst am: 30. Jan 2006 14:49    Titel: Antworten mit Zitat

PS: So was wie ein "normales" Magnetfeld gibt es, glaub ich, gar nich, grübelnd man unterscheidet da zwischen einem homogenen und inhomogenen Magnetfeld!
Mfg immer noch Schüler^^
schnudl
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 6314
Wohnort: Wien

Beitrag schnudl Verfasst am: 30. Jan 2006 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

*Ein homogenes Magnetfeld hat überall im Raum und zu einem Zeitpunkt gleiche Richtung und gleichen Betrag.

* Inhomogen ist es, wenn es nicht homogen ist.

Natürlich gibt es ein annähernd homogenes Feld immer nur in einem kleinen Bereich - z.B. innerhalb eines Zylinders von 1cm Durchmesser entlang der Mittelachse einer Spule mit Durchmesser 20cm. In diesem ist es dann annähernd konstant. Wie konstant es wirklich ist, kann durch die prozentuelle Abweichung an den verschiedenen Orten angegeben werden. Soll diese sehr klein sein (zB. 1%) so muss man spezielle Spulen bauen, die dies bestmöglich gewährleisten (Helmholtz-Spulen).

_________________
Wer von der Quantentheorie nicht schockiert ist, hat sie nicht verstanden.
Niels Bohr
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik