RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Schalldruck
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
Benutzer-neu
Gast





Beitrag Benutzer-neu Verfasst am: 22. Jan 2022 13:51    Titel: Schalldruck Antworten mit Zitat

Hallo erstmal,

ich suche den Schalldruck der 320 db SPL entspricht? Eigentlich kenne ich ihn, ich will eher wissen, wie ich da hinkomme ohne TR oder Programm.

Der Bezugsschalldruck ist klar:

und mittels einer Skalla finde ich heraus, das 320 db SPL = ist.

Nun setze ich beides in folgende Formel ein:







= 220 db

Wieso komme ich dabei aber auf 220 db und nicht auf 320 db?
Wo liegt der Fehler?


Und abgesehen davon, kann man mit dem Bezugsschalldruck den Schalldruck von 320 db SPL anhand obiger Formel herausfinden OHNE eine SPL-Skala?
ML



Anmeldungsdatum: 17.04.2013
Beiträge: 2835

Beitrag ML Verfasst am: 22. Jan 2022 13:55    Titel: Re: Knifflige Frage zum Schalldruck Antworten mit Zitat

Benutzer-neu hat Folgendes geschrieben:

Wieso komme ich dabei aber auf 220 db und nicht auf 320 db?
Wo liegt der Fehler?

Ich weiß nicht, was Du da rechnest. Mir fällt aber beispielsweise sofort auf, dass 16-(-5) nicht gleich 11 ist.

Rechnen wir mal:





Das Erreichen eines Schalldrucks von ist ein wenig schwierig, da der Umgebungsdruck nur Pa beträgt. Wie willst Du hier den Unterdruck erzeugen? smile

Korrektur nachträglich.

Viele Grüße
Michael


Zuletzt bearbeitet von ML am 22. Jan 2022 15:22, insgesamt 2-mal bearbeitet
Benutzer-neu
Gast





Beitrag Benutzer-neu Verfasst am: 22. Jan 2022 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Michael, danke für die schnelle Antwort!

Etwas weiter bin ich jetzt dank dir, aber eigentlich sollte rauskommen.

Oder ist dieser Ausdruck lediglich eine Norm?
Benutzer-neu
Gast





Beitrag Benutzer-neu Verfasst am: 22. Jan 2022 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

Zur Frage zum Unterdruck: die Frage selbst ist nicht von mir, ist eine Altfrage, mit Musterlösung, die ich versuche nachzuvollziehen.
ML



Anmeldungsdatum: 17.04.2013
Beiträge: 2835

Beitrag ML Verfasst am: 22. Jan 2022 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

Benutzer-neu hat Folgendes geschrieben:
Hallo Michael, danke für die schnelle Antwort!

Etwas weiter bin ich jetzt dank dir, aber eigentlich sollte rauskommen.

Oder ist dieser Ausdruck lediglich eine Norm?

Ich habe den Faktor 2 vergessen. Es ist oben inzwischen korrigiert.
ML



Anmeldungsdatum: 17.04.2013
Beiträge: 2835

Beitrag ML Verfasst am: 22. Jan 2022 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Benutzer-neu hat Folgendes geschrieben:
Zur Frage zum Unterdruck: die Frage selbst ist nicht von mir, ist eine Altfrage, mit Musterlösung, die ich versuche nachzuvollziehen.

Naja, diesen hohen Schalldruck gibt es in unserer Atmosphäre halt nicht.
Wir haben 10^5 Pascal in der Umgebung.
Der Schalldruck ist ja das, was Du abwechselnd vom Umgebungsdruck abziehst bzw. draufaddierst. Aber wie kann man von 10^5 Pascal einen Druck in der Größenordnung 10^11 Pa abziehen. Schon wenn man 10^5 Pascal abzieht, kommt null heraus und wir haben ein Vakuum. Noch weniger Druck als wenn kein Luftmolekül mehr da ist, geht nicht.
Benutzer-neu
Gast





Beitrag Benutzer-neu Verfasst am: 22. Jan 2022 16:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke, dass die Fragen nicht immer realitätsbezogen sind, sondern nur "in sich" konsistent sein müssen, um Formelwissen abzufragen.
Es wurde bei dieser Frage lediglich die db-SPL eines extrem lauten Geräuschs vorgegeben, man sollte den entsprechenden Schalldruck dann ausrechnen.

Jedenfalls vielen Dank!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik