RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Zentrales Kräftesystem - Zwei Winkel und eine Kraft gegeben
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
irenerose01



Anmeldungsdatum: 01.07.2020
Beiträge: 16

Beitrag irenerose01 Verfasst am: 28. Mai 2021 12:34    Titel: Zentrales Kräftesystem - Zwei Winkel und eine Kraft gegeben Antworten mit Zitat

Hallo allerseits!
In der folgenden Aufgabe sind F1 und FR gesucht.
Ich habe meinen Rechenweg zur Lösung der Kraft F1 als attachment hinzugefügt. Leider sagt mir die Musterlösung, dass F1 = 66,7kN ist.
Was habe ich falsch gemacht?

(Wenn ich F1 richtig rauskriege, schaffe ich garantiert die Resultierende zu finden.)

P.S.: Die Aufgabenstellung lautet: "Zwei Schlepper ziehen geradlinig wie abgebildet ein Schiff. (...)" und den Rest (Größenangaben usw.) kann man meiner Skizze eigentlich schon entnehmen.

Vielen Dank im Voraus!



F1 gesucht.PNG
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  F1 gesucht.PNG
 Dateigröße:  157.24 KB
 Heruntergeladen:  64 mal

roycy



Anmeldungsdatum: 05.05.2021
Beiträge: 353

Beitrag roycy Verfasst am: 28. Mai 2021 13:00    Titel: Zentrales Kräftesystem Antworten mit Zitat

Deine Angabe für F2 habe ich als 30 kN gelesen. Auf 50kN kannst du aber leicht "umswitchen".


Scan_00684.pdf
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Scan_00684.pdf
 Dateigröße:  89.48 KB
 Heruntergeladen:  36 mal

Myon



Anmeldungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 4370

Beitrag Myon Verfasst am: 28. Mai 2021 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

In der 1. Gleichung ist ein kleiner Fehler: statt müsste der Betrag der Kraft, , stehen. Und die Gleichung für die y-Komponenten sehe ich nicht recht ein - weshalb sollten sich diese zu null addieren?

Die erste Gleichung genügt auch vollkommen. Damit erhältst Du und damit auch die Resultierende, , bzw. deren Betrag.
irenerose01



Anmeldungsdatum: 01.07.2020
Beiträge: 16

Beitrag irenerose01 Verfasst am: 28. Mai 2021 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

Myon hat Folgendes geschrieben:
In der 1. Gleichung ist ein kleiner Fehler: statt müsste der Betrag der Kraft, , stehen. Und die Gleichung für die y-Komponenten sehe ich nicht recht ein - weshalb sollten sich diese zu null addieren?

Die erste Gleichung genügt auch vollkommen. Damit erhältst Du und damit auch die Resultierende, , bzw. deren Betrag.


Stimmt. Danke! Thumbs up!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik