RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Induktion durch Änderung des magnetischen Flusses
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
higgsi



Anmeldungsdatum: 10.12.2020
Beiträge: 11

Beitrag higgsi Verfasst am: 06. März 2021 02:44    Titel: Induktion durch Änderung des magnetischen Flusses Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo liebe Physiker! Ich habe hier eine kleine Frage bezüglich der Induktion. Vielleicht kennt ihr das typische Beispiel um die Induktionsspannung zu erklären. Nämlich hat man einen Magneten und einen Leiter. Bewegt man nun den Leiter um den Magneten, so wirkt die Lorentzkraft und der Leiter wird polarisiert und die Spannung entsteht. Nun habe ich mich gefragt, was denn eigentlich passiert, wenn man den Magneten bewegt und der Leiter stillsteht.

Meine Ideen:
Ich lese in vielen Büchern, dass es nur auf die Relativbewegung ankommt, es also egal ist, ob sich Magnet oder Leiter bewegt. Natürlich kommt es zu einer Veränderung des magnetischen Flusses aber was passiert denn auf Teilchenebene? Bewegt sich der Leiter, so wirkt die Lorentzkraft aber was passiert wenn sich das Magnetfeld "bewegt"? Es ändert sich auf jeden Fall die durch das Magnetfeld durchsetzte Fläche, aber welchen Effekt hat dies zur Folge? Die Lorentzkraft könnte dies doch eigentlich nicht sein, oder?

Ich freue mich und hoffe auf Antworten! smile
ML



Anmeldungsdatum: 17.04.2013
Beiträge: 2654

Beitrag ML Verfasst am: 06. März 2021 13:04    Titel: Re: Induktion durch Änderung des magnetischen Flusses Antworten mit Zitat

Hallo,

higgsi hat Folgendes geschrieben:

Ich lese in vielen Büchern, dass es nur auf die Relativbewegung ankommt, es also egal ist, ob sich Magnet oder Leiter bewegt.

Ja, das liest man oft, aber es ist Unfug. Der grundlegende Fehler besteht darin, dass nicht gesagt wird, in welchem Bezugssystem man die Messunv vornehmen will.
Schau Dir mal den Absatz zur Faradayscheibe an: https://de.wikipedia.org/wiki/Elektromagnetische_Induktion#Grundlegende_Experimente
Das ist ein Experiment, bei dem man sieht, dass es nicht auf die Relativbewegung ankommt.

Zitat:

Natürlich kommt es zu einer Veränderung des magnetischen Flusses aber was passiert denn auf Teilchenebene? Bewegt sich der Leiter, so wirkt die Lorentzkraft aber was passiert wenn sich das Magnetfeld "bewegt"?

Das Magnetfeld bewegt sich nicht. Es ändert sich. Jede Veränderung des B-Feldes ist gleichbedeutend mit dem Vorhandensein einer von null verschiedenen Wirbeldichte des E-Feldes (E-Kringel um die Feldlinie, die das dB/dt anzeigt).


Viele Grüße
Michael
higgsi



Anmeldungsdatum: 10.12.2020
Beiträge: 11

Beitrag higgsi Verfasst am: 06. März 2021 14:12    Titel: Antworten mit Zitat

Wow, vielen Dank! Diesen Abschnitt habe ich davor tatsächlich die ganze Zeit übersprungen weil ich dachte, dass dieses Experiment meine Fragen nicht beantworten könnte, stellt sich jedoch ganz anders heraus! smile

MfG higgsi
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik