RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Elektrolyse, Anzahl transportierter Ionen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Quantenphysik
Autor Nachricht
mrdo87



Anmeldungsdatum: 16.04.2016
Beiträge: 21

Beitrag mrdo87 Verfasst am: 16. Apr 2016 23:31    Titel: Elektrolyse, Anzahl transportierter Ionen Antworten mit Zitat

Hallo,
es geht um die angehängte Aufgabe, Aufgabenteil b)

Die Anzahl der transportieren Ladungen soll hier bestimmt werden. Mir ist der Zusammenhang bekannt. Hiermit könnte ich die Anzahl der Ladungen natürlich bestimmen. Jedoch nur, wenn ich die Faradaykonstante kenne. Die soll allerdings erst in c) bestimmt werden. Jemand eine Idee?


Schon mal vielen Dank

http://www.physikerboard.de/files/2016-04-16-21.43_139.png



2016-04-16-21.43.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  2016-04-16-21.43.png
 Dateigröße:  489.89 KB
 Heruntergeladen:  86 mal

franz



Anmeldungsdatum: 04.04.2009
Beiträge: 11573

Beitrag franz Verfasst am: 17. Apr 2016 03:01    Titel: Antworten mit Zitat

kurz skizziert


Damit die Molzahlen n(AgNO3) = N / N_A = n(Ag) =n(N) = 1/3 n(O) und z.B. molare Masse M(Ag)=m(Ag) /n oder die Atommasse m_A(Ag) = m(Ag) : N

Die Atommassen von O und N ergeben sich entsprechend aus dem vorgegebenen Masseverhältnis der Aufgabenstellung, zum Bleistift


*) Die Avogadrozahl läßt sich hier mangels irgendwelcher Massenangaben über strenggenommen nicht bestimmen. Für den Zweck dieser phantasievollen elektrochemischen Aufgabe reicht die Berechnung oben jedoch vollkommen aus.


Zuletzt bearbeitet von franz am 18. Apr 2016 09:34, insgesamt einmal bearbeitet
mrdo87



Anmeldungsdatum: 16.04.2016
Beiträge: 21

Beitrag mrdo87 Verfasst am: 17. Apr 2016 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für die Hilfe. Verstehe zwar nicht, warum bei der Berechnung der Teilchenzahl der Bruch auftaucht aber es hat trotzdem Klick gemacht. Lasse ich den Bruch einfach weg, komme ich auf eine atomare Atommasse von , was ja ziemlich gut klingt^^

Ich habe eindeutig zu kompliziert gedacht. Noch mal vielen Dank.
franz



Anmeldungsdatum: 04.04.2009
Beiträge: 11573

Beitrag franz Verfasst am: 17. Apr 2016 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

Mit dem Zahlenverhältnis interpretiere ich den Aufgabentext bzgl. der Ladung


mrdo87



Anmeldungsdatum: 16.04.2016
Beiträge: 21

Beitrag mrdo87 Verfasst am: 19. Apr 2016 16:38    Titel: Antworten mit Zitat

aber es wurden doch 1,118mg Ag transportiert. Warum sollte man noch mal berechnen, welche Ladung für 335mg Ag benötigt würden?!
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 5467

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 19. Apr 2016 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

mrdo87 hat Folgendes geschrieben:
aber es wurden doch 1,118mg Ag transportiert.


In einer Sekunde, ja. Im Aufgabentext steht aber, dass 635mg Silber gewonnen wurden, das hat dann halt ein wenig länger gedauert. Entsprechend mehr Ladung wurde transportiert.

Viele Grüße
Steffen
franz



Anmeldungsdatum: 04.04.2009
Beiträge: 11573

Beitrag franz Verfasst am: 19. Apr 2016 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

Neugierige Frage am Rande: Aus welchem Zusammenhang stammt diese Aufgabe - in etwa? (Auf die "Bestimmung" von Naturkonstanten oder Molmassen anhand derartiger Chemieversuche muß man erstmal kommen.)
mrdo87



Anmeldungsdatum: 16.04.2016
Beiträge: 21

Beitrag mrdo87 Verfasst am: 21. Apr 2016 00:14    Titel: Antworten mit Zitat

Zusammenhang: Das ist die erste Übung in der Experimentalphysik Vorlesung "Einführung in die Atomistik". Hier ging es um das Avogadro-Projekt. Konkret darum, dass das mol über die Avogadrokonstante definiert werden soll und hierfür deren Wert möglichst exakt bestimmt werden muss. Hierfür wurden verschiedene Verfahren diskutiert, die Elektrolyse war eins davon.
franz



Anmeldungsdatum: 04.04.2009
Beiträge: 11573

Beitrag franz Verfasst am: 21. Apr 2016 01:35    Titel: Antworten mit Zitat

Danke!
mrdo87



Anmeldungsdatum: 16.04.2016
Beiträge: 21

Beitrag mrdo87 Verfasst am: 22. Apr 2016 00:27    Titel: Antworten mit Zitat

ich muss danken für die Hilfe Thumbs up!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Quantenphysik