RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Halbwertzeit
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges
Autor Nachricht
Damny
Gast





Beitrag Damny Verfasst am: 19. Apr 2009 17:49    Titel: Halbwertzeit Antworten mit Zitat

Hallo (:

wir haben grade mit der Halbwertzeit angefangen und bekommen schon ne Frage gestellt, die keiner versteht. Anstatt uns erstmal das Thema richtig zu erklären, bekommen wir ne Aufgabe ._. (naja das ist jetzt ein anderes Thema :'D)

ich hab schon nach Formeln im Internet gesucht, aber die versteh ich nicht und finde die ziemlich kompliziert. Ich würds ziemlich nett finden, wenn ihr mir mit dieser Aufgabe hier helfen könntet:

In einem Fossil ist das C-14-Isotop auf eine Restmenge von 10% zerfallen. Wie alt ist das Fossil? (ein C-14-Isotop benötigt 5730 Jahre, um zur Hälfte zu zerfallen)

MfG, Damny <3
d;-)



Anmeldungsdatum: 01.04.2009
Beiträge: 66

Beitrag d;-) Verfasst am: 19. Apr 2009 18:01    Titel: Antworten mit Zitat

.. fangen wir mit der formel für den zerfall an:


hierbei ist:
    : verstrichene zeit
    : anzahl der noch vorhandenen atome
    : anzahl der radioaktiven atome am startzeitpunkt
    : exponentialfunktion
    : zerfallskonstante
    : natürlicher logarithmus
    : halbwertszeit


soweit ok?
Damny
Gast





Beitrag Damny Verfasst am: 19. Apr 2009 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

ähm ich glaube schon. (:
aber ich könnte die aufgabe jetzt irgendwie trotzdem nicht ausrechnen ):
d;-)



Anmeldungsdatum: 01.04.2009
Beiträge: 66

Beitrag d;-) Verfasst am: 19. Apr 2009 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

was bedeutet denn mathematisch "eine restmenge von 10%" ?
planck1858



Anmeldungsdatum: 06.09.2008
Beiträge: 4542
Wohnort: Nrw

Beitrag planck1858 Verfasst am: 19. Apr 2009 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

Habt ihr schon Wachstumsprozesse gemacht?

Hier mal die Formel dazu, so haben wir so gelernt, viele haben aber eine andere Benennung.



Und in die Formel setzt du jetzt deine Werte einfach ein.

Und berechnest damit y.

Wenn ich mich recht erinnere, müsste das dann so gerechnet werden.








_________________
Die Naturwissenschaft braucht der Mensch zum Erkennen, den Glauben zum Handeln. (Max Planck)

"I had a slogan. The vacum is empty. It weighs nothing because there's nothing there. (Richard Feynman)


Zuletzt bearbeitet von planck1858 am 19. Apr 2009 18:28, insgesamt einmal bearbeitet
Damny
Gast





Beitrag Damny Verfasst am: 19. Apr 2009 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

hä? :'D meinst du jetzt 0,1? <.<
planck1858



Anmeldungsdatum: 06.09.2008
Beiträge: 4542
Wohnort: Nrw

Beitrag planck1858 Verfasst am: 19. Apr 2009 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

So, jetzt habe ich mal etwas abgeändert.
_________________
Die Naturwissenschaft braucht der Mensch zum Erkennen, den Glauben zum Handeln. (Max Planck)

"I had a slogan. The vacum is empty. It weighs nothing because there's nothing there. (Richard Feynman)
franz



Anmeldungsdatum: 04.04.2009
Beiträge: 11573

Beitrag franz Verfasst am: 20. Apr 2009 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

OT. Was mich etwas irritiert, sind die vielen Dezimalstellen oben; sie täuschen eine nicht vorhandene Genauigkeit vor. Abgesehen vom Näherungscharakter der Ausgangswerte, die nach bestimmten Regeln eine Rundung des Ergebnisses erfordern (z.B. 3 * 4 =ca 10), liegt der "schulmäßigen" Anwendung der C14 - Methode die stillschweigende Annahme eines historisch konstanten C14 / C12 Verhältnisses zugrunde - ein Irrtum.

Gruß Franz
planck1858



Anmeldungsdatum: 06.09.2008
Beiträge: 4542
Wohnort: Nrw

Beitrag planck1858 Verfasst am: 20. Apr 2009 19:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ja gut, aber meine Rechnung ist trotzdem richtig.
_________________
Die Naturwissenschaft braucht der Mensch zum Erkennen, den Glauben zum Handeln. (Max Planck)

"I had a slogan. The vacum is empty. It weighs nothing because there's nothing there. (Richard Feynman)
schnudl
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 6979
Wohnort: Wien

Beitrag schnudl Verfasst am: 20. Apr 2009 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

ja sicher stimmt deine Rechnung - nur ist es etwas seltsam, wenn man bei ca. 20,000 Jahren das Ergebnis auf 5min genau angibt (!). Man sollte immer nur so viele Stellen angeben, wie es der Genauigkeit entspricht. Wenn man diese nicht kennt, gibt man z.B. auf drei oder vier Stellen genau an. Jemand der deine Nachkommastellen sieht, merkt aber sofort, dass du dir hinsichtlich der zu erwartenden Genauigkeit gar nichts gedacht hast. Ist nicht falsch, aber etwas unschön.
_________________
Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen (Goethe)
planck1858



Anmeldungsdatum: 06.09.2008
Beiträge: 4542
Wohnort: Nrw

Beitrag planck1858 Verfasst am: 20. Apr 2009 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, danke!
_________________
Die Naturwissenschaft braucht der Mensch zum Erkennen, den Glauben zum Handeln. (Max Planck)

"I had a slogan. The vacum is empty. It weighs nothing because there's nothing there. (Richard Feynman)
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges