RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Energie eines Photons und Elektrons
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges
Autor Nachricht
sasymankan
Gast





Beitrag sasymankan Verfasst am: 30. Sep 2022 15:55    Titel: Energie eines Photons und Elektrons Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Die Aufgabe ist eine Altklausuraufgabe zur Festkörperphysik:

Welche Energie besitzt ein Elektron und ein Photon wenn sie beide eine Wellenlänge von 0.5 Å haben?



Meine Ideen:
Für Photon würde ich E=h*f = h * c/lamda als Formel nehmen. Jetzt meine Frage: Für Elektronen auch? Dann würde es ja keinen Unterschied im Ergebnis machen.

Liebe Grüße
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 15891

Beitrag TomS Verfasst am: 30. Sep 2022 17:34    Titel: Antworten mit Zitat

Siehe hier: https://en.wikiversity.org/wiki/De_Broglie_wavelength
_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Corbi



Anmeldungsdatum: 17.07.2018
Beiträge: 264

Beitrag Corbi Verfasst am: 30. Sep 2022 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

Die Energie des Elektrons ist gegeben durch:


_________________
Die Natur beginnt eben nicht mit Elementen, so wie wir genötigt sind mit Elementen zu beginnen - Ernst Mach
Myon



Anmeldungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 5127

Beitrag Myon Verfasst am: 30. Sep 2022 19:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke, dass hier allerdings die kinetische Energie gefragt ist, nicht die Gesamtenergie.

Rechnet man klassisch,



mit p=h/lambda, liegt der relative Fehler unter 1 Promille. In der Festkörperphysik interessiert ja z.B., auf welche kinetische Energie ein Elektron beschleunigt werden muss, um bei einem Beugungsexperiment eine bestimmte Auflösung zu erreichen.

Beim Artikel auf wikiversity könnte man den 1. Satz unter "Definition" m.E. missverstehen, denn die ersten 3 Gleichungen gelten für Photonen. Davon ausgehend definiert man dann auch für massive Teilchen die Wellenlänge lambda=h/p.
sasymankan1
Gast





Beitrag sasymankan1 Verfasst am: 02. Okt 2022 15:12    Titel: Antworten mit Zitat

Dankeschön für die schnelle Antwort! smile
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges