RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Toroidförmiges Magnetfeld
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
[email protected]



Anmeldungsdatum: 14.09.2021
Beiträge: 2

Beitrag [email protected] Verfasst am: 14. Sep 2021 14:45    Titel: Toroidförmiges Magnetfeld Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Eine mit Strom durchflossene Ringspule ist mit Eisendraht toroidförmig umwickelt. Der Eisendraht hat dabei stets einen Abstand zur nächsten Windung. Das Magnetfeld wird sich im Eisendraht aufgrund des geringeren Widerstandes leiten lassen.
Frage: Kann sich ein Magnetfeld beliebig oft spiralförmig um eine Spule führen lassen? Oder wann stellt die Länge des im Eisen geführten magnetischen Flusses einen solchen Widerstand dar, dass er größer wird als der Widerstand im Luftspalt zwischen den Windungen? Oder gibt es da keinen Zusammenhang?

Meine Ideen:
Der Gedanke ist, dass man mit solch einer Anordnung einen Stator für eine elektrische Maschine bauen könnte, da sich zwischen den beabstandeten toroidförmig geführten Eisendrähten magnetische Pole bilden könnten.
schnudl
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 6948
Wohnort: Wien

Beitrag schnudl Verfasst am: 14. Sep 2021 17:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ich stelle jetzt mal in den Raum, dass sich hier niemand so richtig vorzustellen vermag, was du sagen möchtest. Eine Zeichnung wäre hilfreich gewesen.
_________________
Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen (Goethe)
[email protected]



Anmeldungsdatum: 14.09.2021
Beiträge: 2

Beitrag [email protected] Verfasst am: 15. Sep 2021 14:22    Titel: Ein Bild zum Verständnis. Antworten mit Zitat

Bildet sich das durch die Spule erzeugte Magnetfeld immer nur im Eisendraht aus, oder kann man damit rechnen, das magnetische Pole zwischen den Luftspalten wirken?


Toroidmotor.pdf
 Beschreibung:
magnetische Pole zwischen den Luftspalten wirken?

Download
 Dateiname:  Toroidmotor.pdf
 Dateigröße:  308.57 KB
 Heruntergeladen:  43 mal

schnudl
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 6948
Wohnort: Wien

Beitrag schnudl Verfasst am: 15. Sep 2021 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

Das Magnetfeld einer Ringspule ist innerhalb dieser, nicht außerhalb. grübelnd
_________________
Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen (Goethe)
eindeutig
Gast





Beitrag eindeutig Verfasst am: 16. Sep 2021 03:18    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn dir dein Tokamak schmilzt war der Luftspalt schuld.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik