RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Dunkle Materie
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Astronomie
Autor Nachricht
Julius El Hurius



Anmeldungsdatum: 30.04.2019
Beiträge: 2

Beitrag Julius El Hurius Verfasst am: 30. Apr 2019 16:24    Titel: Dunkle Materie Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Ist die Gravitationskraft eines Körpers abhängig von seiner Temperatur/Energie.

Meine Ideen:
Meine Theorie ist, dass es doch sein könnte das die Gravitation einer Masse, abhängig ist von ihrer Temperatur, ist das schon mal untersucht worden? Das grosse Problem dabei ist, dass die innere Temperatur von Planeten/Himmelskörpern doch gar nicht wirklich messbar ist, bzw. für ihre Simulation von einer "konstanten Gravitation" ausgegangen wird. Im Prinzip haben wir doch keine Ahnung wie es im inneren unseres Planeten oder unserer Sonne aussieht. Wenn man nun das mit einberechnet, könnte man dann die Erklärung für Dunkle Materie haben?
aeztxfnb
Gast





Beitrag aeztxfnb Verfasst am: 30. Apr 2019 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, bei Dunkler Materie geht es um mehr als nur eine Quelle für Gravitation zu suchen. Beispielsweise muss diese (oder zumindest ein Teil dieser) nicht-baryonisch sein.
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 12340

Beitrag TomS Verfasst am: 30. Apr 2019 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

Nicht Masse sondern Energie, Impuls und Druck sind Quelle der Gravitation; das schließt u.a. thermische Energie mit ein. Das ist eine wesentliche Erkenntnisse der allgemeinen Relativitätstheorie (Einstein).
_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Julius El Hurius



Anmeldungsdatum: 30.04.2019
Beiträge: 2

Beitrag Julius El Hurius Verfasst am: 30. Apr 2019 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

TomS hat Folgendes geschrieben:
Nicht Masse sondern Energie, Impuls und Druck sind Quelle der Gravitation; das schließt u.a. thermische Energie mit ein. Das ist eine wesentliche Erkenntnisse der allgemeinen Relativitätstheorie (Einstein).


Und warum wird das dann nicht mit einberechnet? Ich bin völlig neu auf dem Gebiet, aber die Formel für die Gravitation schliesst ja nur die Masse mit ein, zumindest die Formel, welche ich gefunden habe.
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 12340

Beitrag TomS Verfasst am: 01. Mai 2019 00:03    Titel: Antworten mit Zitat

Julius El Hurius hat Folgendes geschrieben:
Und warum wird das dann nicht mit einberechnet?

Wird es.

Julius El Hurius hat Folgendes geschrieben:
... aber die Formel für die Gravitation schliesst ja nur die Masse mit ein, zumindest die Formel, welche ich gefunden habe.

Nach Newton?

In Einstein wird das mit einbezogen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Einsteinsche_Feldgleichungen#Die_Feldgleichungen

_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
geldalek



Anmeldungsdatum: 14.06.2019
Beiträge: 1

Beitrag geldalek Verfasst am: 14. Jun 2019 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab dafür eine blöde Hypothese. Es wäre mir interessant, ob es allgemein möglich ist.
Laut der Theorie, die Materie nimmt seine Masse aus dem Higgs' Feld. Wenn Teilchen durch Higgs' Feld gehen, ziehen sie an sich Higgs-Bosone. Je höher die Geschwindigkeits eines Objektes ist, desto höher ist auch seine Masse, unabhängig davon, dass die Molekulenanzahl sich nicht erhöht, nur seine Energie. Noch mehr: es gibt Teilchen ohne Masse. Daraus folgt meine Frage: kann die Masse ohne eine Materie existieren?
Higgs-Feld befindet sich überall im Universum. Lassen wir vermuten, dass galaktische Materie mit ihrer Geschwindigkeit keine mehr Massenenergie an sich ziehen, aber Massenenergie strebt ganz gleich nach der Materie, denn es noch mehr Masse in Higgs-Feld gibt. Es schließt dann sich die Galaxien, wie der Halo, ein.
Demnächst über dunkle Energie. Wir wissen, dass massive Objekte deformieren den Raum. Auf den meistens Bilder es ist als eine Grube dargestellt. Aber wir wissen nicht, auf welcher Weise Higgs-Feld den Raum beeinflusst, wenn es keine Materie in der Umgebung gibt. Kann so sein, dass der den Raum in alle Richtungen zu deformieren anfängt?
Sorry für mögliche Fehler, sowohl grammatische, als auch thematische. Ich würde mich freuen auf Erzählung dieser Thema.
querdenker2



Anmeldungsdatum: 16.12.2019
Beiträge: 10

Beitrag querdenker2 Verfasst am: 16. Dez 2019 22:29    Titel: Eigene Theorie Antworten mit Zitat

Hallo,
also ob ich es erklaeren kann, weiss ich nicht, aber ich habe mir zumindest meine eigene Theorie gebastelt.
Ich gehe einfach davon aus, dass Materie nur die Auswirkung eines schwingenden Energiedefizits ist.
Diese Schwingung "baut" sich die Raumzeit selber. Damit besteht Raum nur, wenn auch Energie vorhanden ist und die Schwingung dieser Energie macht die Zeit damit.
Auch wenn das schon an der Grenze meines Vorstellungvermoegens liegt, wir muessen uns ja nicht alles vorstellen koennen, koennte man damit die Beschleunigung des Universums erkaeren.
Da der Raum "gebaut" wird kann er auch nicht konstant sein.
Anders ausgedrueckt, wenn Dich Jemand auf 5 cm runter schrumpft, sieht es fuer dich aus, als ob alles um dich herum groesser wird und sich entfernt.
Wenn alles im gleichen Mass kleiner wird, wird es sich nur von einander entfernen.
Also mein Schluss daraus ist, dass sich unser "Raum" beschleunigt verkleinert.
Damit brauche ich keine Dunkle Energie um diese Beschleunigung zu erklaeren.
Und ich finde, dass wir einfach nur schrumpfen keine ueble Vorstellung ist
Corbi



Anmeldungsdatum: 17.07.2018
Beiträge: 149

Beitrag Corbi Verfasst am: 17. Feb 2020 00:25    Titel: Antworten mit Zitat

gibt es denn schon experimentelle Nachweise, dass Strahlung, Druck und was sonst so außer der reinen Energiedichte im Energie-Impulstensor vorkommen kann, wirklich ein Gravitationsfeld erzeugt ?
Nils Hoppenstedt



Anmeldungsdatum: 08.01.2020
Beiträge: 525

Beitrag Nils Hoppenstedt Verfasst am: 17. Feb 2020 09:25    Titel: Antworten mit Zitat

Corbi hat Folgendes geschrieben:
gibt es denn schon experimentelle Nachweise, dass Strahlung, Druck und was sonst so außer der reinen Energiedichte im Energie-Impulstensor vorkommen kann, wirklich ein Gravitationsfeld erzeugt ?


Zumindest indirekt: ein (masseloses) Photon wird im Gravitationsfeld eines Sterns abgelenkt. Aufgrund der Impulserhaltung muss also auch der Stern eine Impulsänderung erfahren haben. So gesehen wurde also der Stern im Gravitationsfeld des Photons abgelenkt.
Corbi



Anmeldungsdatum: 17.07.2018
Beiträge: 149

Beitrag Corbi Verfasst am: 17. Feb 2020 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Zumindest indirekt: ein (masseloses) Photon wird im Gravitationsfeld eines Sterns abgelenkt. Aufgrund der Impulserhaltung muss also auch der Stern eine Impulsänderung erfahren haben. So gesehen wurde also der Stern im Gravitationsfeld des Photons abgelenkt.


gut es wurde aber sicherlich nicht nachgewiesen, dass der Stern durch das Photon eine Impulsänderung erfahren hat. Insofern ist das vielmehr eine indirekte theoretische Begründung als ein indirekter experimenteller Nachweis.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Astronomie