RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Sternschaltung im 400/ 230 V Netz
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
reenchen



Anmeldungsdatum: 09.03.2018
Beiträge: 51

Beitrag reenchen Verfasst am: 30. März 2018 12:27    Titel: Sternschaltung im 400/ 230 V Netz Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Folgende Belastung in Sternschaltung ist im 400/230V-Netz. (mit L1,N, L3, L2)
- zu L1 gibt es einen Motor mit P1=7,5kW, cos phi= 0,72 Ck für 2kvar
- zu L2 eine Beleuchtung P=5,8kW, cos phi=0,95
- und zu L3 einen dritten Verbraucher mit P=6,3kW
A) Gesucht sind die Ströme I1, I2, I3 zeicherisch und rechnerisch.

B) Welche Möglichkeit gibt es, um den Strom im Neutralleiter zu verkleinern?

Meine Ideen:
Ich hätte mit der Formel
P1 = U * I1 * cos phi1
angefangen.

Wollte sie nach I1 Umstellen. Wenn ja, welche wäre richtig:

I1 = U * cos phi 1 * P

I1 = P1 / U * cos phi1



Edit:
Ich habe die I1 = P1 / U * cos phi1 Formel genommen.

Jetzt fehlt mir nur noch I3 vom L3 Strang, mit dem Widerstand.
Da ist nur Ustr = 230 V,
P3 = 6300 W gegeben.
Laut Zeichnung eine Parallelschaltung vom Widerstand und Licht.
Sternschaltung lt. Aufgabenstellung.

Habt ihr einen Ansatz für mich?

Ich habe kein I, kein Phi, kein Z um aus den Formeln zu R zu kommen
GvC



Anmeldungsdatum: 07.05.2009
Beiträge: 14685

Beitrag GvC Verfasst am: 02. Apr 2018 02:42    Titel: Antworten mit Zitat

reenchen hat Folgendes geschrieben:
Jetzt fehlt mir nur noch I3 vom L3 Strang




Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik