RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Dreieckschaltung Widerstand Leistung
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
reenchen



Anmeldungsdatum: 09.03.2018
Beiträge: 51

Beitrag reenchen Verfasst am: 29. März 2018 17:11    Titel: Dreieckschaltung Widerstand Leistung Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Für ein Heizgerät (cos phi = 1) in dreieckschaltung wird eine Leistung von 18 kW benötigt. Die Anschlussspannung bettägt 400 V.
a) wie groß ist der aufgenommene Strom?
B) wie groß ist der Widerstand eines Stranges?
C) welche Leistung nimmt das Gerät in Sternschaltung an?

Wenn man wie hier nach Widerstand fragt, meinen sie sicher den ohmschen Widerstand R und nicht den scheinwidestand Z.
Richtig?



Meine Ideen:
Kann man I mit der simplen Formel
I = P/ U ausrechnen = 45 A ?

Oder muss ich die Formel
P = 1,732 * U * I * cos phi nach
I = 1,732 * U * P * cos phi = 12468866,46 A
Umstellen?

Wobei mir letzteres Ergebnis unreal vorkommt

Bei b) soll es sicher R Strang sein.

Da müsste ich I Str ausrechnen.
Dann I Str= U Str/ R Str umwandeln zu
R Str= U Str/ I Str

c) P = 1,732 * U * I * cos phi
Richtig?
isi1



Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 2780

Beitrag isi1 Verfasst am: 29. März 2018 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

Deine letzte Formel: P = 1,732 * U * I * cos phi ist richtig
Der cos phi ist bei einer Heizung = 1.0
Der Strom in der Leitung ist I = 18kW / (400 V * √3) = 26 A
Der Strom im Widerstand ist Is = 1 / √3 mal so groß
Der Widerszand R = U / Is = 400V * √3 / 26A = 26,7 Ohm
In Sternschaltung fließt 1/3 soviel Leitungsstrom bei gleichen Widerständen

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ
reenchen



Anmeldungsdatum: 09.03.2018
Beiträge: 51

Beitrag reenchen Verfasst am: 29. März 2018 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank.

Ist b) nur R =
Oder R Str =

?
isi1



Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 2780

Beitrag isi1 Verfasst am: 29. März 2018 19:50    Titel: Antworten mit Zitat

reenchen hat Folgendes geschrieben:
VIst b) nur R =
Oder R Str =?
Bei Dreiecksschaltung gibt es nur die drei Widerstände R ... wenn Du willst kannst sie natürlich auch R_Str nennen.
_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ
reenchen



Anmeldungsdatum: 09.03.2018
Beiträge: 51

Beitrag reenchen Verfasst am: 29. März 2018 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

Danke 😎

Mathematisch als gesuchtes Ergebnis wäre also beides?
isi1



Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 2780

Beitrag isi1 Verfasst am: 29. März 2018 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

reenchen hat Folgendes geschrieben:
Mathematisch als gesuchtes Ergebnis wäre also beides?
Variablennamen sind oft standardisiert, aber grundsätzlich frei wählbar.
_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ
reenchen



Anmeldungsdatum: 09.03.2018
Beiträge: 51

Beitrag reenchen Verfasst am: 29. März 2018 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

Danke 😎
reenchen



Anmeldungsdatum: 09.03.2018
Beiträge: 51

Beitrag reenchen Verfasst am: 29. März 2018 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

Noch was... Wenn cos phi = 1 , also 0 grad ist, welche Auswirkung hat es eigentlich für meine Rechnung hier?
isi1



Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 2780

Beitrag isi1 Verfasst am: 30. März 2018 07:52    Titel: Antworten mit Zitat

reenchen hat Folgendes geschrieben:
Noch was... Wenn cos phi = 1 , also 0 grad ist, welche Auswirkung hat es eigentlich für meine Rechnung hier?
Nur die Auswirkung, dass der Faktor cos phi wegfällt.
_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ
reenchen



Anmeldungsdatum: 09.03.2018
Beiträge: 51

Beitrag reenchen Verfasst am: 30. März 2018 10:02    Titel: Antworten mit Zitat

isi1 hat Folgendes geschrieben:
Deine letzte Formel: P = 1,732 * U * I * cos phi ist richtig
Der cos phi ist bei einer Heizung = 1.0


Schreibe ich cos phi dann trotzdem mit in die Gleichung?

P = 1, 732 * 400V * 26A * cos 0 Grad
?

Ich habe leider gar kein bsp wo cos phi = 1 ist
isi1



Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 2780

Beitrag isi1 Verfasst am: 30. März 2018 11:26    Titel: Antworten mit Zitat

reenchen hat Folgendes geschrieben:
Der cos phi ist bei einer Heizung = 1.0
Schreibe ich cos phi dann trotzdem mit in die Gleichung?
Wenn ja, musst den Erklärungssatz dazu schreiben ... aber es geht auch ohne, denn das typische Beispiel für cos phi = 1 ist Widerstandsheizung, Heizlüfter, die nun überwiegend verbotenen Glühlampen mit Wolframdraht. Nicht Motoren, LED und Leuchtstoffröhren .... jedenfalls überwiegend.
_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik