RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
UFO's seit 1950 Realität? Forellenturbine?? - Seite 2
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges
Autor Nachricht
dermarkus
Administrator


Anmeldungsdatum: 12.01.2006
Beiträge: 14788

BeitragVerfasst am: 14. Feb 2008 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

Offen sein: Gerne smile

Die Physiker, die ich kenne, sind selbst bei ausgesprochen gut geprüften Erkenntnissen vorsichtig mit dem Wort "Tatsache". Da darfst du es ihnen nicht verübeln, wenn sie bei ausgesprochen schlecht überprüfbaren Fragen noch viel vorsichtiger sind, das Wort Tatsache in den Mund zu nehmen.

Beweisen im eigentlichen Sinn ist Sache der Mathematiker, nicht der Physiker.

In der Physik spricht man von experimenteller Überprüfung oder experimentellem Nachweis, zum Beispiel wenn ein Experiment die Vorhersagen einer Theorie im Rahmen der Messgenauigkeit bestätigt.

Von einem Physiker zu verlangen, auch mal ohne Überprüfen Wissenschaft zu betreiben, das ist so, als würdest du von einem Stabhochspringer verlangen, doch bitte auch mal ohne Stab Stabhochsprung zu betreiben.

Wenn es dir um etwas ganz anderes geht als Wissenschaft oder Stabhochsprung, also zum Beispiel darum, mit einem Wissenschaftler über alles mögliche andere zu reden, ohne dabei Anspruch auf Wissenschaftlichkeit zu erheben, oder zum Beispiel darum, mit einem Stabhochspringer Fußball zu spielen, ganz ohne den Anspruch, die nötige Höhe für die Überquerung der Latte zu erreichen, dann macht das in netter Gesellschaft auch ohne Überprüfen und ohne Stab Sinn und Spaß. (So etwas gehört dann natürlich weder in ein Physikforum noch auf die Stabhochsprunganlage, sondern vielleicht viel eher in ein nettes Café oder auf eine grüne Wiese.) Aber nimm es weder einem Wissenschaftler noch einem Stabhochspringer übel, wenn sie mal keine Lust haben sollten, ganz ohne kritisches Nachfragen über deine Themen zu sprechen oder mit dir Fußball zu spielen.
bishop
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.07.2004
Beiträge: 1133
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 14. Feb 2008 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

ich paraphrasiere Volker Pispers hier, er möge mir verzeihen.

Wir Deutschen sind ja normalerweise ein Volk von 80 Millionen Fußballexperten und potenziellen Bundestrainern. Sobald es um Physik geht, sind wir ein Volk von 80 Millionen Physiker, und potenziellen Nobelpreisträgern.

Wo genau wollt ihr denn mit eurer Empörung hin? Hier ging es ja um irgend ein Perpetuum Mobile, das Physikern zugegebenermaßen sauer aufstößt. Ich nehme an, es geht um diesen Satz hier:
Zitat:
Schauberger widmete sein ganzes Leben der Konstruktion dieser Maschinen, wurde aber so oft angefeindet, bestohlen und behindert, daß bis heute der eindeutige Nachweis für die Funktionstüchtigkeit der Geräte aussteht

Der arme Herr Schauberger, da wollte er schon die Welt verbessern und durfte nicht. Interessanterweise haben solche Anfeindungen, Bestehlungen und Behinderungen normalerweise das Ziel, dass die Rechte an der Erfindung an jemand anderes übergehen. D.h wäre der gute Viktor tatsächlich auf was gestoßen, dann wäre es möglich, dass er die Rechte daran verloren hätte, aber seine Erfindung hätte so oder so das Licht der Welt erblickt.

Und wenn jetzt jemand kommt mit "aber SIE haben dafür gesorgt, dass diese Entdeckung geheimgehalten wird", dann spring ich g
eradewegs in den Neckar...

Ich behaupte, dass der große Magier Hr Geller keine paranormalen Fähigkeiten hat, weil alle seine Tricks mit herkömmlichen Methoden nachgestellt werden konnten. Ja paranormale Effekte haben den Status unerklärlich zu sein. Aber nur solange, bis die Wissenschaft sich weiterentwickelt

Und ich verstehe nach wie vor nicht so recht, was Menschen wie theTruthWins für Sorgen haben. Geht es um diese allgemeine Verdummung, wie es der gute Josef damals so kokett ausdrückte? Ich würde die Psychologie ehrlich gesagt ein bisschen ausklammern, weil die Leute dort nach dem Trial and Error Prinzip arbeiten, Physiker können wenigstens theoretische Ansätze zur Vorhersagen machen bevor sie ein Experiment versuchen, weil die Mathematik so mächtig ist
Zitat:
Die Physiker müssen meines Erachtens mehr Ihren Kopf aufmachen für Tatsachen, welche man nicht mit den sich auferlegten Denksystemen der Reproduzierbarkeit und Beweisbarkeit begreifen kann.

Hihi ich bin vorher geschwebt. Blöderweise war das was Einmaliges und ist nicht reproduzierbar. Bitte machen sie nun Wissenschaft damit. hf

_________________
Ein Physiker ist jemand, der über die ersten drei Terme einer divergenten Reihe mittelt
theTruthWins



Anmeldungsdatum: 14.02.2008
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 14. Feb 2008 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

LOL Hammer

Kann kein physisch smile

Wollte nur sagen, was ich an der Physik interessant fände ist genau die Erforschung jener verborgenen, energetischen Welt.

Wollt ihr Videos von ein paar tausend kleinen Telekinetikern sehen?

http://video.google.de/videosearch?q=telekinese&num=10&so=0&start=10

Lustig was man mit dem eigenen Energiefeld alles anstellen kann.

xD
mitschelll



Anmeldungsdatum: 06.12.2007
Beiträge: 362

BeitragVerfasst am: 15. Feb 2008 15:14    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wollt ihr Videos von ein paar tausend kleinen Telekinetikern sehen?

Lustig was man mit dem eigenen Energiefeld alles anstellen kann.


Das ist jetzt nicht böse gemeint, sondern eher interessiert:
Wie kommt man dazu, solche Sachen ernsthaft zu glauben?

Es gibt wahrscheinlich hunderte von Möglichkeiten, um diese "Phänomene" zu erklären. Nur eine von diesen vielen Erklärungen lautet "Das muss Magie/Telekinese sein!" Diese Erklärung hebt sich nur durch eine Eigenschaft von den anderen ab: Sie erfordert kein selbständiges Denken.

So ist es auch mit den vielen anderen Behauptungen, die hier aufgestellt wurden. Natürlich wäre es schön, wenn irgendwann mal einer ein perpetuum mobile erfinden würde.
Nur: Den Behauptungen irgendwelcher "Wissenschaftler" ohne kritischem Denken Glauben zu schenken und sich in immer wildere Verschwörungstheorien zu verstricken, ist die einfachste aller Möglichkeiten, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen.
schnudl
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 6212
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 15. Feb 2008 18:43    Titel: Antworten mit Zitat

theTruthWins hat Folgendes geschrieben:
Wollt ihr Videos von ein paar tausend kleinen Telekinetikern sehen?

http://video.google.de/videosearch?q=telekinese&num=10&so=0&start=10

Lustig was man mit dem eigenen Energiefeld alles anstellen kann.

Meinst das nun als Scherz?

_________________
Wer von der Quantentheorie nicht schockiert ist, hat sie nicht verstanden.
Niels Bohr
Explikianer



Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 24. Apr 2008 04:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

Interessanter Thread hier ;-)

Zum Themenkreis UFO´s, Schauberger & Co (Freie Energie Technologien) habe ich hier versucht ein Brücke über Albert Einstein zu finden.
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1139200-31-40/bestaetigt-geheime-ufo-debatte-bei-der-uno

Zu Schauberger habe ich auch was nettes gefunden
http://www.evert.de/ap0514.htm

Da ich kein Physiker bin sondern nur ein interessierter Hobbyforscher, der im Internet auf der Suche nach neuen Ideen ist,
Frage ich hier mal nach was Ihr Experten dazu sagt.

Es scheint doch was dran zu sein an solchen FE - Technologien.

G


Zuletzt bearbeitet von Explikianer am 30. Apr 2008 17:26, insgesamt einmal bearbeitet
dermarkus
Administrator


Anmeldungsdatum: 12.01.2006
Beiträge: 14788

BeitragVerfasst am: 24. Apr 2008 14:31    Titel: Antworten mit Zitat

Deine Einschätzung kann ich nicht bestätigen. Die Links, die du nennst, würde ich als Beispiele dafür bezeichnen, dass nicht alles, was man im Netz findet, auch mit seröser Wissenschaft zu tun hat.
Explikianer



Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 25. Apr 2008 01:55    Titel: Die Grenzen der herkömmlichen Physik erweitern,... ;-) Antworten mit Zitat

Hi,

Als ein interessierter Laie, gehe ich vorwiegend intuitiv an die Auswahl der Infos (Links usw.) ran.

Wieder einiges gefunden,...

Ist dies wirklich alles nur ein Pseudowissen? (Warum sollten hier kluge Menschen unzählige Stunden mit solchen Unsinn verbringen?)
http://www.binnotec.org/Artikel/Uebersicht.htm

Wie z. B. auch hier einige praktische Ergebnisse zu sehen sind, aber diese HP müsst dir bereits bekannt sein,... ;-)
http://www.g-r-z.org/neues.htm

Viktor Schauberger Gerät für die Gewässerbelebung (Der hyperbolische Trichter zur energetischen Wasseraktivierung)
http://www.implosion-ev.de/html/gewasseraktivierung.html

Historisches Archiv unkonventioneller Erfindungen und Ideen
http://www.rexresearch.com/1index.htm#scitech


***
Wenn diese Infos (die ich hier ausgewählt habe) von echten Physikern auch nichts bringt, dann weiss ich auch nicht!?

Brian O'Leary (ehem. Astronaut, und Physiker der hier als Experte sicherlich was zu sagen hat!)
http://www.mosquito-verlag.de/Buecher/UFO-Geheimwaffen/Verborgene-Wahrheit-Verbotenes-Wissen/Leseproben/Vorwort-von-Brian-Leary

Und zwei weitere Experten (PhysikerIn) mit einer wissenschaftlichen Ausbildung, auf ihrer HP gibts zu ähnlichen Themen viel zu lesen.
http://www.fosar-bludorf.com/index.htm

Militärische Forschungen über kalte Fusion, ist natürlich auch nur ein Fake, oder!?
http://lenr-canr.org/Collections/USNavy.htm

Dr. Panos Pappas Ph. D. Professor of Physics and Professor of Mathematics, setzt sich sehr für unkonventionelle Energiegewinnung ein.
http://www.papimi.gr/panospappas.htm

Ein Genie mit einen IQ 133 verplempert hier eindeutig seine Zeit!,...?
(Ein Physiker der dazu auch merkwürdige Experimente macht)
http://www.intalek.com/Index/Index.htm


Experimente und Hypothesen:

Revolutionäre Experimente mit Magneten, klarer Fall, alles nur Einbildung!, oder was?
http://www.magnetmotor.at

Exotische Experimente für Hobbybastler
http://www.graviflight.de/
http://jnaudin.free.fr/

Ehrlich, hast du hier (vorwiegend Theorie) auch alles intensiv angeschaut?
http://earthtech.org/publications/index.html
http://www.aero2012.com/en/papers.html
http://www.zpenergy.com/modules.php?name=Downloads&d_op=viewdownload&cid=1
http://www.k-meyl.de/go/index.php?dir=10_Home&page=1&sublevel=0

Zu den UFO´s, was ist das für ein Objekt, ebenso nur ein Fake!?
(evtl. ein "Militärisches Objekt"?, für die Magnetfeldmessung o. ä. ?)
http://www.coasttocoastam.com/gen/page2022.html?theme=light

Ein Patent für "Antigravitation" wurde erteilt, was eine Möglichkeit wäre für den schwebenden Zustand des Objektes!
(Der Zugang zum Patent wurde weitgehend gesperrt, merkwürdig nicht!? PDF - Datei fehlt)
Electrostatic 512kV rotator and oscillator propulsion system (United States Patent 20080019061)
http://www.freepatentsonline.com/y2008/0019061.html

Und uraltes Wissen, evtl. sogar technologische Funde, auf jeden Fall ist die Öffentlichkeit ausgeschlossen,
falls jemals solches gefunden wurde.
http://www.gizapyramid.com/index.html
http://www.cheops.org/startpage/startpage.htm
http://unsolved-mysteries.info/archiv/arichauswahl.htm

Jetzt bin ich aber gespannt auf deine Antwort,... ;-)

G


Zuletzt bearbeitet von Explikianer am 17. Mai 2008 02:01, insgesamt 10-mal bearbeitet
schnudl
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 6212
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 25. Apr 2008 07:55    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.coasttocoastam.com/gen/page2022.html?theme=light

Was täten wir alle ohne Adobe Photoshop...

Thumbs up!

_________________
Wer von der Quantentheorie nicht schockiert ist, hat sie nicht verstanden.
Niels Bohr
Explikianer



Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 14. Mai 2008 17:50    Titel: Physik - Pioniere gesucht, für unkonventionelle Forschungen Antworten mit Zitat

Hi,

Hm, eigentlich hatte ich gehofft das ein Physiker sich herablässt und das eine oder andere sich etwas näher anschaut,
und evtl. hier eine kurze ehrliche Analyse dazu postet.

Die Wissenschaft entwickelt sich ja ständig weiter, ein das gibt es nicht und wird es auch niemals geben,
ist doch sehr gewagt solches voreilig zu behaupten. ;-)

Nun, mein Hobby ist halt recht merkwürdige Infos zu sammeln, hier gleich weiteres Material,... ;-)

Freie Energie und Gravitation (Ein einführender Videovortrag in 7 Teilen)
http://iq.t-online.de/qa/show/910334/Freie+Energie+und+Levitation/#answer_comment

John Hutchison ein echter Pionier und Physiker, experimentiert hier mit der Antischwerkraft (Echt sehenswertes Video!)
http://www.youtube.com/watch?v=vZdFI_ttugA&feature=related

P.S. @schnudl, schon klar solche Bilder sind halt keine eindeutigen Beweise, aber was ist mit den Rest meiner Infos!?

Irgendwas muss duch verifizierbar sein, wer wagt dennoch ein Experiment!?
http://jnaudin.free.fr/


Ich schau noch weiter,... G ;-)
MI



Anmeldungsdatum: 03.11.2004
Beiträge: 828
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 14. Mai 2008 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Bin zwar (noch) kein Physiker, aber als Geschichtsinteressiert mal zur Archäolgie. Wir hatten auf dem GeschichteBoard mal große Diskussionen darüber:
Ich habe nur einen Link aufgemacht (den ersten) und mir sprangen sofort irgendwelche Zahlenspielereien (von wegen: In den Wegen spiegelt sich Pi wieder oder die gesamte Weltgeschichte, etc).
Grundlage der Berechnung: Das Inch grübelnd . Okay... Warum: Weil's gerade so schön passt. Man musste es nur ein bisschen anpassen... Im Grunde ist's aber rein willkürlich.
Dazu empfehle ich eine Sendung von Alpha Centauri (leider weiß ich den Titel nicht mehr), in der Professor Lesch auf das Buch eines holländischen Physikers hinweist, der anhand eines alten holländischen Damenrades "beweist", dass die Holländer alle Naturkonstanten bereits kannten, bevor man sie entdeckt hat. In der Sendung ging's insgesamt ebenfalls um Pyramiden, Erich von Däniken, etc.
Hierbei gilt: Wer genug sucht, der findet. In der Sendung wird eben auch erklärt, dass man - wenn man nur genug Maße genommen hat - durch willkürliche Rechnungen ALLE Zahlen ausrechnen kann - auf soundso viele Nachkommastellen genau!

Zum "Genie": Ein Mensch mit IQ 133 gilt nicht als Genie. Er wäre lediglich hochbegabt - was übrigens NICHTS heißen muss. Aber schon allein wie der Typ sich präsentiert... selbstbewusst immerhin...

So viel von mir Augenzwinkern .

Gruß
MI
dermarkus
Administrator


Anmeldungsdatum: 12.01.2006
Beiträge: 14788

BeitragVerfasst am: 15. Mai 2008 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mir deine Links angesehen, meine ehrliche kurze Einschätzung dazu bleibt die gleiche wie oben.

Bis auf einen deiner Links:
Zitat:

http://earthtech.org/publications/index.html

Hier handelt es sich um Wissenschaftler, die wissenschaftlich arbeiten können. Unter

http://earthtech.org/experiments/index.html

sieht man, dass sie auch obskuren Themen und Kuriositäten nachgehen und sie experimentell überprüfen.

------------------------------------

Du kannst ja gerne merkwürdige Sachen sammeln, soviel du willst. Aber selbst wenn du, wie du andeutest, keine Fachkenntnisse haben solltest, bitte benutze deinen gesunden Menschenverstand, um zu beurteilen, ob deine Fundstücke fundiert sind oder nicht, bevor du sie anderen öffentlich zumutest.

Als Hilfe für schwierigere Fälle kann ich dir folgenden Link vorschlagen: http://math.ucr.edu/home/baez/crackpot.html
Explikianer



Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 17. Mai 2008 01:22    Titel: So einfach wie möglich, aber nicht zu einfach,... Antworten mit Zitat

Danke für diesen Hinweis, so kann ich in anderen Fachforen dies gleich als Referenzquelle angeben, da erspare ich mir gleich etliche Fehler die sich bei mir unweigerlich einschleichen bei meinen bereits über 300 gesammelten Links, da sollte ich wohl auch nach dieser "Crackpot Index", die Lage völlig neu beurteilen. ;-)

Auch Ockhams Rasiermesser wäre hierbei noch zu berücksichtigen,... ;-)
http://de.wikipedia.org/wiki/Ockhams_Rasiermesser



@MI Das mit den Genie bezog sich nur auf diesen Physiker, denn wenn ein Standard - Physiker sich Offiziell dazu bekennt ist sein Ruf bereits auf Messers Schneide angelangt, und für mich persönlich muss solch einer schon ein Genie sein, egal wie hoch sein IQ auch sein mag, es ist sehr gewagt in diesen Bereichen sich einen Namen zu machen,... aber in 10 Jahren, Rückblickend gesehen ist er vielleicht doch eher ein Pionier und Held gewesen.

Zur Pyramide und deren Zahlenakrobatik fällt mir im Moment nichts gescheites ein,...???

Die neue Physikergeneration scheint auch mit viel Intuition an diverse Forschungsgebiete heranzugehen, und ein überwältigendes Fachwissen schadet da bestimmt nicht, soferne auch eine Offenheit für physikalisches Neuland grundsätzlich vorhanden ist. ;-)


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Meine Qualifikation besteht nur in einer einfachen Lehrausbildung als Radiomech., mit den jetztigen Stand als Geselle, also nur Berufsschule ohne AHS, ohne Matura, ohne ALLES., eigene Orientierung über das Internet mit als Querleser in verschiedenen Foren fasse ich einfach nur zusammen was kluge Köpfe sich so ausgedacht haben, die Intuition inbegriffen, und lausche dann was für Echos zurückkommen, so ergibt sich langsam ein Gesamtbild. (Hoffentlich bald mit einen realen Ergebnis) ;-)

Trotzdem empfinde ich mich nur als interessierter Laie, im direkten Vergleich zu einen langjährig ausgebildeten PhysikerIn.

Ein spannendes virtuelles Hobby mit oft unerwarteten Ergebnissen, auf der Suche nach den beinahe Unmöglichen ist es alle mal Wert etwas ketzerisch zu sein, zugegeben ein etwas intuitives herumwirbeln mit gerade aufgeschnappten Fachbegriffen, ein Spiel das Pferd von hinten aufzuzäumen, und erst dannach einen Lösungsweg zu finden, naja so ähnlich gehe ich wohl vor,... ist das wirklich so verwerflich!? ;-)

Mit etwas Mühe kann jedoch ein kleiner aber markanter Unterschied zu meinen Aussagen, und vergleichsweise zu dieser fachspezifisch hochkarätigen Aussagen, unschwer erkannt werden, so man meine Beiträge damit Vergleichen mag. ;-)

G.


Zuletzt bearbeitet von Explikianer am 17. Mai 2008 02:19, insgesamt 2-mal bearbeitet
mitschelll



Anmeldungsdatum: 06.12.2007
Beiträge: 362

BeitragVerfasst am: 17. Mai 2008 02:12    Titel: Antworten mit Zitat

apropos IQ: Ich habe diesen Tickle-Test gerade einmal ausprobiert und im !ersten! Anlauf einen IQ von 136 erzielt. Und das um 2Uhr morgens!!! Wenn ich will, kann ich mir den jetzt für 13€ zuschicken lassen.
hmmm, Toilettenpapier ist gerade alle...

_________________
Es irrt der Mensch, solang' er strebt.
Johann Wolfgang von Goethe
dermarkus
Administrator


Anmeldungsdatum: 12.01.2006
Beiträge: 14788

BeitragVerfasst am: 17. Mai 2008 03:56    Titel: Re: So einfach wie möglich, aber nicht zu einfach,... Antworten mit Zitat

Explikianer hat Folgendes geschrieben:

ein Spiel das Pferd von hinten aufzuzäumen, und erst dannach einen Lösungsweg zu finden, naja so ähnlich gehe ich wohl vor,...

geschockt Du willst also lernen und fängst allen Ernstes damit an, dir zunächst einmal möglichst nur all das im Internet zu suchen, was NICHT wissenschaftlich bestätigt ist? Das ist eine sehr seltsame Methode, zu versuchen, geistige Nahrung zu sich zu nehmen.

Wenn man diese Methode fürs Essen verwenden würde, dann hieße das ja, man isst nichts, von dem gesichert bekannt ist, dass es einen Nährwert hat und dem Körper guttut. Also kein Brot, kein Fleisch, kein Obst, kein Gemüse, ...

Sondern nur das, von dem man nur vom Hörensagen vermutet, dass es andere vielleicht mal zum Essen zubereitet haben oder offenbar als essbar empfehlen. Und es sollte merkwürdig sein, denn das scheint interessante Esserlebnisse zu versprechen.

Dann wird man zwar sehr beschäftigt sein, ständig solche Dinge zu suchen, aber oft hungrig sein, weil vieles von dem, was man da probiert, schlicht keinen Nährwert hat. Manches wird sich als unverdaulich herausstellen und einem schwer im Magen liegen und zu schaffen machen, bevor man es dann hoffentlich wieder loswird. Und manches wird sich auch als mehr oder weniger giftig herausstellen, dann ist man ab und zu eine Weile krank. Oder manches wirkt berauschend, und man fängt an, wirres Zeug zu reden, gewöhnt sich daran und kommt nicht mehr davon los.

---------------------------------

Wenn du dich bei deiner geistigen Nahrungsaufnahme nur auf wissenschaftlich nicht Akzeptiertes konzentrierst, dann hast du noch gar keine Basis, um beurteilen zu können, was Sinn macht und was blanker Unsinn und verrückte Spinnerei ist. Das heißt, dir passiert es dabei oft, dass du auch Sachen glaubst und als vermeintliche Fakten aufnimmst und lernst, die nicht nur komplett unnütz sind, sondern die hinten und vorne nicht stimmen. Und du gewöhnst dich dabei an Denkweisen, die nicht nur nichts mit ganz normalem Lernen und wissenschaftlichem Arbeiten zu tun haben, sondern dieses sogar erheblich erschweren, wenn nicht gar unmöglich machen. So viel falsch gelerntes wirst du hinterher nie komplett wieder los.

Und wenn du das alles dann versuchst, im Internet erstmal breitzutreten und öffentlich zu diskutieren, dann werden viele Leute zu Recht sehr genervt sein von deinem Treiben. Denn was du da thematisierst, aufbauschst und den Leuten unter die Nase hältst, ist nichts anderes als eine Mischung aus wirrem Zeug, Abfall, noch nicht oder nicht mehr nützlichen Sachen, und absichtlicher Verarsche wie gefälschten UFO-Bildern, die du einfach so weitergibst. Viele werden dich dafür entweder für extrem naiv und leichtgläubig oder für einen böswilligen Nebelbombenwerfer halten, der versucht, allen Lehrern und Professoren, allen Lernenden und allen, die verlässliche Informationen im Internet suchen, das Leben schwerer zu machen.

Darum meine dringende Empfehlung an dich: Lass das, du tust dir selbst und anderen nichts gutes damit.

Mit guten Büchern, gerne auch Lexika, wird dein Lernweg hundertmal leichter und erfolgreicher.
Explikianer



Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 28. Mai 2008 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

[Dieser angebliche "Beitrag" enthielt einen ellenlangen Text mit sage und schreibe 35 Links.
Spam gelöscht.
dermarkus


No Spam here ]
Gargy



Anmeldungsdatum: 24.11.2006
Beiträge: 1046

BeitragVerfasst am: 28. Mai 2008 21:45    Titel: Re: UFO's seit 1950 Realität? Forellenturbine?? Antworten mit Zitat

Hi, dieser Thread war mir noch gar nicht aufgefallen und ich hoffe, dass es es nicht wieder genauso rund geht, wievor einem Jahr. Nur eins, Explikianer, wollte ich dich fragen: Diese Außerirdischen fliegen also so rum in ihrem UFO und als Schriftzeichen benutzen sie eine Art Hieroglyphen? Wie altmodisch ist das denn?

An sich ist diese ganze Diskussion voller Lacher. Wer mal noch ein unterhaltsames Medium am Abend braucht... im TV kann nix kommen, was besser ist.

Gewonnen hat aber eindeutig diese Kombination:

ZENSUR hat Folgendes geschrieben:
Hat euch noch nie jemand was von RESONANZSCHWINGUNGEN gesagt.

inf hat Folgendes geschrieben:
Das Geheimnis liegt in einer Resonanzschwingung.


Ich weiß nicht, wie lange ich lachen musste.

Übrigens habe ich auch einen IQ von 133 Big Laugh
dermarkus
Administrator


Anmeldungsdatum: 12.01.2006
Beiträge: 14788

BeitragVerfasst am: 29. Mai 2008 13:47    Titel: Mi Mai 28, 2008 5:50 pm Antworten mit Zitat

Explikianer,

so ein ellenlanger Text mit sage und schreibe 35 Links ist kein Physikforenbeitrag, sondern Spam.

Wenn du Physikforenbeiträge erstellen wolltest, dann würdest du nicht spammen, sondern dich kurz fassen.

dermarkus
Explikianer



Anmeldungsdatum: 24.04.2008
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 03. Jun 2008 19:12    Titel: Re: UFO's seit 1950 Realität? Forellenturbine?? Antworten mit Zitat

Hi, Gargy

Brauche für eine angemessene Antwort wie immer etwas länger, {Gute Links sind halt rar Augenzwinkern} nun bereitet es mir besonderes Vergnügen auf die akademische Ausbildung und Erfahrungen des ehemaligen Astronauten Edgar Mitchell extra hinzuweisen, besonders aber auf seine Gründung des "Noetic Sciences" Institutes wie es im Bericht von Raumfahrer.net ganz unten genauer nachzulesen ist. Augenzwinkern
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/bemannt/mitchell_gespraech.shtml

Daher ist es auch wissenschaftlich legitim solch einen grossen Mann völlig ernst zu nehmen, wenn er das Nachfolgende behauptet,...

"Apollo-Astronaut Mitchell: Absturz von Roswell fand statt", und das ist dann als eine Referenzausage zu bewerten.
http://www.exopolitik.org/index.php?option=com_content&task=view&id=158&Itemid=1

Parallel dazu tauchten Bilder dieser ausserirdischen Schriftzeichen auf, deren Wahrheitsgehalt ich als Beobachter wohl kaum überprüfen kann, genausowenig aber die innere Logik dieser Schrift (Symbole), die ich zwar ebenso etwas unlogisch halte (gemessen nach irdischen Massstäben), zumindest da sie hier angeblich die Ziffernfolge von 1 bis 10 darstellen sollte, interessant finde ich im Prinzip denoch die Elektronen - Moden als Grundlage einer extraterrestrischen Schrift da eine solche bestimmt weit wissenschaftlicher wäre als die irdische.

Siehe dazu gleich den ersten Link (jetzt als externen Beitrag), der Mangels einer besseren (rein wissenschaftlichen!) Link - Quelle vorläufig auch genügen müsste, sobald ich qualitativ höhere Linkverweise finde hätte ich sie ohnehin ersetzt,
auch um dem hohen wissenschafltichen Niveau mich hier in Form einer Parabel anzunähern. Augenzwinkern

Wer wesentlich bessere Quellen (Links) zu diesen Themengebiet finden sollte (was ich bezweifle) bitte einfach im laufenden Thread einfügen.

Gargy hat Folgendes geschrieben:
Nur eins, Explikianer, wollte ich dich fragen: Diese Außerirdischen fliegen also so rum in ihrem UFO und als Schriftzeichen benutzen sie eine Art Hieroglyphen? Wie altmodisch ist das denn?


Altmodische Alien - Schrift?, Hieroglyphen?,... nun wenn die irdische Zivilisation bereits über 500000 Jahre alt wäre schaut dann ihre Schrift sicherlich auch wesentlich anders aus als die wir gerade verwenden, oder etwa nicht!? Augenzwinkern

Eine US - Filmserie (Dark Skies) die der UFO - Wahrheit vermutlich zu nahe kam,... wurde sie deshalb hierzulande abgesetzt?,... es gibt seltsamerweise auch keine DVD zur Serie was bestimmt schon Einzigartig ist,... und eine Wiederholung im TV ist eher unwahrscheinlich.
http://de.wikipedia.org/wiki/Dark_Skies

Anscheinen können historische (gut vorborgene) Tatsachen in einigen Fällen nur mehr auf unterhaltsame Weise dem gemeinen Volk vermittelt werden, die echten Insider hingegen Schweigen grossteils, was an wissenschaftlichen Fakten, Forschungsarbeiten, usw. es z. B. vorzugseise in internen Technologie - Analysen des Militärs noch alles zu diesen Themengebiet gibt.

ZENSUR hat Folgendes geschrieben:
Hat euch noch nie jemand was von RESONANZSCHWINGUNGEN gesagt.

inf hat Folgendes geschrieben:
Das Geheimnis liegt in einer Resonanzschwingung.


Natürlich hat alles mit RESONANZSCHWINGUNGEN zu tun, vielleicht sogar mehrfache in Phase gebrachte Resonanzen wie es Tesla auch praktisch durchführte!

Nur statt beim Begriff selbst zu bleiben hast du jemand zitiert, der zur weiteren Folge igendjemand zu einer Reaktion veranlasste, die für mich nicht nachvollziehbar ist da der Inhalt meines Textes unbedingt die Links benötigt um ein holistisches Gesamtbild zu ergeben, war also auch keine böse Absicht wegen deren Anzahl und lag ausschliesslich nur im Auge des Betrachters.

Die Freigabe der UFO - Technologie hätte bestimmt weltanschauliche Konsequenzen zur Folge!

Eine Paradigmenänderung ist mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden, da zuerst die (geistige) Massenträgheit einer Neuorientierung zu unterziehen ist, und wer möchte aus freien Stücken altbewährtes hinterfragen oder gar hinter sich lassen!?
http://mutantenstadl.de/archives/200-Mein-Was-ist-was-Weltbild-und-wo-es-broeckelt....html

Die scheinbare öffentliche Realität unter dessen Berieselung wir uns kontinuierlich befinden wird diesen bewussten Schritt nicht für uns vollziehen, hierin sollte jeder selbst aktiv mitarbeiten, soferne also "DU SELBST" auf der Suche nach der Wahrheit bist stehen die Chancen recht gut sie auch zu finden. Augenzwinkern

Insofern bleibt für viele nur ein sich in Geduld üben übrig,... was die nahe Zukunft uns in diesen Bereichen noch offenlegt,... ich hoffe doch schon recht bald,... oder aber man versucht es eben auf die holistische Art,... Augenzwinkern

LG


Zuletzt bearbeitet von Explikianer am 17. Aug 2009 15:48, insgesamt 2-mal bearbeitet
Bennn0



Anmeldungsdatum: 15.01.2008
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 13. Jan 2009 19:56    Titel: Tachyonen-konverter Antworten mit Zitat

Ich hab mich mal "außer Wissenschaftlich" mich mit dem Thema befast und bin da auf einige sachen gestoßen:

Neuschwabenland,angebliche Basis wo es diese Flugscheiben geben soll,
Operation High-Jump beweißt das.

Mann stößt ausserdem auf dieses sehr interesante Video http://de.youtube.com/watch?v=XiIESb-qZu4

Und mir ist die frage auf gekommen was ist ein Tachyonen-konverter?

Und was haltet ihr von diesem Video?

Freu mich auf ne paar Antworten
wishmoep



Anmeldungsdatum: 07.09.2008
Beiträge: 1342
Wohnort: Düren, NRW

BeitragVerfasst am: 13. Jan 2009 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ich halte generell nichts von Videos die eine "Verschwörung" darstellen sollen, erst recht nicht wenn es youtube Videos von minderer Qualität sind. Selbst bei hochauflösenden und detailgenauen Videos kann man so unendlich viel fälschen smile

Tachyonen sind per se theoretische "Teilchen" (darf man fast gar nicht sagen), die sich immer schneller als das Licht bewegen.
Es gibt es so viele Einschränkungen, was diese mathematisch(!) möglichen Objekte NICHT sein könnten, sodass ein Sinn dahinter wohl nicht existent ist.
Aber genau darin scheinen ja manche ihren Ufo-Trip bestätigt zu sehen ^^
bishop
Moderator


Anmeldungsdatum: 19.07.2004
Beiträge: 1133
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 13. Jan 2009 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

hrhr ich habe auch Skizzen von allen möglichen Geräten gemalt, genau beschrieben wozu die einzelnen Bauteile da sind und sogar Legomodelle gebaut. Ich war acht Jahre alt und es hat leider nicht so funktioniert wie ich wollte -.-

Genau das sehe ich in diesem Video. Der Mann hier zeigt uns Bilder und Skizzen und erklärt wo die Waffenbucht ist etc, und wie das UFO aussehen soll. Allerdings sehe ich nichts tatsächlich fliegen! Ich arbeite unter der Prämisse, dass die Photos von den fliegenden UFOs nicht das darstellen was suggeriert wird und halte an meinem Allgemeinwissen fest, das mir sagt, dass ich sowas noch nie gesehen habe und auch keinen Grund habe zu glauben mich hier zu irren.

Ich tue den Kritikern sogar den Gefallen und zeige selbst auf wo mein Angriffspunkt ist: Ich glaube nicht, dass die Photos echte Bilder von echten fliegenden Untertassen zeigen. Und mir hat noch keiner eine theoretische Arbeit gezeigt wie so etwas möglich sein sollte ohne ungefähr die ganze Welt umzudrehen.

_________________
Ein Physiker ist jemand, der über die ersten drei Terme einer divergenten Reihe mittelt
Bennn0



Anmeldungsdatum: 15.01.2008
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 13. Jan 2009 23:54    Titel: Tachyonen Antworten mit Zitat

Danke schonmal
Wer ,und wieso ist man den auf die idee gekommen das es solche teilchen gibt?

Gebt mal repulsine in youtube ein da kommen n paar inyeresante videos.
Mam findet soger videos wo welche laufen und schweben...

Hat wer kontakt zu inf der hat am anfang der diskusion was geschrieben.
Wenn ja dann kontaktiert mich bitte

Mfg Bennn0


Zuletzt bearbeitet von Bennn0 am 14. Jan 2009 15:08, insgesamt einmal bearbeitet
Herbststurm



Anmeldungsdatum: 05.09.2008
Beiträge: 412
Wohnort: Freiburg i. Brsg.

BeitragVerfasst am: 14. Jan 2009 00:16    Titel: Antworten mit Zitat

Großer Gott.... http://www.cosgan.de/images/smilie/ekelig/e025.gif
wishmoep



Anmeldungsdatum: 07.09.2008
Beiträge: 1342
Wohnort: Düren, NRW

BeitragVerfasst am: 14. Jan 2009 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

Herbsturm! Nicht so arg, verschmutze doch nicht die perfide sauberen (wie heißen die Wasser Bächles nochma? ^^) ... sonst musst du noch jemanden aus Freiburg heiraten LOL Hammer
Icabaru



Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 2
Wohnort: Puerto Ordaz

BeitragVerfasst am: 08. Feb 2009 00:09    Titel: Antworten mit Zitat

Anonymous hat Folgendes geschrieben:
Hmm,
das hört sich eigentlich so an, als ob der gute Mann einfach eine Turbine mit sehr hohem Wirkungsgrad erfunden hat. Soweit noch nichts komisches. Aber was das mit Forellen zu tun hat, weiß ich nicht.
Was sich ein bisschen viel nach esotherik anhört ist diese Sache, dass das Wasser hinterher verwandelt wieder rauskommt.
Auf der Seite war doch ein Bild, oder? Hat man denn so ein Ding mal nachgebaut und ausprobiert? Messwerte wären doch wohl am überzeugendsten.


Von esoterik halte ich auch nichts, aber von konkreten Messwerten sehr viel. Speziell ueber diese Maschine hab ich auch schon nachgedacht. Die ihr (esoterisch) zugeschriebnenen Eigenschaften kann man mit guten Gewissen vergessen. Ich glaube jedoch nicht, dass Schauberger eine physikalisch korrekte Erkaerung ihres Funktionsprinzips geben konnte bzw. das sie bis dato existiert. Dennoch bin ich der Meinung, das grübelnd s dies moeglich ist jedoch mit der Einschraenkung, dass diese Maschine nur an Fliessgewaessern funktionieren kann wie andere Bauarten auch. Es gibt allerdings Grund zu der Annahme, dass ihr Leistungswert um einiges besser sein kann.
schnudl
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 6212
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 08. Feb 2009 08:29    Titel: Antworten mit Zitat

Icabaru hat Folgendes geschrieben:
Es gibt allerdings Grund zu der Annahme, dass ihr Leistungswert um einiges besser sein kann.

Genügen dir denn nicht die Wirkungsgrade, die du in Puerto Ordaz vorfindest? Dort ist ja wassermässig einiges zu holen... Big Laugh
Was hat dich dorthin verschlagen ? Ich war selbst lange dort...
Kotzen

_________________
Wer von der Quantentheorie nicht schockiert ist, hat sie nicht verstanden.
Niels Bohr
Icabaru



Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 2
Wohnort: Puerto Ordaz

BeitragVerfasst am: 08. Feb 2009 20:12    Titel: Antworten mit Zitat

schnudl hat Folgendes geschrieben:
Icabaru hat Folgendes geschrieben:
Es gibt allerdings Grund zu der Annahme, dass ihr Leistungswert um einiges besser sein kann.

Genügen dir denn nicht die Wirkungsgrade, die du in Puerto Ordaz vorfindest? Dort ist ja wassermässig einiges zu holen... Big Laugh
Was hat dich dorthin verschlagen ? Ich war selbst lange dort...
Kotzen


Im Grunde genommen genuegen mir die Wirkungsgrade hier sowohl aus technischen als auch aus betriebswirtschaftlichen Gruenden nicht. Die letzteren sind hier sicher kein Thema. Technisch gesehen resultieren die realen Wirkungsgrade hier aus dem Betrieb von Kaplan- bzw. Francisturbinen, die entsprechend den oertlichen Gegebenheiten fuer deutsche Verhaeltnisse allerdings imense Groessen haben. Es geht mir dabei allerdings nicht darum die technologische Qualitaet dieser Aggregate zu bezweifeln, die mit Sicherheit ein sehr hohes Niveau hat. Dafuer spricht allein schon der Name des Herstellers (Hitachi). Es geht mir darum, dass man eine technische Entwicklung wie die von Schauberger offiziell so herabwuerdigt und als absolut unmoeglich bezeichnet. Nun gut er war eben ein Foerster, aber einer mit Ideen! Ich bin kein Esoteriker, der sich mit allen Unsinn dieser "Glaubensrichtung" indentifiziert, sondern Techniker. Deshalb habe ich mich intensiv mit der Frage beschaeftigt wie und auf welcher Grundlage diese Maschine funktionieren koennte. Dabei komme ich zu dem Resultat, dass dieses Aggregat auf keinem Fall als geschlossenes System funktionieren kann. Leider wird genau dies jedoch in "Szene" oft behauptet und man koennte dieses Aggregat mit geschlossenen Wasserkreislauf als "Heimkraftwerk" betreiben. Dies kann mit Sicherheit ausgeschlossen werden!! Ich bin jedoch der Meinung, dass eine Schauberger-Turbine (ich vermeide bewusst die Bezeichnung "Forellenturbine"!) an Fliessgewaessern durchaus funktionieren kann. Allerdings unterscheiden sich die Bewegungsablaeufe, also die Kinematik des Wassers, darin wesentlich von den anerkannten Regeln. Es ergeben sich dabei erhebliche Reibungspunkte mit den geltenden Bewegungsgesetzen und Widersprueche in der Theoretischen Physik. Ich kann deshalb nur auf theoretische Argumente dazu verweisen. Einen definitiven Beweis dazu kann ich nur antreten, wenn es die Moeglichkeit gibt ein entsprechendes Versuchsaggregat zu bauen und mit exakten Messreihen die theoretischen Grundlagen entweder zu bestaetigen oder zu widerlegen. Dies jedoch uebersteigt meine persoenlichen Moeglichkeiten. Zudem muss gesagt werden, dass diese Maschine nicht unbegrenzt gross gebaut werden kann und schon gleich gar nicht in den Abmessungen wie sie hierzulande anzutreffen sind. Dies haengt mit der eigenartigen Bewegungsgeometrie und der damit verbundenen begrenzten Drehmomententwicklung zusammen. Die maximale Leistungsgroesse liegt bei ca. 1500kW und die optimale bei ca.50% davon, womit sie fuer Grosskraftwerke sowieso nicht in Frage kommt. Aber fuer Betreiber an kleinen oder mittleren Gebirgsfluessen koennte sie eventuell interessant sein. Und diese Groesse von Fliessgewaessern ist sicherlich wieder fuer Grosskraftwerksbetreiber uninteressant, aber dafuer sind kleinere Fluesse ungleich zahlreicher.

Was mich nach Puerto Ordaz verschlagen hat? Du warst doch selbst hier. Es war die Liebe, nichts weiter. Ich bin hier verheiratet und habe Familie. Das heisst nicht, dass es hier keine Probleme gibt. Im Gegenteil mehr als genug, aber gibt es die anderswo nicht auch?
In diesem Sinne halte ich es fuer sehr wichtig, dass man nicht nur auf dem einmal gelernten Niveau stehen bleibt, sondern die Augen aufmacht und versucht eigene Gedanken oder Ideen zu entwickeln. haben nicht genau dies alle grossen Denker getan? Sie haben sicher nicht gewollt das man ihre Gedanken nur nachplappert. Ich meine sie alle wollten andere zum selber denken anregen. Genau dies vermisse ich bei vielen meiner Mitmenschen hier wie dort.
Beste Gruesse Icabaru
schnudl
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 6212
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 08. Feb 2009 21:53    Titel: Antworten mit Zitat

Icabaru hat Folgendes geschrieben:

Was mich nach Puerto Ordaz verschlagen hat? Du warst doch selbst hier. Es war die Liebe, nichts weiter. Ich bin hier verheiratet und habe Familie.


Ich war dort für eine zeit lang beruflich. Da ich meine Liebe aber zu Hause hatte, war es nicht so toll dort für mich...

Ich fand es nur bemerkenswert, jemanden der aus gerade dieser Stadt kommt über Turbinen schreiben zu sehen. Da ich mich mit dem ganzen Thread nie beschäftigt habe, kann ich auch nichts zu deinen technischen Inhalten sagen.

Um sich ein Bild von der "Forellenturbine" zu machen, bräuchte man aber zunächst eine seriöse technische Beschreibung als Diskussionsbasis. Das vermisse ich hier aber...Ausser esoterisch angehauchte Seiten hab ich (auf den ersten Blick) nichts im Web gefunden. Warum haben sich denn Firmen nicht schon längst dieser Idee angenommen, wenn etwas wahres dahinter steckt? Mit einem verbesserten Wirkungsgrad einer Wassermaschine liesse sich doch grosse Kohle machen, oder liegt es an der begrenzten Leistung, die uninteressant für grössere Anwenungen wäre? Kommt mir nur höchst seltsam vor...

_________________
Wer von der Quantentheorie nicht schockiert ist, hat sie nicht verstanden.
Niels Bohr
physstud



Anmeldungsdatum: 07.02.2009
Beiträge: 50
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 09. Feb 2009 12:15    Titel: Antworten mit Zitat

*grins* Selten so gelacht wie bei diesem Artikel.
So nach dem Motto, Hauptsache ich schmeisse mit ein paar für den normalen Naturwissenschaftslaien hochkomplizierten Zahlen wie um mich und sofort bekomme ich in der Bevölkerung vollste Zustimmung - ist ja ein Appell an den inneren Glauben an das höhere Ausserirdische. Ich sage ja nichts dagegen, dass es womöglich tatsächlich Ausserirdische geben mag, aber sicher nicht in der Vorstellung von fliegenden Untertassen in Art dieser unheimlich effizienten "Forellenturbine"... Big Laugh
g-nielreppe
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Feb 2014 19:52    Titel: Kommentar zu ... Antworten mit Zitat

morpheus
Gast

[die Schreibfehler gefallen mir nicht - das liegt wohl an meinem Alter] aber
der Hinweis auf die Voraussetzung des 2. Satzes der Thermodynamik
==> geschlossenes System <==
ist sehr richtig widergegeben.
Die wenigsten der von mir gelesenen Blogger beachten diesen !
Ich glaube auch nicht "unreflektiert" an zB die Forellenturbine, aber die Voraussetzung des "Wissenschaftlichen", nämlich die Nachvollziehbarkeit (an jedem Ort ... ) und daraus abgeleitet der Meßbarkeit, erfordert nahezu unbedingt die Geschlossenheit des Systems [man könnte auch sagen: die Nichtbeachtung ALLER Einflüsse].
Bei Erfassung all der zum Zeitpunkt vorhandener Parameter (ich weiß, daß dies ein sehr imperfekter Wunsch ist) wäre möglicherweise der (bis heute) wissenschaftliche Anspruch der Nachvollziehbarkeit ... oft, manchmal oder vielleicht NIE zu erfüllen.
Man | Wir sollten uns erinnern, daß die Evolution sich mit großer Sicherheit in Nicht-Geschlossenen Systemen abläuft.

Wahrscheinlich ist " der2. Satzes der Thermodynamik " zB nur der 1. Ansatz zur Entdeckung | Nachvollziehung der "Dinge". Ich möchte keine Esoterik verbreiten, aber wir, die Menschen haben auch früher Aussagen und "Naturgesetzte" formuliert, die später revidiert oder deutlich ergänzt werden mußten, da die "erste Ableitung" nicht ausreichte, die (jeweiligen) Tatsachen zu erklären.

Ich freue mich über die hier durchgeführte Diskussion und hoffe, daß "richtige Wissenschaftler" (Physiker, Biologen, Chemiker, Biotiker ...) jeweils alleine reichen für diese Aufgabe mE nicht, diesen Blog bemerken.
Gruß an alle Interessierten
Namenloser
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Feb 2014 23:12    Titel: Antworten mit Zitat

Die Evolution hat sich mit Sicherheit in einem abgeschlossenen System, dem Universum, abgespielt.
DinoII



Anmeldungsdatum: 28.03.2016
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 29. März 2016 13:03    Titel: Dissipative Strukturen Antworten mit Zitat

Liebe Teilnehmer
Ich konnte leider (als zeitlichen Gründen) nicht alle diese spannenden Beiträge lesen. Nur ist es mir aufgefallen, dass nirgendswo der Begriff von „dissipativen Strukturen“ erwähnt wird (Ilya Prigogine erhielt 1977 den Nobelpreis für Chemie für seinen Beitrag zur irreversiblen Thermodynamik, insbesondere zur Theorie der „dissipativen Strukturen“: https://de.wikipedia.org/wiki/Dissipative_Struktur).
Wie im Artikel von Engert schon erklärt (oder im Beitrag von 10. Feb 2014 nochmals betont), muss man deutlich unterscheiden, ob ein System geschlossen oder offen ist, und das Leben auf der Erde entspricht einem offenen System, da die thermische Energie wieder in Form von Strahlung in den Weltraum abgegeben wird: Diese Eigenschaft erlaubt dem Leben, die Entropie auf unseren Planet zu senken :-)
Selbstverständlich erhöht sich die Entropie unseres Universums weiter (da das Universum geschlossen ist), aber auf lokaler Ebene kann man problemlos die Entropie senken (zum Beispiel schon mit einem Kühlschrank) und somit sind einige der Beiträge, die ich gelesen habe, nicht ganz korrekt.
Ob die Forellenturbine wirklich funktioniert, das scheint mir trotzdem unwahrscheinlich… (zu schön, um wahr zu sein ;-))
Mit Freundliche Grüssen
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges

Verwandte Themen - die Neuesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Kondensatorformel lässt sich nicht in Realität umsetzen 1 Gast 114 24. Sep 2016 10:07
schnudl Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Quantenphysik und Realität 3 Krauss_Vilenkin 680 24. Sep 2015 09:22
TomS Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hypnose, Realität oder Trick? 26 Hypnozeros 2522 10. Sep 2014 08:01
Hypnozeros Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Virtuelle Realität [virtuellerealität] 2 cubcake 786 24. Feb 2014 14:47
yellowfur Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Elastische Stöße in der Realität 2 WieOderWat 1509 23. Feb 2012 17:59
TomS Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Größten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Fliehkraftantrieb --> Realität oder nur eine schöne Idee? 173 Tolga 39784 18. Nov 2011 13:54
Rmn Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Realität & Abstraktion & Vorstellungsvermögen 41 Simonko 10932 24. Apr 2005 12:34
Icewind Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hypnose, Realität oder Trick? 26 Hypnozeros 2522 10. Sep 2014 08:01
Hypnozeros Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Realität der Längenkontraktion 18 Fabian2206 4714 08. Nov 2010 20:52
DrStupid Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Quantenphysik und Realität 3 Krauss_Vilenkin 680 24. Sep 2015 09:22
TomS Letzten Beitrag anzeigen
 

Verwandte Themen - die Beliebtesten
 Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Fliehkraftantrieb --> Realität oder nur eine schöne Idee? 173 Tolga 39784 18. Nov 2011 13:54
Rmn Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Realität & Abstraktion & Vorstellungsvermögen 41 Simonko 10932 24. Apr 2005 12:34
Icewind Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Realität der Längenkontraktion 18 Fabian2206 4714 08. Nov 2010 20:52
DrStupid Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hypnose, Realität oder Trick? 26 Hypnozeros 2522 10. Sep 2014 08:01
Hypnozeros Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Realität? 3 Gödel 2005 01. Okt 2010 00:28
schnudl Letzten Beitrag anzeigen