RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Induktion durch änderndes Magnetfeld
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
bobkebob



Anmeldungsdatum: 19.04.2021
Beiträge: 1

Beitrag bobkebob Verfasst am: 19. Apr 2021 20:51    Titel: Induktion durch änderndes Magnetfeld Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Die Aufgabe lautet:
In einer langen Spule (Feldspule) der Länge 0.3m, A = 6cm^2 und 600 Windungen befindet sich ein Induktionsspule mit 2000 Windungen und A = 5cm^2. Die Spulenachsen sind parallel zueinander. Durch die Feldspule fließe ein Strom I, der in 1/40s gleichmäßig von null aud 5A anwächst. Welche Induktionsspannung wird an den Enden der Induktionsspule erzeugt? Das Medium sei Luft. Die Lösung soll U = 0.5V sein aber ich komme nicht drauf.

Meine Ideen:
Ich habe erstmal die Ableitung von B gebildet wo ich auf 400000 kam (es ist ja konstant und also m = (B2-B1)/(t2-t1), wobei t2 = 1/40s und B2 = 10000T ausgerechnet mit B = (I*N)/l). Dann habe ich es in U= N*A*B' = 2000*0.0005m^2*400000T eingesetzt aber es kam dann ein komplett anderes Ergebniss raus.
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 6022

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 19. Apr 2021 21:10    Titel: Re: Induktion durch änderndes Magnetfeld Antworten mit Zitat

Willkommen im Physikerboard!
bobkebob hat Folgendes geschrieben:
B = (I*N)/l)

Den Rest habe ich noch nicht angeschaut, aber diese Formel würde ich noch mal nachschlagen.

Viele Grüße
Steffen
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik