RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Coulomb-Energie
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
Nadine
Gast





Beitrag Nadine Verfasst am: 28. Nov 2005 11:25    Titel: Coulomb-Energie Antworten mit Zitat

Hi, mir fehlt eine Formel und zwar soll ich die Coulombenergie eines Elektron-Proten-Paares im Abstand von 5* (10 hoch -14) ausrechnen. Ich finde aber keine Formel dazu. Ich kenne nur die Coulomb-Kraft. Was sagt mir diese Energie über den Atomkern aus?

Danke, Gruß Nadine
darki



Anmeldungsdatum: 03.10.2005
Beiträge: 236
Wohnort: Gehren

Beitrag darki Verfasst am: 28. Nov 2005 14:14    Titel: Antworten mit Zitat

vielleicht ist es die energie, die man benötigt, um ein elektron von einem proton im intervall von 0 bis r (r ... Abstand) zu entfernen... also coulombkraft integrieren O.o
schnudl
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 6758
Wohnort: Wien

Beitrag schnudl Verfasst am: 28. Nov 2005 14:52    Titel: Antworten mit Zitat

Das stimmt fast: man muss nämlich vom Unendlichen bis r integrieren, da Die Nullenergie für jenen Zustand festgelegt wird, bei dem sich beide Teilchen nicht "sehen", also weit entfernt sind.





Über den Atomkern selbst sagt diese Energie fast nichts aus, da dort sehr starke, jedoch kurzreichweitige Kräfte am Werk sind.
darki



Anmeldungsdatum: 03.10.2005
Beiträge: 236
Wohnort: Gehren

Beitrag darki Verfasst am: 28. Nov 2005 22:44    Titel: Antworten mit Zitat

aber die coulomb-energie sollte doch die sein, die frei wird, wenn die coulombkraft wirken würde...

da es sich um elektorn-proton-paare handeln soll, wirkt die doch nach innen... wie lässt sich das damit vereinbaren, dass man von unendlich bis r integriert? O.o
sax



Anmeldungsdatum: 10.05.2005
Beiträge: 377
Wohnort: Magdeburg

Beitrag sax Verfasst am: 28. Nov 2005 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

Genau diese Energie ist es ja. Am Anfang sind Elektron und Proton sehr weit voneinander Entfernt und ziehen sie sich an. Dabei werden sie immer schneller. Um wieder zum stehen zu kommen, muß das Elektron, bzw das Proton oder beide Arbeit gegen einbe Äußere Kraft verrichten, diese Arbeit wird freigesetzt.

@schnudl
Bei deiner Gleichung fehlt ein Minuszeichen (dE=-dW=-Fds)
Marqui
Gast





Beitrag Marqui Verfasst am: 18. Dez 2011 13:48    Titel: Antworten mit Zitat

sax hat Folgendes geschrieben:
Genau diese Energie ist es ja. Am Anfang sind Elektron und Proton sehr weit voneinander Entfernt und ziehen sie sich an. Dabei werden sie immer schneller. Um wieder zum stehen zu kommen, muß das Elektron, bzw das Proton oder beide Arbeit gegen einbe Äußere Kraft verrichten, diese Arbeit wird freigesetzt.

@schnudl
Bei deiner Gleichung fehlt ein Minuszeichen (dE=-dW=-Fds)


das minus sollte sich bei der integration wieder rausheben...
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik