RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Fernleitungen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
Steve Benson



Anmeldungsdatum: 14.01.2021
Beiträge: 207

Beitrag Steve Benson Verfasst am: 24. März 2021 16:31    Titel: Fernleitungen Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo habe folgendes Problem: Ich verstehe nicht wie ich hier vorgehen soll. Ich habe einen Ansatz bei 1). Ich hoffe, dass mir einer helfen kann. Danke im vorraus.


Meine Ideen:
Mein Ansatz ist auf dem Blatt



U11nbenannt.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  U11nbenannt.png
 Dateigröße:  1.16 MB
 Heruntergeladen:  39 mal

ML



Anmeldungsdatum: 17.04.2013
Beiträge: 2430

Beitrag ML Verfasst am: 24. März 2021 18:42    Titel: Re: Fernleitungen Antworten mit Zitat

Hallo,

Steve Benson hat Folgendes geschrieben:

Hallo habe folgendes Problem: Ich verstehe nicht wie ich hier vorgehen soll. Ich habe einen Ansatz bei 1).


Du müsstest erst herausfinden, bei welcher Spannung diese Leistung übertragen wird. Ich vermute, das steht in dem unter 1) genannten Text. Hast Du ihn schon aufmerksam gelesen?


Viele Grüße
Michael
Steve Benson



Anmeldungsdatum: 14.01.2021
Beiträge: 207

Beitrag Steve Benson Verfasst am: 24. März 2021 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

das wäre das AB


WhatsApp Image 2021-03-24 at 19.52.06.jpeg
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  WhatsApp Image 2021-03-24 at 19.52.06.jpeg
 Dateigröße:  542.86 KB
 Heruntergeladen:  23 mal

Steve Benson



Anmeldungsdatum: 14.01.2021
Beiträge: 207

Beitrag Steve Benson Verfasst am: 24. März 2021 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

Kannst du mir bitte behilflich sein ?
Steve Benson



Anmeldungsdatum: 14.01.2021
Beiträge: 207

Beitrag Steve Benson Verfasst am: 24. März 2021 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ist jemand da ? Ich blicke da nicht durch bitte um Hilfe
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 6022

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 24. März 2021 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht kamst Du ja wirklich nicht dazu, den Text zu lesen. Dann tu ich das mal für Dich.

Da steht doch U=800kV. Also...
Steve Benson



Anmeldungsdatum: 14.01.2021
Beiträge: 207

Beitrag Steve Benson Verfasst am: 24. März 2021 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ja daran dachte ich auch. Das wären ja 800000V oder nicht ?
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 6022

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 24. März 2021 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, was sonst?
Steve Benson



Anmeldungsdatum: 14.01.2021
Beiträge: 207

Beitrag Steve Benson Verfasst am: 24. März 2021 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich verstehe nicht welche Schritte ich jetzt machen muss
Steve Benson



Anmeldungsdatum: 14.01.2021
Beiträge: 207

Beitrag Steve Benson Verfasst am: 24. März 2021 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

Kannst du mir dabei bitte helfen, damit ich es begreife, wäre echt nett von dir
Steve Benson



Anmeldungsdatum: 14.01.2021
Beiträge: 207

Beitrag Steve Benson Verfasst am: 24. März 2021 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

ich begreife es einfach nicht
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 6022

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 24. März 2021 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

Dein Ansatz ist doch schon prima!

Versuche herauszufinden, wieviel Strom durch die Leitung fließt und setz den ein.
Nobby1



Anmeldungsdatum: 19.08.2019
Beiträge: 706

Beitrag Nobby1 Verfasst am: 24. März 2021 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

Aus der Leistung des Kraftwerks und der Spannung aus dem Text den Strom berechnen, mittels des Widerstandes der Leitung den Spannungsabfall oder gleich die Verlustleistung.
Die Frage ist ob das Arbeitsblatt zum Text gehört, weil ja eigene Aufgaben im Text sind und dort auch andere Spannungen angegeben sind.
Steve Benson



Anmeldungsdatum: 14.01.2021
Beiträge: 207

Beitrag Steve Benson Verfasst am: 24. März 2021 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

Woher weiß ich welchen Wert der Strom hat ?
Nobby1



Anmeldungsdatum: 19.08.2019
Beiträge: 706

Beitrag Nobby1 Verfasst am: 24. März 2021 21:21    Titel: Antworten mit Zitat

Wie ist die Formel für Leistung , wenn Strom und Spannung bekannt sind?
Steve Benson



Anmeldungsdatum: 14.01.2021
Beiträge: 207

Beitrag Steve Benson Verfasst am: 24. März 2021 21:22    Titel: Antworten mit Zitat

P=U*I
Nobby1



Anmeldungsdatum: 19.08.2019
Beiträge: 706

Beitrag Nobby1 Verfasst am: 24. März 2021 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

Richtig , also was machst Du wenn Du Leistung und Spannung vorgegeben hast.
Steve Benson



Anmeldungsdatum: 14.01.2021
Beiträge: 207

Beitrag Steve Benson Verfasst am: 24. März 2021 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

nach I umformen
Nobby1



Anmeldungsdatum: 19.08.2019
Beiträge: 706

Beitrag Nobby1 Verfasst am: 24. März 2021 21:27    Titel: Antworten mit Zitat

Genau richtig. Da bekommst Du den Strom her.
Steve Benson



Anmeldungsdatum: 14.01.2021
Beiträge: 207

Beitrag Steve Benson Verfasst am: 24. März 2021 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

Also 600000W/800000V oder ?
Nobby1



Anmeldungsdatum: 19.08.2019
Beiträge: 706

Beitrag Nobby1 Verfasst am: 24. März 2021 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

Bei der Leistung fehlt noch eine 0. Sonst richtig.
Steve Benson



Anmeldungsdatum: 14.01.2021
Beiträge: 207

Beitrag Steve Benson Verfasst am: 24. März 2021 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

habe dort 7,5A raus
Nobby1



Anmeldungsdatum: 19.08.2019
Beiträge: 706

Beitrag Nobby1 Verfasst am: 24. März 2021 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

Richtig, wie geht es weiter nun
Steve Benson



Anmeldungsdatum: 14.01.2021
Beiträge: 207

Beitrag Steve Benson Verfasst am: 24. März 2021 21:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich mein R ist ja der Widerstand und der beträgt 8,5 Omen muss ich jetzt die Formel Pv=RL*I^2 nehmen ? Also 8,5*(7,5A)^2
Nobby1



Anmeldungsdatum: 19.08.2019
Beiträge: 706

Beitrag Nobby1 Verfasst am: 24. März 2021 21:37    Titel: Antworten mit Zitat

Genau , der Kandidat hat 99 Punkte

Aber es sind Ohm. Omen gibt es nur bei Geistern. Und die Einheiten auch immer mitnehmen.
Steve Benson



Anmeldungsdatum: 14.01.2021
Beiträge: 207

Beitrag Steve Benson Verfasst am: 24. März 2021 21:40    Titel: Antworten mit Zitat

habe jetzt für Pv 478,125 raus ist das jetzt kV oder V als Einheit ? Ich vermute dass es V ist, weil wir bisher ja auch mit V gerechnet haben
Nobby1



Anmeldungsdatum: 19.08.2019
Beiträge: 706

Beitrag Nobby1 Verfasst am: 24. März 2021 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

NEIN.
Ich sagte nimm die Einheiten mit.
Welche Einheit hat die Leistung. V oderkV ist für welche Größe die Einheit.
Steve Benson



Anmeldungsdatum: 14.01.2021
Beiträge: 207

Beitrag Steve Benson Verfasst am: 24. März 2021 21:43    Titel: Antworten mit Zitat

Oh nein für U
Steve Benson



Anmeldungsdatum: 14.01.2021
Beiträge: 207

Beitrag Steve Benson Verfasst am: 24. März 2021 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

Wir hätten hier doch W oder nicht ?
Nobby1



Anmeldungsdatum: 19.08.2019
Beiträge: 706

Beitrag Nobby1 Verfasst am: 24. März 2021 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ja. W oder kW.
Aber eigentich welche Einheit kommt raus mit SI Einheiten.

P = U x I in Einheiten.
Steve Benson



Anmeldungsdatum: 14.01.2021
Beiträge: 207

Beitrag Steve Benson Verfasst am: 24. März 2021 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

das wäre ja V*W ich weiß nicht was dann da raus kommt. Was sollte ich dahinter schreiben ?
Steve Benson



Anmeldungsdatum: 14.01.2021
Beiträge: 207

Beitrag Steve Benson Verfasst am: 24. März 2021 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab da jetzt 478,125W stehen
Nobby1



Anmeldungsdatum: 19.08.2019
Beiträge: 706

Beitrag Nobby1 Verfasst am: 24. März 2021 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

[P] = V x A = VA

Die Einheit ist Voltampere. Im Volksmund aber Watt genannt.
Steve Benson



Anmeldungsdatum: 14.01.2021
Beiträge: 207

Beitrag Steve Benson Verfasst am: 24. März 2021 21:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ah ne hab es jetzt verstanden
Steve Benson



Anmeldungsdatum: 14.01.2021
Beiträge: 207

Beitrag Steve Benson Verfasst am: 24. März 2021 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

Sind diese 8,5 ohm dann quasi als V da
Nobby1



Anmeldungsdatum: 19.08.2019
Beiträge: 706

Beitrag Nobby1 Verfasst am: 24. März 2021 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

[U] = V
[I] = A

Das Produkt U x I = P , also V x A = VA dafür benutzt man dann eine neue Einheit eben W
Steve Benson



Anmeldungsdatum: 14.01.2021
Beiträge: 207

Beitrag Steve Benson Verfasst am: 24. März 2021 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ich meine in der rechnung habe ich stehen: Pv=8,5*(7,5A)^2 was muss hinter 8,5 stehen ?
Nobby1



Anmeldungsdatum: 19.08.2019
Beiträge: 706

Beitrag Nobby1 Verfasst am: 24. März 2021 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

Nein .

Man hat P = U x I , anstatt U kann man das Ohmsche Gesetz U = R x I einsetzen , das ergibt P = R x I^2

In Einheiten steht da Ohm x A^2 ,

Ohm x A = V nochmal mit A multipliziert ergibt dann VA


Zuletzt bearbeitet von Nobby1 am 24. März 2021 22:08, insgesamt einmal bearbeitet
Nobby1



Anmeldungsdatum: 19.08.2019
Beiträge: 706

Beitrag Nobby1 Verfasst am: 24. März 2021 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Steve Benson hat Folgendes geschrieben:
Ich meine in der rechnung habe ich stehen: Pv=8,5*(7,5A)^2 was muss hinter 8,5 stehen ?


Welche Einheit hat der Widerstand.
Steve Benson



Anmeldungsdatum: 14.01.2021
Beiträge: 207

Beitrag Steve Benson Verfasst am: 24. März 2021 22:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ja dann muss ja Pv= 478,125V stehen nach deine Aussage
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik