RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Strom-Spannungs-Kennlinie
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
Phi_l



Anmeldungsdatum: 21.07.2020
Beiträge: 36

Beitrag Phi_l Verfasst am: 15. März 2021 15:21    Titel: Strom-Spannungs-Kennlinie Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Ich soll die Strom-Spannung-Kennlinie eines Ohmschen Widerstandes von R= 260 Ohm zeichnen.


Meine Ideen:
Weil es ja die Strom-Spannung-Kennlinie eines Ohmschen Widerstandes ist, sollte es linear sein. Und weil es sich um eine Ursprungsgerade handelt, würde ich die Steigung G anhand des gegebenen Widerstandes berechnen:
G=1/R: G= 1/260Ohm = 0,004 Ohm^-1
Der Wert ist aber viel zu klein, um es im Koordinatensystem (der bereits gegeben ist) einzuzeichnen.
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 6022

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 15. März 2021 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

Wie sieht das gegebene Koordinatensystem denn aus?

Viele Grüße
Steffen
Phi_l



Anmeldungsdatum: 21.07.2020
Beiträge: 36

Beitrag Phi_l Verfasst am: 15. März 2021 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

Das Koordinatensystem ist sehr klein abgebildet und nicht auf Millimeterpapier, sodass ich eine Steigung von 0,004/Ohm gar nicht einzeichnen könnte.
Y-Achse: Stromstärke I[mA] (0-100mA)
X-Achse: Spannung U [V] (0-20 V)
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 6022

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 15. März 2021 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ist doch prima! Bei 20 Volt fließen etwa 77mA. Zeichne die Gerade so ein.
Phi_l



Anmeldungsdatum: 21.07.2020
Beiträge: 36

Beitrag Phi_l Verfasst am: 15. März 2021 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

Wie bist du auf 77mA gekommen?
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 6022

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 15. März 2021 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Wie üblich:
Phi_l



Anmeldungsdatum: 21.07.2020
Beiträge: 36

Beitrag Phi_l Verfasst am: 15. März 2021 16:10    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank!

Wenn ich z.B. einen Widerstand von 330 Ohm hätte, würden bei 16V etwa 48mA
fließen, oder?
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 6022

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 15. März 2021 16:11    Titel: Antworten mit Zitat

Richtig.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik